Jagged Alliance: Back in Action: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Release:
09.02.2012
Test: Jagged Alliance: Back in Action
55
Jetzt kaufen ab 6,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Jagged Alliance: Back in Action
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Neuer Titel: Jagged Alliance: Back in Action

Jagged Alliance: Back in Action (Strategie) von bitComposer Games und Kalypso Media
Jagged Alliance: Back in Action (Strategie) von bitComposer Games und Kalypso Media - Bildquelle: bitComposer Games und Kalypso Media

Jagged Alliance 2: Reloaded wird in Jagged Alliance: Back in Action umbenannt. Die Namensänderung soll dafür Sorge tragen, dass das Spiel nicht mehr als Remake angesehen wird, obwohl es ja ursprünglich eine Neuauflage sein sollte. Nachdem das Kampfsystem in ein 'Echtzeit-System mit Pause-Funktion' überführt wurde, was zu massiver Kritik geführt hat (wir berichteten), ist die Namensänderung zumindest ein konsequenter Schritt, denn so soll unterstrichen werden, dass es sich nicht um ein 1:1-Remake des Originals von 1999 handelt. "Jagged Alliance: Back in Action ist eine moderne Umsetzung, die optisch und spielerisch weit mehr zu bieten hat, als es eine Neuauflage mit dem Titel "Reloaded" vermuten lässt", heißt es in der Pressemitteilung. "Der neue Spieltitel soll das zeitgemäße Spielerlebnis unterstreichen, darin sind sich die Partner Kalypso Media und bitComposer Games einig". Die Veröffentlichung ist für das 4. Quartal 2011 geplant; drei neue Bilder.

Darüber hinaus haben die beiden Publisher Kalypso Media und bitComposer Games eine Partnerschaft bei der weltweiten Distribution und Vermarktung von Jagged Alliance: Back in Action (ehemals: Jagged Alliance 2: Reloaded) geschlossen. Die Kalypso Media Group übernimmt dementsprechend die Publishing-Führung u.a. in Nordamerika, Großbritannien, Japan und weiteren englischsprachigen Exportländern sowie im digitalen Distributionsgeschäft. bitComposer Games betreut unter anderem Osteuropa, Russland, Polen und die weiteren europäischen Märkte.

"Mit Kalypso haben wir einen hervorragenden Publishing-Partner, mit großer Erfahrung und direkten Vermarktungsmöglichkeiten vor allem im digitalen Bereich und in den englischsprachigen Territorien. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit einem derart kompetenten Partner die hohen Erwartungshaltungen, welche mit der Wiederbelebung der Jagged Alliance-Marke verknüpft sind, erfüllen werden", so Wolfgang Duhr, Managing Director von bitComposer Games.

"Wir freuen uns sehr darauf, die noch heute sehr bekannte Marke Jagged Alliance gemeinsam mit bitComposer Games neu zu beleben und weiter auszubauen", sagt Simon Hellwig, Global Managing Director der Kalypso Media Group. "Jagged Alliance verfügt auch zwölf Jahre nach Veröffentlichung des erfolgreichen zweiten Teils über einen hohen Bekanntheitsgrad, und wir werden gemeinsam alles daran setzen, die Erfolgsgeschichte weiterzuführen."


Quelle: bitComposer Games
Jagged Alliance: Back in Action
ab 6,00€ bei

Kommentare

TheOriginalDog schrieb am
Herrje, wenn ihr JA2 wollt, dann spielt auch JA2. Ist echt n ganz schreckliches Gejammer hier.
Ich seh die Problematik nicht im Wegfallen des Rundenmodus, sondern in der allgemeinen Qualität des Spiels. So ein Echtzeitmodus mit Pause bringt in der Theorie noch VIEL MEHR taktische Möglichkeiten und könnte so JA auf ein neues Level heben. Wenn man sich dann aber Brigade und diese ganzen hässlichen Pseudonachfolger anschaut, dann merkt man, dass daraus nichts wird, wenn da solche unmotivierte Amateure ans Werk gehen und solch einen Schund abliefern...
Ich glaub ich werd mir heut mal wieder ein wenig JA2 geben^^
Armoran schrieb am
Jesterdance hat geschrieben:Ich meine mich zu erinnern, dass einer der Hauptgründe für das Wegfallen des RB-Modus ist, dass es die Schusswechsel zu lange dauern lässt. Stimmt auch, einige der Kämpfe bei JA2 konnten locker einen Abend füllen.
Das war aber nur weil es auf den großen Karten immer irgendwo 2 Sniper gab die man aber einfach nicht finden konnte :wink:
Und für sowas haben sie doch schon den Fog of War entfernt, da müssen sich nicht gleich noch RB rausnehmen nur um das Spiel "schneller" zu machen... nein, da gibt es simplere Gründe.
Jesterdance schrieb am
Ich meine mich zu erinnern, dass einer der Hauptgründe für das Wegfallen des RB-Modus ist, dass es die Schusswechsel zu lange dauern lässt. Stimmt auch, einige der Kämpfe bei JA2 konnten locker einen Abend füllen.
Knoschiii schrieb am
Wahrscheinlich haben die sich gegen rundenbasiert ausgesprochen, weil die neue Spieler Generation ein Problem damit hätte (vermutlich würde die neue Spieler Generation sich darüber beklagen, dass sie mehrmals eine Stelle wiederholen müssen, da im nächsten Zug doch noch mehr Gegner auftauchen als gedacht oder die Entwickler haben nur feste Speicherpunkte und dadurch würde es nicht gut funktionieren).
Erm... What? schrieb am
ZappaGHost hat geschrieben:Incubation war der Hammer. Was würde ich für einen Nachfolger geben, der die Technik des Jahres 2011 nutzt und dieses Gameplay genau so läßt wie es war.
ich würde ausflippen. aber ich nehme an die chancen darauf dürften äusserst gering sein. bis dahin: dawn of war II; ist zwar echtzeit, aber immerhin rote space marines, charaktere hochleveln und ausrüstung verteilen.
und der multiplayer modus ist grosses kino.
schrieb am

Facebook

Google+