Might & Magic Heroes 6: Limbic übernimmt weiteren Support - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Black Hole
Publisher: Ubisoft
Release:
13.10.2011
Test: Might & Magic Heroes 6
80

Leserwertung: 9% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Might & Magic Heroes VI - Limbic übernimmt weiteren Support

Mit der Veröffentlichung von Patch 1.3 (Download) teilt Publisher Ubisoft mit, dass Black Hole nicht mehr länger an Might & Magic Heroes VI arbeiten wird. In Zukunft soll sich Limbic Entertainment aus Deutschland um Verbesserungen und neue Inhalte für das Spiel kümmern. Limbic war bereits als Co-Entwickler während der finalen Phase der Entwicklung tätig.

"Limbic Entertainment wird sich von nun an komplett dem  Post-Launch Support von Heroes VI zu wenden. An unserer Verpflichtung gegenüber euch, Heroes VI weiter zu verbessern und zu erweitern wird dies nichts ändern. Limbic kennt sich bestens mit dem Spiel aus und wird sich um alle noch ausstehenden Patches kümmern. (...) Neben den Arbeiten an den Patches arbeiten wir auch weiterhin an der Erweiterung von Heroes VI, zum Beispiel die von euch herbeigesehnten Townscreens, aber auch an gänzlich neuen Inhalten."

Weitere Patch-Planung:
-Patch 1.4: Ende April
-Patch 1.5: Ende Juni
-Patch 1.6: Ende Juli
-Patch 1.7: Ende August

Quelle: Ubisoft

Kommentare

8Bit schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:Für was? Damit du dir davon auch ne "Demoversion" kaufen kannst?
Was passiert, wenn dir die "Demoversion" nicht gefällt? Dann wird die "Demo" zu Ende gespielt? Bitte, klemm dir deine Finger in einer Tür ein. :roll:
Nice one kiddy...
1. Ich schätze mal an Hand deiner Sprache: Ich doppel so alt wie du....
2. Hab ich hier (geschätzt) 5 Meter Originale Boxens stehen... nahezu alle selbst gekauft... einige wenige 2nd Hand
3. Ich bin nun mal ein oldschool Kacknerd, der gerne noch so eine Box im Regal stehen hat. Hier in .ch eine Boxed Version zu einem vernünftigen Preis am rls-Tag zu kriegen ist fast unmöglich. Also ziehe ich die "Demo" bis die Box hier ist. Basta... und nein ich hab kein schlechtes Gewissen, da ich in meinem Leben schon deftig Kohle für Gaming ausgegeben habe. Im Falle von HOMM VI ein schlechtes beispiel, da die On/Off-line Spielstände zueinander inkompatibel....
4. Ok, früher zu C64er Zeiten, da haben wir kopiert und gecrackt bis sich die Balken bogen.... DAS war mies.
5. Was rechtfertige ich mich hier eigentlich.... lol
Todesglubsch schrieb am
Für was? Damit du dir davon auch ne "Demoversion" kaufen kannst?
Was passiert, wenn dir die "Demoversion" nicht gefällt? Dann wird die "Demo" zu Ende gespielt? Bitte, klemm dir deine Finger in einer Tür ein. :roll:
8Bit schrieb am
<RAGEmode=on>
Ich hasse diesen UbifuckyouschrottSoft-Laden von ganzem Herzen. Spielte zuerst mit einer "Demoversion", hab dann ein paar Tage später gedacht, dass es das Spiel doch wert sei und gekauft. Naja zu meinem Pech waren genau dann die LoginServer Down für ein paar Tage; sprich ich konnte nicht mal die SP Kampagne spielen. Inzwischen sind sogar meine Spielstände out of sync. (Laptop<>PC). Die kriegen nie mehr Kohle von mir. Dafür kaufe ich inzwischen Unmengen an Independent Titel, für welche ich nie Zeit hatte resp. haben werde. Da fühl mich unter dem Strich besser.
</RAGEmode>
EDIT: Hat schon jemand News zum neuen KingsBounty ?
Todesglubsch schrieb am
und was war die begründung?` Gar keine ... es stand einfach da .. "Bitte einen CD-Key eingeben" ...
erst im SupportForum von Kacksoft hat man dann erfahren, dass wohl eine Bannwelle gerollt ist und viele CD-Keys gesperrt wurden. Nur warum meiner und der meiner Freunde dabei war, konnte mir niemand sagen.
Die Begründung stand sehr wohl im "Kacksoft"-Forum: Du und deine geizigen Freunde haben sich einen Key von einem russischen / asiatischen Keyhändler gekauft, der diese Keys ohne Lizenz vertickt. Ubisoft hat hier nur ihre Rechte durchgesetzt.
Übrigens, Zusatzinfo: Black Hole ist pleite. Geben Ubisoft die Schuld, nicht geleistete Zahlungen bla, bla bla. Also der übliche Kindergarten: Während der Entwicklung ging wohl was schief und am Ende gewinnt der Publisher, weil er am längeren Hebel (und am Geld) sitzt.
schrieb am

Facebook

Google+