Tiger Woods PGA Tour 12: Masters: PC-Mogelpackung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Golf
Entwickler: EA Tiburon
Publisher: Electronic Arts
Release:
31.03.2011
kein Termin
31.03.2011
31.03.2011
Test: Tiger Woods PGA Tour 12: Masters
78
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Tiger Woods PGA Tour 12: Masters
83
Test: Tiger Woods PGA Tour 12: Masters
90

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Tiger Woods 12: PC-Mogelpackung

Nachdem die Tiger Woods-Reihe den PC eine Zeit lang gemieden hatte - vom browserbasierten Free-to-play-Titel Tiger Woods PGA Tour Online mal angesehen -, hatte Electronic Arts vor einiger Zeit eine PC/Mac-Version von Tiger Woods PGA Tour 12: Masters angekündigt.

Eine Überraschung der unfeinen Art erleben laut TruePCGaming aber jene, die sich das nur auf Origin verfügbare Golfspiel gekauft und heruntergeladen werden: Das, was laut einstiger Ankündigung und Webseitenbeschreibung wie eine vollwertige Umsetzung der 360/PS3-Version klang, ist wohl in Wirklichkeit eher eine aufgepeppte Version des Unity-basierten Web-Ablegers. Die 'besticht' neben der schlechteren Optik auch durch das Fehlen von Funktionen wie dem Caddy - obwohl diese auf der offiziellen Webseite direkt neben der PC-Version aufgeführt werden.

Laut RPS hat sich Electronic Arts immerhin mittlerweile erklärt, man werde enttäuschten Kunden auf Anfrage hin das Geld zurückerstatten.

Quelle: via RPS

Kommentare

till.walther schrieb am
Hier mal ein kleiner Erfahrungsbericht zum Kauf und zur Rückgabe PC-Version des Spiels (EA Origin):
Nachdem ich mir voller Vorfreude, nach Jahren endlich mal wieder ein Golfspiel nach aktuellem Stand am Rechner spielen zu können, über EA Origin TW12 vorbestellt hatte, stellte sich nach der Installation schnell Ernüchterung ein. Die .exe enthält die Buchstabenfolge TWO - da hätte ich schon ahnen können, dass man uns PC-Spieler abmelken will. Denn das Spiel ist nichts anderes als eine etwas erweiterte Offline-Version des kostenlosen Browsergames "Tiger Woods Online", das jetzt für 39 Ocken über EA Origin (dem "Steam" von EA) verkauft wird. Zwar gibt es Offline-Turniere und eine Karriere, aber man sieht niemals Publikum (man hört es nur), man sieht niemals Gegner auf dem Platz und man kann keine selbst definierten Matches oder Stroke-Duelle spielen wie früher. Und die Grafik ist indiskutabel. Ich habe hier noch Tiger Woods PGA Tour 08, welches wesentlich besser aussieht. Da gibt es sogar Gras - in Tiger Woods 12 fehlt es. Schlichte Texturen wie anno dunnemals.
Ich habe im EA-Support-Chat (http://support.ea.com/app/chat/livechat_landing) eine Rückzahlung des Kaufbetrages erreicht (EA hat eine interne 90-Tage-Rücknahme-Garantie, wurde mir dort verraten), das Spiel ist mittlerweile aus meiner Spieleliste unter EA Origin verschwunden, ich habe mein Geld wieder und bleibe bei Tiger Woods 08.
(Kopie von https://plus.google.com/100665396181096 ... 7d8RKme4mC)
Vernon schrieb am
Tiger Woods Online ist mit "free2play" recht wohlwollend umschrieben.
Man kann täglich auf einem bestimmten Kurs spielen. Um andere Kurse (aus dem Free-Pool, also längst nicht alle) zu spielen, muss man entweder einen Tag warten oder einen monatlichen Beitrag zahlen.
Dazu werden gegen Echtgeld z.B. Schläger verkauft, die mal eben 50 Yards weiter schlagen. Habe ich "verkauft" gesagt? Ich meinte "vermietet", denn sie zählen nur für 10 Kurse oder so.
MSentis schrieb am
EA arbeitet allen Anschein nach mit Hochdruck daran, seinen Ruf erneut zu ruinieren.
History repeats itself.
Mal schauen, was sie als nächstes mit dem Kunden vorhaben.
Knarfe1000 schrieb am
Unglaublich. Einfach unglaublich.
schrieb am

Facebook

Google+