Deep Black: Über die Waffen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Biart Studio
Release:
24.03.2011
31.05.2011
31.05.2011
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Deep Black
38
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Deep Black - Über die Waffen

Deep Black (Action) von Just A Game (PC) / 505 Games (360, PS3)
Deep Black (Action) von Just A Game (PC) / 505 Games (360, PS3) - Bildquelle: Just A Game (PC) / 505 Games (360, PS3)
Am 31. Mai 2011 veröffentlicht Just A Game den Unterwasser-Shooter Deep Black vom russischen Entwickler Biart Studio und nun gewährt der Berliner Publisher einen Einblick in das Waffenarsenal. Im 3rd-Person-Shooter stehen dem Spieler in Gestalt des ehemaligen Elite-Soldaten Syrus Pierce diverse Waffen zur Verfügung. Neben der Silent Pistol, die Syrus immer an der rechten Wade trägt, hat er die Auswahl zwischen insgesamt 14 verschiedenen Waffen (Bilder).

Die Harpune ist die erste Wahl bei Unterwasserkämpfen, in Nahkämpfen greift Syrus stets auf das Combat Knife zurück, um seinen Gegnern einen tödlichen Stoß zu versetzen. Die Pumpgun ist auf nahe Entfernungen die ideale Waffe, um Gegner in Schach zu halten. Sie feuert bis zu zwei Schüsse gleichzeitig ab, bevor sie nachgeladen werden muss. Ähnlich zerstörerisch sind die Sniper Rifle, die Commando Pulse Rifle und die Rail Rifle. Nur die Heavy Assault Gun ist durch ihre hohe Schussfolge noch verheerender in ihrer Durchschlagskraft.

Die meisten Waffen können sowohl über, als auch unter Wasser benutzt werden. Unter Wasser vermindert sich allerdings die Stärke der meisten Waffen und die Reichweite der Projektile nimmt deutlich ab. Neben klassischen Hand- und Faustfeuerwaffen stehen auch Stun Guns (Elektroimpulswaffen) zur Verfügung, die sich am besten gegen leicht gepanzerte Feinde einsetzen lassen. Auch EMP-Granaten sind ein probates Angriffsmittel - sie können allerdings nicht unter Wasser eingesetzt werden. Für Munitionsnachschub sorgen kleine und große Munitionspakete, auf die der Spieler dringend angewiesen ist, wenn sich die eigenen Magazine leeren. Jedoch sollen Munition und Munitionspakete knapp rationiert sein.


Der Unterwasser-Shooter Deep Black ist ab dem 31. Mai 2011 in Deutschland, Österreich und der Schweiz für 39,99 Euro erhältlich. Zusätzlich ist die limitierte Deep Black Special Edition mit Soundtrack-CD, Poster und T-Shirt zum Preis von 49,99 Euro verfügbar.

Quelle: Just A Game

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+