DOTA 2: Kompendium für "The International 2015" steht bereit; Preisgeld liegt bei fast vier Mio. Dollar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Publisher: Valve Software
Release:
09.07.2013
Test: DOTA 2
85

Leserwertung: 85% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

DotA 2: Kompendium für "The International 2015" steht bereit; Preisgeld liegt bei fast vier Mio. Dollar

DOTA 2 (Strategie) von Valve Software
DOTA 2 (Strategie) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Valve Software hat das Kompendium für Dota 2 bzw. für das Turnier "The International 2015" veröffentlicht. Ein Viertel aller Einkünfte aus dem Kompendium werden dem grundlegenden Preisgeld von 1,6 Mio. Dollar hinzugefügt. Aktuell beträgt das Preisgeld 3.906.427 Dollar. Im vergangenen Jahr kamen - auch dank des Kompendiums - fast 11 Mio. Dollar zusammen. Die normale Version des Kompendiums kostet 9,99 Dollar und die Stufe-50-Variante ist für 26,99 Dollar zu haben. Je weiter das Preisgeld ansteigt, desto mehr Belohnungen wie neue Ladebildschirme, Emoticons, Musik, Wettereffekte, Skins und Co. werden freigeschaltet.

Das Kompendium wird wie folgt vom Hersteller beschrieben: Mit dem Anwachsen der Preisgelder wird jeder Besitzer des diesjährigen Kompendiums Zugang zu exklusiven Funktionen erhalten und kann neue Gegenstände (inklusive Immortal), Wüstenkarte und mehr erhalten! Meilensteinbelohnungen werden kurz nach ihrer Freischaltung verfügbar sein. Und es kommt auch nicht darauf an, wann Sie sich das Kompendium zugelegt haben; Sie werden alle freigeschalteten Belohnungen ungeachtet des Einkaufsdatums erhalten, also ist es niemals zu spät bei den Feierlichkeiten mitzumachen.

Herausforderungen & Münzen
Neu in diesem Jahr sind die Herausforderungen im Kompendium, bei denen Sie Aufgaben während Ihrer Dota-Spiele bewältigen müssen. Erfüllen Sie eine Aufgabe und gewinnen Sie das Match, um Kompendiumpunkte für sich und Ihr Team zu verdienen. Sie können diese Münzen in Ihrem Kompendium für Gegenstände oder Sets eintauschen. Es gibt mehrere Weisen zuzüglich zu den Herausforderungen wie Sie diese Münzen verdienen können, z.B. auch per zufälliger Verteilungen oder indem Sie das Münzamulett benutzen. Sie können mehr Münzen sammeln, indem Sie sich einen Münz-Booster für das Steigern Ihres Kompendiumlevels freischalten.

Kompendiumlevel
Sie können Ihr Kompendiumlevel durch die Erledigung von Aufgaben oder den Kauf weiterer Kompendiumpunkte steigern. Mit einem höheren Level werden Sie dann vermehrt Schätze ergattern, Ihr eigenes Schoßtierchen erhalten, alternative Stile freischalten, das begehrte “World Chasm”-Artefakt für Enigma erhalten und vieles mehr. Mit jeweils 100 Punkten steigern Sie Ihr Kompendium um ein Level. Sorgen Sie sich darum, wo Sie nur all diese neuen Gegenstände verwahren können? Keine Sorge, mit der Aktivierung des Kompendiums werden Sie auch weitere Seiten in Ihrem Arsenal freischalten.


The International 2015 findet vom 3. bis zum 8. August 2015 in Seattle statt.

Quelle: Valve

Kommentare

old z3r0 schrieb am
Du meinst das hier?
Das Preisgeld liegt übrigens schon jenseits der 5 Millionen Marke. Ca. 3 Tage schneller als letztes Jaher :wink:
chichi27 schrieb am
Naja wäre lol von einer anderen firma könnte ich mich vielleicht auch mehr damit abfinden. Aber Riot ist als Firma um einiges schlimmer als EA. Die Geschäftspraktiken und die Art wie mit Kritik umgegangen wird suchen seinesgleichen. Bei Reddit ist mal ein Journalist gebannt worden weil er Riot immer heftig kritisiert hat ergo muss Riot Geld bezahlt haben. Das ist nur eine von ganz vielen netten Geschichten über diese Firma :lol: .
PS: In dem Fall heißt gebannt das alles von ihm verschwunden ist :wink: .
niq333 schrieb am
DasGraueAuge hat geschrieben:
niq333 hat geschrieben:
chichi27 hat geschrieben:Dota ist nach wie vor Referenz im Genre
Sehe ich auch so, dass es bei den Valve-Multiplayer-Titeln Referenz ist.
Es sei denn, du meinst das MOBA-Genre. Dann hast du absichtlich aus Ignoranz/persönlicher Präferenz
oder anderen Gründen ein viel größeres Spiel vergessen.
Größer heißt nicht besser. Referenz ist nun mal DotA 2. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Mhm, ist Dota2 nicht später erschienen? Wenn, dann ist der erste Teil Referenz, da Grundlage für weitere Entwicklungen.
Ich sehe "Referenz" als Grundlage oder Bestwert für neue Spielmechaniken oder eben als beliebtestes in dieser Kategorie an. Es tun immer alle so,
als hätten alle anderen Entwickler nur billige China-Kopien von ihrer "Referenz" gemacht. Dabei vergessen sie, dass da viel mehr als nur die Grundidee dazugehören. Kannst aber gerne in deinem Glauben bleiben, weil die Spielerabwanderung ist dann doch einseitig sind und Alternativen sind immer gut.
Von daher sehe ich alles nach der Dota-Mod (Waren das nicht die Anfänge?) als abzweigende Entwicklungen.
Das Emu schrieb am
Billy_Bob_bean hat geschrieben:ich hasse dieses "Genre" . Hat meiner Meinung nach die klassische Echtzeit-Strategie kaputtgemacht

Ach was, die Mobas haben doch nicht das RTS Genre kaputt gemacht, es ist einfach daraus enstanden. Wie vieles andere auch durch andere Genres erst entstanden ist. Wie viele Jahre mussten wir auf gute Adventures warten? Oder auf Space-Sim? RTS hat einfach eine Durststrecke genau wie es viele andere Genre auch hatten.
DasGraueAuge schrieb am
niq333 hat geschrieben:
chichi27 hat geschrieben:Dota ist nach wie vor Referenz im Genre
Sehe ich auch so, dass es bei den Valve-Multiplayer-Titeln Referenz ist.
Es sei denn, du meinst das MOBA-Genre. Dann hast du absichtlich aus Ignoranz/persönlicher Präferenz
oder anderen Gründen ein viel größeres Spiel vergessen.
Größer heißt nicht besser. Referenz ist nun mal DotA 2. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
schrieb am

Facebook

Google+