Rise of Nations: Microsoft hat die Rechte, Extended Edition bald auf Steam - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Big Huge Games
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
Test: Rise of Nations
93

Leserwertung: 87% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rise of Nations: Microsoft hat die Rechte, Extended Edition bald auf Steam

Nach der Pleite der 38 Studios waren auch die Rechte an Rise of Nations und Rise of Legends versteigert worden. Im Gegensatz zu Project Copernicus fand jenes Duo auch einen Käufer, dessen Identität allerdings nicht bekannt war.

Das hat sich mit dem heutigen Tag geändert: Microsoft teilt mit, dass man die Marke sein Eigen nennt. Das Unternehmen hatte seinerzeit als Publisher des Duos funktioniert - die allgemeinen Markenrechte blieben damals aber bei Big Huge Games.

Rise of Nations wrd im Juni in Form einer Extended Edition auf Steam veröffentlicht werden. Das momentan 15,99 Euro teure Paket umfasst neben dem Hauptspiel noch die Erweiterung Thrones and Patriots. Auch wirbt man mit einer verbesserten Optik: Die Extended Edition des Strategie-Titels habe hübscheres Wasser, bessere Texturen und Kantenglättung. Auch habe man den Online-Unterbau durch Steamworks ersetzt, biete Achievements, Steam Trading Cards sowie die Option, seinen Speicherstand auch in der Steam-Cloud zu parken. Zudem gebe es eine Twitch-Integration.

Die Extended Edition stammt von SkyBox Labs, wo man auch schon Age of Empires 2 HD und die Extended Edition von Age of Mythology abgeliefert hatte.

Big Huge Games war erst von THQ aufgekauft, später an 38 Studios weiterverkauft worden. Das Team entwickelte Kingdoms of Amalur: Reckoning, wurde dann aber nach dessen Veröffentlichung in den finanziellen Strudel des Mutterunternehmens hineingezogen. Brian Reynolds, der Lead-Designer der beiden Rise-Spiele, war zu jenem Zeitpunkt aber längst nicht mehr an Bord. Der Mann, der in den 90ern auch federführend an Civilization 2 und Alpha Centauri mitgewirkt hatte, hatte Big Huge Games nach dem Ausstieg bei THQ den Rücken gekehrt.

Kommentare

Temeter  schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:
Temeter  hat geschrieben:Und dann noch Steam. Genau, einen Klassiker archiviere ich natürlich als Leihversion...
Ohne Steam geht garnichts mehr. Niemand wird es nicht versuchen auf Steam rauszubringen ausser es ist EA.
Mittlere Publisher liefern teils selbstlaufende Spiele. Aber bei Klassikern gibts GoG, welches wunderbar funktioniert und bereits ein riesiges Sortiment besitzt.
Bambi0815 schrieb am
CrazyNando hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:
Ohne Steam geht garnichts mehr. Niemand wird es nicht versuchen auf Steam rauszubringen ausser es ist EA.
doch... Ubisoft! :?
Ubisoft bringt vllt erst mit The Division ein Uplay Only Titel raus.
Steppenwaelder schrieb am
wenn sie das spiel wenigstens richtig verbessern würden, würde ich ja nix dagegen sagen...
CrazyNando schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:
Ohne Steam geht garnichts mehr. Niemand wird es nicht versuchen auf Steam rauszubringen ausser es ist EA.
doch... Ubisoft! :?
schrieb am

Facebook

Google+