Dota 2: Reborn: Beta-Test gestartet und Details zur Engine-Umstellung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Publisher: Valve Software
Release:
09.07.2013
Test: Dota 2
85

“Erst unzugänglich, dann aber taktisch und fesselnd: DotA2 ist die Königsklasse unter den MOBAs. ”

Leserwertung: 85% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dota 2 Reborn: Beta-Test gestartet und Details zur Engine-Umstellung

Dota 2 (Strategie) von Valve Software
Dota 2 (Strategie) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Die Beta-Version des großen Reborn-Updates für Dota 2 steht bereits zum Download bereit. Reborn überarbeitet die Benutzeroberfläche, fügt benutzerdefinierte Spiele (Custom Games) hinzu und stellt das Spiel auf die Source-2-Engine um. Durch die Engine-Aktualisierung soll u.a. die Spielerfahrung verbessert werden, da die Zeit (Latenz) zwischen dem gegebenen Kommando und der Ausführung durch den Helden kürzer ausfallen soll. Deutliche Verbesserungen in den Bereichen Rendering, Physik, Performance (Multithreading), Sound und ein optimierter Netzwerkcode für bessere Konnektivität werden ebenfalls versprochen (Details).

Die Beta-Version kann direkt in Dota 2 runtergeladen werden. Im Play-Bereich des Hauptmenüs (auf der linken Seite) kann die Dota 2 Reborn Beta runtergeladen werden. Nach der Installation der Beta wird dann beim Spielstart nachgefragt, ob man Dota 2 oder Dota 2 Reborn starten möchte.

"Im Gegensatz zum bisherigen Test Client werden hier bei den beiden Versionen Ihre Spielverläufe, MMR, kosmetische Gegenstände und Freunde gemeinsam benutzt. Das Ranglisten-Matchmaking ist zwar noch nicht verfügbar, aber wir erwarten, es in einigen Tagen einschalten zu können. Zunächst müssen die grundsätzlichen Funktionen noch mehr Tests unterzogen werden. Es ist auch möglich, dass neue Gegenstände entweder im Beta-Client oder im Haupt-Client erscheinen werden. Diese Gegenstände könnten zunächst im jeweils anderen Client so lange nicht auftauchen, bis deren Inhalte übertragen worden sind. Beim Erkunden der Beta werden Sie feststellen, dass noch nicht alles komplett funktionsfähig ist. Sie können aber dennoch gerne regelmäßig spielen und uns Ihr Feedback senden. Wir werden den Client in den kommenden Wochen bis alles online geschaltet wird häufig aktualisieren."

Letztes aktuelles Video: Custom Game Overthrow


Quelle: Valve

Kommentare

avalanche-IV schrieb am
also grafisch kann sich in Zunkunft noch einiges tun, da mit der Engine die Möglichkeiten größer für Verbesserungen werden. Darauf wird zwecks Performance vielleicht noch verzichtet? Immerhin will man bei kompetetiven Spielen seine konstanten 60fps. Jedenfalls ist das Hauptmerkmal des Updates ja die Implementierung der Custom games a lá Warcraft 3 - wo damals Dota entstand. Könnte ja möglich sein das jetzt ein zukünftiger rießen Titel in Dota2 entsteht.. wäre schön zu sehen, jedoch bleiben die Rechte dann wohl bei valve was ich etwas skeptisch sehe.
Jedenfalls werden viele alte Klassiker wiederkommen, line tower wars, footmen frenzy, .. ach es gab tausende.. (:
Furious Ming schrieb am
Vielen Dank für den ausführlichen Eindruck an den Vorposter, und bin schon gespannt wier weitergeht mit den updates. Hab schon seit gut 3 Monaten nicht emhr gespielt. Da ist die Luft mal raus mit knapp 1500 Stunden.
saxxon.de schrieb am
Nein. Das Spiel sieht quasi genauso aus wie vorher. Hab gestern Abend noch kurz reingeschaut und mal ein Botmatch gemacht.
Der erste Eindruck ist gemischt - das neue Interface ist von der Funktionalität und Struktur her super. Alles ist schnell und intuitiv zu erreichen, die Funktionen von Friendlist, Chat und generell Communityfeatures sind sehr gut durchdacht.
Technisch bin ich zwiegespalten. Erstmal stört mich, dass es keinen Slider für die Helligkeit mehr gibt; das Spiel ist bei mir zu dunkel. Daran kann ich auch nicht mehr viel ändern, weil ich an einem Laptop spiele und mein Bildschirm schon auf maximaler Helligkeit steht. Dann ist der Look vom eigentlichen Spiel spürbar anders. Die Map selbst wirkt ein kleines bisschen größer - der Fluss in der Mitte wirkt breiter, die Treppenstufen zwischen Radiant T2 Bot Tower und High Ground wirken breiter.
Sämtlichen Oberflächen scheinen die Reflektionen zu fehlen, wodurch das ganze Spiel irgendwie stumpfer aussieht.
Dafür ist die Bildqualität an sich besser, was Anti-Aliasing, V-Sync etc. angeht. Allerdings, und das ist für mich bisher eine große Enttäuschung, entgegen dem was der Blogpost sagt kann ich nicht bestätigen, dass die Performance auf Laptops besser geworden ist.
Egal ob ich den 32- oder 64-Bit Client benutze, ich verliere im Schnitt 20 fps gegenüber dem Originalspiel - und das wie erwähnt obwohl es weniger gut aussieht.
Beim Original hab ich in der Laningphase und bei kleineren Ganks, also Szenen in denen es eher ruhig ist stabile 60 fps bei maximalen Einstellungen und in großen Teamfights fps-drops runter bis auf ~45 fps. Unter Source 2 jetzt hab ich im Schnitt 40 fps wenn es ruhig ist mit gelegentlichen Drops auf 30, wenn viel los ist, und das bei mittleren Settings. Grafikoptionen wie Normal Mapping werden angeboten, scheinen aber nichts zu tun.
Aber ist ja auch noch Beta und obendrein eine neue Engine, die jetzt erst verbreitet wird. Da wird sicher noch eine...
schrieb am

Facebook

Google+