EverQuest 2: Gesichtsausdruck auf Charakter übertragen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Sony Online
Publisher: Ubisoft
Release:
11.11.2004
Test: EverQuest 2
88

Leserwertung: 91% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EverQuest II: Gesichtsausdruck auf Charakter übertragen

Sony Online und ProSiebenSat.1 Games haben das SOEmote-System in EverQuest II gestartet. Die Echtzeit-Gesichtsanalyse (Gesichtserkennungstechnik) und die Mimik aufzeichnende Animationstechnologie verwendet herkömmliche Webcams, um den Gesichtsausdruck auf den Charakter zu übertragen. Neben Mimik transferiert SOEmote auch die eigene Sprache ins Spiel. Die Äußerungen der Spieler sollen in Echtzeit mittels computergenerierter Stimmen, so genannte "Voice Fonts", mit den Merkmalen ihres jeweiligen Spielcharakters versehen werden.



"SOEmote erlaubt EverQuest II-Spielern den Umgang mit einer Gesichtsanimationstechnologie, die für die Verwendung in der Filmindustrie perfektioniert wurde. Wir sind sehr gespannt auf die Reaktionen unserer Community", so Dave Georgeson, Executive Director of Developement der EverQuest-Franchise. "Die EverQuest-Reihe betritt immer wieder Neuland und wir sind stolz, der Franchise noch mehr Spieltiefe zu geben, indem wir den Spielern innovative Werkzeuge zur Interaktion und Selbstdarstellung bieten."

"Für Spieler, und ganz besonders für echte Rollenspieler, gilt: Das Spiel ist besser, je intensiver die Spielerfahrung ist. SOE verwendet Live-Driver mit SOEmote, um Spielern neue Ebenen der Ausdrucks- und Interaktionsmöglichkeiten untereinander zu eröffnen, die bislang nicht möglich waren", erläutert Robert Gehorsam, CEO von Image Metrics. "Live Driver erlaubt es den Spielern, ganz sie selbst zu sein und mit ihrem Spielcharakter auf nahezu natürliche Art und Weise zu agieren. Mit unserer Technologie erkennt SOEmote die feinsten Details von Mimik und Emotionen im Gesicht des Spielers und überträgt sie ins Spiel. Dies wiederum ermöglicht erstmals die Art von sozialen Erfahrungen im Spiel, die Gamer und Entwickler seit vielen Jahren gesucht haben."

Quelle: Sony Online Entertainment und ProSiebenSat.1 Games

Kommentare

Kajetan schrieb am
marschmeyer hat geschrieben:Wie wärs stattdessen mal mit einem Nachfolger? Das Spiel ist doch jetzt wirklich alt genug, muss man sich da ernsthaft noch mit sowas befassen?
Nein, man muss nicht. Aber man kann.
Zomboli schrieb am
Bahahahahahahaha wie geil xD
Yossarian22 schrieb am
Irgendwie ganz lustig. Die Technik ist auf jeden Fall was für zukünftige MMOs. Jetzt noch männliche Stimmen verweiblichen und nen Sandbox-MMO produzieren, dann könnte es ja sogar mal was werden mit richtigem Online-RPG. Deswegen EQ2 anfangen werd ich jetzt allerdings nicht :wink:
marschmeyer schrieb am
Natanji hat geschrieben:Das nenne ich mal ein cooles, innovatives Feature! Genau sowas wird MMOs voranbringen.
Naja, in 2-3 Generationen, wenn man trotz aller sinnvollen Einwände doch lieber auf fotorealistische Grafik gesetzt hat, wäre das schon fein, ein MMO ohne viel Interface zu spielen, mit Mimik, Gestik und Sprachübertragung wie in echt.
Natanji schrieb am
Das nenne ich mal ein cooles, innovatives Feature! Genau sowas wird MMOs voranbringen.
schrieb am

Facebook

Google+