Torchlight 2: Zwei Videos mit Bosskämpfen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Runic Games
Release:
30.06.2012
Test: Torchlight 2
86

“Diablo 3 ist geschlagen: Torchlight 2 löst es als besseres klassisches Hack&Slay ab!”

Leserwertung: 92% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Torchlight II - Zwei Videos mit Bosskämpfen

Torchlight 2 (Rollenspiel) von Runic Games / Daedalic / Perfect World
Torchlight 2 (Rollenspiel) von Runic Games / Daedalic / Perfect World - Bildquelle: Runic Games / Daedalic / Perfect World
Unsere Video-Reihe zu Torchlight II schließen mit zwei Bosskämpfen ab. Zuerst ist der Kampf gegen "Grand Regent Eldrayn" (Stufe 21) zu sehen. Auch diese Spielszenen wurden auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" im Rahmen des öffentlichen Stresstests aufgenommen. Bei Torchlight II ist es übrigens möglich, vor dem Spielstart zwischen den vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu wählen und auch eine "Hardcore-Version" (dauerhafter Tod des Charakters) ist verfügbar. Außerdem stehen alle Schwierigkeitsgrade von Anfang an zur Verfügung.


Das zweite Video zeigt "Mordrox" (Stufe 11) in dem Dungeon "The Bone Gallery".

Kommentare

Fori schrieb am
KOK hat geschrieben:Ich glaube eher, daß viele schneller dem AH sich zuwenden, einfach nur weil es da ist und nicht wirklich versuchen zu farmen, da farmen generell eine sehr langweilige Beschäftigung ist. Und wer schon 200h /played hat, sollte sich eher Sorgen um andere Sachen machen. Das Spiel ist gerade mal vier Wochen alt. Ich habe nun gute 70h /played und empfinde das schon für ziemlich viel.

Cool story bro.
KOK schrieb am
Ich glaube eher, daß viele schneller dem AH sich zuwenden, einfach nur weil es da ist und nicht wirklich versuchen zu farmen, da farmen generell eine sehr langweilige Beschäftigung ist. Und wer schon 200h /played hat, sollte sich eher Sorgen um andere Sachen machen. Das Spiel ist gerade mal vier Wochen alt. Ich habe nun gute 70h /played und empfinde das schon für ziemlich viel.
LordBen schrieb am
KOK hat geschrieben:Jetzt übertreiben Sie aber. Sicher, ich habe mir auch meine 900DPS-Waffe gekauft, mittlerweile aber durch eine gelbe 1,1k DPS Waffe gewechselt, die ich selbst gefunden habe.

Glück gehabt. Ein Kumpel ist auch der Meinung dass die Dropchance in Ordnung ist, er hat innerhalb der ersten beiden Tage Inferno 2 starke Setitems, eine gute Andariels Visage und ne 850 DPS Einhandwaffe gefunden. Ein anderer Kumpel der inzwischen an den 200 Stunden /played kratzt hingegen hat bisher weder ein Set noch ein Legendary gefunden, geschweige denn sonst irgendwas Brauchbares.
In den battle.net und diablo.ingame Foren herrscht das gleiche Bild: es gibt vereinzelt Leute die meinen die Dropchance sei okay während der Rest sich sein Zeug im AH für utopische Preise zusammekaufen muss weil nichts dropt.
Das darf in einem Spiel, dass im Endeffekt auf Itemsammeln ausgelegt ist, einfach nicht sein.
KOK hat geschrieben:In D2 ist es früher vielleicht nicht so aufgefallen, da man zum Leveln sowieso viele Grind-Runs machen musste und dabei vieles halt gedroppt ist. Aber auch damals war schon der Großteil ziemlicher crap.

Ja, stimmt. Durch die vielen Uniques/Sets die gefallen sind, waren die Items aber immerhin interessant.
Wie ich schon in einem anderen Thread schrieb, jetzt findet man halt RandomRareA und vergleicht das mit RandomRareB um im besten Fall die Stats um ein paar Pünktchen zu steigern. Total langweilig.
KOK schrieb am
Sabrehawk hat geschrieben:es gibt auch richtig gute set teile und legendaries...ich schrieb ja auch nicht mal eins das low stats crap hat...,
es geht einfach nur um die super ätzende dropmechanik in dem game...ne blaue 1000 dps 1 hand zu finden
davon träumt man ja nur oder ne perfekte rare...bezahlen lässt sich sowas nicht...die preise sind utopisch.

Jetzt übertreiben Sie aber. Sicher, ich habe mir auch meine 900DPS-Waffe gekauft, mittlerweile aber durch eine gelbe 1,1k DPS Waffe gewechselt, die ich selbst gefunden habe. Und wirklich gute Set-Teile sind bisher nicht wirklich bekannt, aber auch schon ein Set-Teil ist mir gedroppt (hat mir ganze 500k eingebracht das gute Stück, keine Ahnung, warum die Leute so wild drauf sind). Man sollte sich von der Illusion verabschieden, daß bei jedem Run etwas für einen droppt. Die Drop-Raten sind nicht so hoch wie bei einem WoW, sondern gefühlt eher mit D2 zu vergleichen, was nicht verkehrt ist. In D2 ist es früher vielleicht nicht so aufgefallen, da man zum Leveln sowieso viele Grind-Runs machen musste und dabei vieles halt gedroppt ist. Aber auch damals war schon der Großteil ziemlicher crap.
WizKid77 schrieb am
Finds auch ernüchternd. Je länger man spielt desto deutlicher wird, daß das Spiel um das AH gebastelt wurde. Blizzard hat praktisch den perfekten Spagat zwischen F2P und Pay2Win gemacht.
Ich bin mal gespannt, was im AH abgeht, sobald das Echtgeldsystem läuft.
Mittlerweile zockt es nur noch ein Kollege von mir, da der Rest keinen Bock mehr hat.
Vermutlich sind wir alle zu Casual geworden ;)
schrieb am

Facebook

Google+