Warface: Free-to-play-Shooter von Crytek gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Crytek Seoul
Publisher: My.com
Release:
04.2014
21.10.2013

Leserwertung: 79% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Warface - Free-to-play-Shooter von Crytek gestartet

Warface (Shooter) von My.com
Warface (Shooter) von My.com - Bildquelle: My.com
Der Free-to-play-Shooter von Crytek ist ab sofort in Nordamerika, Europa und der Türkei über die GFACE-Plattform spielbar. Interessierte Spieler können sich unter www.warface.com anmelden und sofort loslegen - lokalisiert in englischer, französischer, deutscher und türkischer Sprache. Warface bietet kooperative Missionen und Spieler-gegen-Spieler-Modi, vier Klassen und soll auf die Zusammenarbeit der Spieler als Team ausgelegt sein.
 
Dirk Metzger, General Manager of Publishing bei Crytek, sagt: "Unser Ziel mit Warface war es zu zeigen, dass Free-to-Play Spiele ebenfalls erstklassige Qualität und 'Blockbuster Spielerfahrung', auf Augenhöhe mit den höchsten Branchenstandards, bieten können. Mit der Veröffentlichung in Nordamerika, Europa und der Türkei kann ab heute ein riesiges neues Publikum selbst erleben, was wir alles unternommen haben, um unsere Vision zu verwirklichen und Warface zu einem einzigartigen Spielerlebnis zu machen."


Quelle: Crytek

Kommentare

LePie schrieb am
Ein spiel kaufen und zu wissen woran man ist ist heute schwer. Man muss sich am anfang entschwiden welche edition man kaufen soll. Wenn man nicht die teure kaift so fehlt inhalt und man hat nachteile im multiplayer oder anders gesehen die anderen haben vorteile.
Es gibt aber immer noch einige Ausnahmen bei den MP-Shootern, die diesen Krempel nicht mitmachen. Als beste Beispiele seien genannt: Red Orchestra 2, Natural Selection 2 und auch das gute alte CS:GO.
Auch Titanfall soll nicht mit DLC durchgesiebt werden (aber Versprechen vonseiten EA sind natürlich so eine Sache :? ).
Steffenwoods schrieb am
Hoffentlich find ich am Wochenende mal Zeit das Game auszuprobieren. Die Videos im Netz sehen eigentlich recht vielversprechend aus, wenn man kein zweites BF4 erwartet ;-)
Bambi0815 schrieb am
Ein spiel kaufen und zu wissen woran man ist ist heute schwer. Man muss sich am anfang entschwiden welche edition man kaufen soll. Wenn man nicht die teure kaift so fehlt inhalt und man hat nachteile im multiplayer oder anders gesehen die anderen haben vorteile.
Weil ich da auch nicht mehr durchsteige kauf ich keine spiele mehr wo mehreee varianten da sind. Also spiel ich eigentlich garnix mehr.
Bambi0815 schrieb am
Free2pay spiele haben wieso ihren ruf weg weil ihr geschäftsmodel immer so ne sache ist.
Vorteile im multiplayer durch geld ist in so gut wie allen spielen.
Sei es durch dlcs odrr durch premium spieler oder durch mikropayment.
Es geht schon lange nicht mehr darum wer den besseren skill hat. Sonder darum wieviel du bereit bist zu investieren um mehr skill als jemand anders zu bekommen. Und das nicht in form von zeit sondern in form von geld.
Premium zb splittet die community in zwei gruppen. Es sind klassen gesellschaften wie man sie in real life kennt. Gleichberechtigung ist ein wichtiges gut welches auch im internet bald nicht mwhr zu finden ist.
Fiddlejam schrieb am
...und währenddessen regt sich die halbe englische Gaming-Welt über den absolut sinnlosen Titel auf. :D
schrieb am

Facebook

Google+