Neverwinter: Cryptic gelobt Besserung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Release:
20.06.2013
19.07.2016
31.03.2015
Test: Neverwinter
78
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Neverwinter: Cryptic gelobt Besserung

Neverwinter (Rollenspiel) von Perfect World Entertainment
Neverwinter (Rollenspiel) von Perfect World Entertainment - Bildquelle: Perfect World Entertainment

Gestern kündigte Atari mit Neverwinter ein neues kooperatives Online-Rollenspiel an (wir berichteten). Entwickeln wird es Cryptic und als dies bekannt wurde, ging ein Raunen durch die Community, schließlich war das Studio für die ebenso halbherzigen wie halbfertigen Titel Champions Online und Star Trek Online verantwortlich, die sie nach eigenen Angaben in viel zu kurzer Zeit fertig stellen mussten. Nun meldete sich Jack Emmert, der Chef von Cryptic, bei Massively zu Wort und versprach Besserung.

"Wir wissen, dass wir mit Neverwinter höchstmögliche Qualität abliefern müssen. Und wir müssen alles drastisch verbessern im Vergleich zu dem, was wir bisher gemacht haben. [...] Dazu müssen wir den Gameplay-Stil verändern, damit der Fokus nicht darauf liegt, Hunderte von Stunden mit mittelmäßigem (manche würden sagen noch schlechteren) Inhalt zu bieten, sondern stattdessen ein reichhaltiges Multiplayer-Spiel mit Story zu kreieren." Cryptic möchte viel mehr Zeit in das neue Spiel investieren, denn bei Star Trek Online und Champions Online fühlte sich alles halbfertig an, weil die Projekte "super-schnell" produziert wurden. "Wir versuchten etwas für alle Spieler zu haben. [...] Und das war das Problem. Nichts war wirklich fertig. [...] Es endete damit, dass wir viele unfertige Features hatten." Konkrete Verbesserungspläne für die Zukunft von Star Trek Online und Champions Online verriet er hingegen nicht.

Emmert meint, dass Cryptic jetzt auf dem richtigen Weg für Neverwinter sei (um frühere Fehler zu vermeiden, was sie natürlich erst beweisen müssen) und spricht noch kurz über das Online-Rollenspiel, das er übrigens als kooperatives Online-Multiplayer-Game bezeichnet und dem Begriff "Massively" aus dem Weg geht. So wird es keine Möglichkeit für "Offline"-Partien geben und das Spiel soll Parallelen zu Phantasy Star Online aufweisen, in dem sich Spielergruppen für Instanzen versammelt haben. Weiterführende Informationen wollte Jack Emmert nicht preisgeben und über das Finanzierungsmodell äußerte er sich auch nicht, aber Cryptic hätte da schon Ideen...


Quelle: massively.com

Kommentare

Blondee schrieb am
Cryptic hat aus Champions Online Müll gemacht, sie haben aus STO Müll gemacht und sie haben es auch bei Neverwinter geschafft, eine gute Basis kaputt zu machen und ein beschissenes System zu bringen. Das Game ist der größte Fehler und wieder mal beweist Cryptic, dass sie absolut unfähig sind! Sie sollten endlich die Finger von guten Titeln lassen!
Vendar schrieb am
Mir haben beide Cryptic MMOs gut gefallen, klar sie hätten besser sein können
Aber bei diesen Spielen hatte ich wenigstens das Gefühl ein anderes MMO als WOW zu spielen, das zusätzlich auch noch gut war
Vor cryptic war nur Tabula Rasa (das es leider nicht schaffte) alles andere hat sich einfach wie ein WOW Klon angefühlt!
Woran es happert ist klar die langzeit motivation (und die release bugs =P)
Hayab schrieb am
Cryptic kann da nicht dafuer. Die bekommen die Vorgaben von den Investoren, was das Spiel soll und was nicht. Das wird bezahlt. Wofuer Cryptic verantwortlich ist, sind das die Bugs und schlechtes Balancing.
Jetzt macht sich halt Cryptic sorgen, dass es beim naechsten Projekt nicht mal bei dem Launch einen MMOs Geld richtig in die Kassen kommt. Deshalb fangen die relativ frueh mit der PR fuer das naechste Projekt.
Arkune schrieb am
Und da haben wir es... FAIL.
Verner schrieb am
haha, nettes ablenkungsmanöver! und dabei wurde jetzt das releasedate bekannt: schon nächstes jahr soll es veröffentlicht werden. hört sich ja nach ner menge aufwand an, die dafür betrieben wurde... NOT.
schrieb am

Facebook

Google+