Age of Empires Online: August anvisiert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Robot Entertainment/Gas Powered Games
Publisher: Microsoft
Release:
16.08.2011
Test: Age of Empires Online
59

“Was für ein erbärmliches Serienende! Dieses ehemals großartige Spiel verkommt zum seelenlosen Free-to-play-Murks für Sammelwütige.”

Leserwertung: 71% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Age of Empires Online: August anvisiert

Age of Empires Online (Strategie) von Microsoft
Age of Empires Online (Strategie) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Während der Betatest noch läuft, macht Gas Powered Games Age of Empires Online langsam startklar für den offiziellen Stapellauf. Wie Microsoft jetzt verkündet, soll dieser am 16. August stattfinden.

Die kostenlose Startversion wird mit zwei Zivilisationen - Griechen und Ägypter - aufwarten und wird die Spieler laut Angaben der Entwickler über 40 Stunden beschäftigen. Jenes Spielerlebnis kann dann über kostenpflichtige Erweiterungen, die Premium Content Packs, ausgebaut werden. Neben weiteren Zivilisationen gibt es hier u.a. auch Booster Packs mit zusätzlichen Spielmodi. Insgesamt sei der jüngste Ableger der umfangreichste aller Serienvertreter, heißt es da.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Ugchen schrieb am
Man kann ja jetzt "Die griechische Zivilisation" für 19? kaufen - obwohl das Spiel ja F2P ist.
Ich bin aber nun zu unfähig um zu finden, welche Vorteile man durch den Kauf dieses Boosterpacks hat.
Selbst auf der Homepage des Spiels sind die Infos sehr sehr mager - bzw. nicht vorhanden.
Kann da jemand Licht ins Dunkel bringen?
Gezak schrieb am
Also als Beta Spieler kann ich euch 2 Sachen sagen:
A) Es ist wirklich sehr lustig und ein tolles Spiel.
b) Keine Edelsteine. Kein Play 2 win. Man kann AUSSCHLIESSLICH zwei Dinge kaufen: 1) Zivilisationen 2) Content
Man kann also "Die Ägypter" kaufen oder "Die Verteidigung von Kreta" aber keine Einzelitems!
In den Ziviliasationen oder Content packs sind natürlich Items enthalten die nur freigeschalten werden wenn man zb die Zivilisation hat. Das heisst aber nicht das man diese bekommt, mann kann sie sich im Spiel verdienen. Das funktioniert wie bei WOW. Hat man die Lich Kind Erweiterung nicht kann man eben nicht nach Northrend und auch die Items dort nciht bekommen, logo.
Nirean schrieb am
Entwieder:
die sehr erfolgreiche serie AoE fortsetzten mit online Funktionen,
DLC, Updates und einem Kaufsysteam mit einer AoE Währung (Edelsteine,Runen---kennen wir ja aus genug Online -und Browser Games).
Die aber nicht in den Vordergrund rückt.
Oder aber Microsoft macht den größten Fehler den es machen könnte
nämlich:
Edelsteine im vordergrund und für über 20 ? mindestens alle 2 Monate aufladen weil man sonst das Spiel nicht schafft.
Und dazu noch ein Paar über teuerte DLC ja das würde ja nichts neues sein,
aber AoE ist ein Kult-Spiel und da ich nicht damals in den Genuss von AoE II kam freue ich mich auf AoEo obwohl ich ziemlich enttäuscht werden könnte.
(Ich zumindestens spiele genau deswegen nicht online nicht weil es schlecht wäre oder gefährlich sonder nur weil sie dort ungemerkt (oder zumindestens so das wir nicht mäckern könnnen) unmenschliche Preise auf tischen die nur mit der Zeit sichtbar werden)
Wenn einer WOW spielt ist das ja am anfang nicht sehr teuer 5? (ohne Erweiterungen) aber dann kommen nach dem ersten Monat die Monatskosten, dann denkt man eine Erweiterung wäre ja nicht schlecht.
Dann noch ein Paar sachen aus dem online Store und man ist sein Geld los.
Aber ich will ja nichts falsches sagen WOW ist jetzt auch schon nah am Klassicker dran das ist für mansche das geld wert -und wenn man online zocken willist WOW ja auch immer erste wahl.
Nur ich hoffe das ein Strathegie spiel nicht dermaßen zerstöhrt wird.
(Mit solchen kosten wird sich nämlich erst mal keiner das spiel kaufen-
und das würde finanziel nicht gerade super sein)
Gruß Nirean
Ich betone ich will nichts gegen WOW sagen.
viele Grüße aus dem Saarland.
Dominius schrieb am
Ich muss sagen, nachdem ich ein paar Videos geschaut habe und ein paar Berichte gelesen habe, finde ich das Spiel doch schon sehr interessant. Und es kostet nichts und soll bis zu 40 Stunden! Spielspaß bieten - da gibts nicht viel zu meckern erstmal.
Die Beta habe ich ja leider verpasst (kein Key), muss mich also noch etwas gedulden. Ob ich dann dafür Geld ausgeben will, steht auf einem anderen Blatt. Wenn es für erfolgreiches PvP nötig ist, ist sowas natürlich suboptimal. Aber mal abwarten, was diese "Booster Packs" so kosten werden.
Ich erwarte, dass AoEO ein besseres F2P-Spiel wird und kein Pay2Win-Grindmist, ist ja auch kein MMORPG ;).
dcc schrieb am
Spunior hat geschrieben:
Ja, aber wie erwähnt wenn man (meiner Meinung nach) dumm genug ist, sich das Geld aus der Tasche ziehen zu lassen...

Ja, furchtbar. Wenn die Leute jetzt auch noch anfangen würden, für Spiele zu zahlen. Wo kämen wir denn dahin...

Das ist kein Problem. Nur wo kommen wir hin, wenn wir für immer billiger werdende Produktionen immer mehr zahlen? Oder für bugverseuchte Spiele?
So ziemlich genau da wo wir sind, im Zeitalter der Softwaremüll-Schwemme für hirntote. Man muss schon Fachmann sein, um den Dreck von guten Spielen trennen zu können. Vor allem, da selbst Qualitätsmarken auf einmal zum Zombie-Rotz mutieren.
Aber was solls. Für WoW2 wird man keine Chinesen mehr brauchen, jeder wird sich einen Primaten im Keller halten. Ich wollte eh schon immer einen Affen.
schrieb am

Facebook

Google+