Total War: Shogun 2: Demo veröffentlicht (via Steam) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
15.03.2011
Test: Total War: Shogun 2
88

“Ein historisches Schmuckstück für Strategen, mit ansehnlichen Schlachten und klasse Multiplayermodus - das alte Japan wird hier lebendig!”

Leserwertung: 74% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Total War: Shogun 2 - Demo

Via Steam könnt ihr euch jetzt eine Demo zu Total War: Shogun 2 runterladen (Vorschau); fast sechs Gigabyte Festplattenspeicher verschlingt die Probierversion.

In der Demo sind folgende Auszüge der am 15. März erscheinenden Vollversion spielbar: Das Chosokabe Kampagnen-Tutorial inklusive verschiedener Landschlachten und die historische Schlacht von Sekigahara. Diese Demo verfügt noch nicht über die neuen DirectX11 Grafik-Features, die in der Vollversion enthalten sein werden.


Kommentare

sourcOr schrieb am
stefan_92 hat geschrieben:was auch hervorzuheben ist, ist dass die einheiten endlich wirklich lossprinten und nicht so wie in medieval 2 rumschleichen
Naja, dass die Truppen bei einfachem Klick gleich lossprinten ist eher ein Bug. Immerhin tire'n die Einheiten dadurch sicherlich genauso wie in den alten Spielen auch :wink:
Hat der Patch afaik beseitigt, aber sie rennen wohl per default leider immer noch in Formationen
3nfant 7errible schrieb am
Wenn ihr die Einheiten (noch) nicht unterscheiden könnt, dann schaut doch einfach auf das Banner. Da sieht man doch deutlich die stilisierten Speere bei den Yari Ashigaru, das Katana bei den Samurai, das Pferd bei der Kavallerie und einen Bogen bei den Bogenschützen.
Ausserdem möchte ich mal behaupten, dass das nur eine Gewöhnungssache ist. Bei Empire sahen die Einheiten für mich in den ersten Spielstunden auch alle gleich aus.
Und das fehlende AA in der Demo ist da auch nicht gerade hilfreich
stefan_92 schrieb am
ich war zuerst skeptisch bzgl dem setting, aber nach und nach gefällt mir was ich sehe. grafik hübsch, macht viel her. die einheiten sind halt als aussenstehenden nicht auszumachen was was ist, aber das wird schon noch. besonders die namen kann ich nicht auseinanderhalten xD
was auch hervorzuheben ist, ist dass die einheiten endlich wirklich lossprinten und nicht so wie in medieval 2 rumschleichen
AcceptYourDeath schrieb am
Ich hab das Übungsgefecht nach einigen Anläufen endlich gewonnen, und es bestätigt sich was ich für mich vorab angenommen habe. Die Schlachten sind wieder komplexer mit dem Nahkampffokus als bei Empire. Gefällt mir!
Hoffentlich sind die Schlachtfelder die man während der Kampagne erlebt genauso gut wie in dieser Demoversion. Empire hatte zu viel plattes weites Land bzw. Hügel ohne wirkliche Akzente.
SparkplugAC schrieb am
+Setting!
+Komplexität
+Japanische Sprachausgabe
+Meuchelmörder etc.
+Authentisch
-Deutsche Sprachausgabe
-Animierte Portraits (Das Ganze wäre Stimmungsvoller mit Portraits á la Aquanox und würde ohnehin zu der stilisierten Kunst passen)
-Einheiten lassen sich optisch in keinster Weise unterschieden. Sehr schade.
schrieb am

Facebook

Google+