PlanetSide 2: Europäische Server wurden gehackt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Release:
20.11.2012
23.06.2015
Vorschau: PlanetSide 2
 
 
Test: PlanetSide 2
80

“Trotz sperrigem Einstieg und Schwächen bei Design und Technik sorgt Planetside 2 für ein beeindruckendes Freiheitsgefühl in spannenden Massenschlachten.”

Leserwertung: 92% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlanetSide 2 - Europäische Server wurden gehackt

PlanetSide 2 (Shooter) von Sony Online Entertainment
PlanetSide 2 (Shooter) von Sony Online Entertainment - Bildquelle: Sony Online Entertainment
Die europäischen Server von PlanetSide 2 wurden Opfer eines Hackerangriffs, dies hat ProSiebenSat.1 Games bekannt gegeben. Es heißt, dass es "kürzlich einen nicht autorisierten Zugriff auf eines unserer Systeme von außerhalb gab. Einen Missbrauch eurer Daten (Email und Passwort) durch unbefugte Dritte können wir leider nicht ausschließen. Das Problem wurde aber zeitnah von uns erkannt und nach Einleiten aller erforderlichen Maßnahmen umgehend behoben." Die Accountdaten sollen allerdings verschlüsselt sein und müssen demnach von den Datendieben erst geknackt werden.

ProSiebenSat.1 Games: "Trotzdem haben wir uns entschieden, vorbeugende Maßnahmen zu treffen, um höchst mögliche Sicherheit zu gewährleisten Alle Accounts bei denen eventuell die Möglichkeit besteht, dass sie Teil dieses Zugriffs waren, haben eine E-Mail erhalten, in der wir um eine Änderung des Passworts bitten."

Quelle: ProSiebenSat.1 Games

Kommentare

Trimipramin schrieb am
Hm, joar schon doof für jene welche es betrifft. Kann man nur hoffen das keine relevanten Daten gestohlen wurden. Ich persönlich spiel jedoch weiterhin Firefall, gibt mir einfach mehr.
Und BlackHats an die Wand!
Armin schrieb am
DancingDan hat geschrieben:
b00ze hat geschrieben:"Einen Missbrauch eurer Daten (Email und Passwort) durch unbefugte Dritte können wir leider nicht ausschließen." - "Trotzdem haben wir uns entschieden, vorbeugende Maßnahmen zu treffen," ... Das ist ja nett. Haben die was am Kopf?
Warum, wenn ich fragen darf?
Entweder das leider nicht, oder das Trotzdem ist zuviel.
Wigggenz schrieb am
Kann 4Players das mal testen? :D
Ich habe das ein paar Tage lang gespielt, mittlerweile wieder aufgegeben. Spielprinzip und Gameplay an sich ist sehr gut, allerdings finde ich die Nachteile für Nichtzahler schon sehr gravierend, wenn man Certs mal mit IP aus LoL vergleicht. Und auch die Zahler müssen meiner Ansicht nach deutlich zu viel latzen.
Auch blöd dass gehackt wurde, aber was haben Pr7Sat1Games damit zu tun? :?:
Mojo8367 schrieb am
brent hat geschrieben:
Defender1st hat geschrieben:
b00ze hat geschrieben:"Einen Missbrauch eurer Daten (Email und Passwort) durch unbefugte Dritte können wir leider nicht ausschließen." - "Trotzdem haben wir uns entschieden, vorbeugende Maßnahmen zu treffen," ... Das ist ja nett. Haben die was am Kopf?
Wenn man nicht nur das liest, was 4P aus der Mitteilung zusammengeschnitten hat, sondern das liest was in der Mitteilung wirklich steht finde ich das verhalten sogar geradezu vorbildlich.
Schnelle Information + Verschlüsselte Daten + Weiterführende Aktion (Passwort reset) trifft man ja nicht bei allen Herstellern an ;)
Dass Server gehackt werden, ist natürlich eine blöde Sache, doch leider nicht immer 100% auszuschließen. Es geht darum, wie man im Fall der Fälle damit umgeht.
Standardvorgehen. Möchte aber wetten, bei denen kommt auch jeder Trottel rein.
un internetsecurity-experte brent der sich auch bei ProSiebenSat 1 Games auskennt wie kein anderer hat gesprochen :roll:
brent schrieb am
Defender1st hat geschrieben:
b00ze hat geschrieben:"Einen Missbrauch eurer Daten (Email und Passwort) durch unbefugte Dritte können wir leider nicht ausschließen." - "Trotzdem haben wir uns entschieden, vorbeugende Maßnahmen zu treffen," ... Das ist ja nett. Haben die was am Kopf?
Wenn man nicht nur das liest, was 4P aus der Mitteilung zusammengeschnitten hat, sondern das liest was in der Mitteilung wirklich steht finde ich das verhalten sogar geradezu vorbildlich.
Schnelle Information + Verschlüsselte Daten + Weiterführende Aktion (Passwort reset) trifft man ja nicht bei allen Herstellern an ;)
Dass Server gehackt werden, ist natürlich eine blöde Sache, doch leider nicht immer 100% auszuschließen. Es geht darum, wie man im Fall der Fälle damit umgeht.
Standardvorgehen. Möchte aber wetten, bei denen kommt auch jeder Trottel rein.
schrieb am

Facebook

Google+