Echtzeit-Strategie
Release:
14.02.2012
24.05.2012
14.02.2012
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Crusader Kings 2
80
Jetzt kaufen ab 29,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Crusader Kings 2
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crusader Kings 2: Charlemagne-Erweiterung erscheint Mitte Oktober

Crusader Kings 2 (Strategie) von Paradox Interactive
Crusader Kings 2 (Strategie) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Am 14. Oktober soll die Erweiterung "Charlemagne" rund um Karl den Großen für Crusader Kings 2 erscheinen (14,99 Dollar). Hinzugefügt werden neue Story-Events, die Möglichkeit zur Erstellung neuer Königreiche und ein weiteres (spielbares) Jahrhundert. Auch eine Chronik, in der Eroberungen, Hochzeiten und Co. festgehalten werden, ist geplant.

Letztes aktuelles Video: Charlemagne-Vorstellung


Zeitgleich mit der Charlemagne-Erweiterung sollen vier weitere DLC-Pakete veröffentlicht werden, die mehr Möglichkeiten zur Individualisierung des Königreichs bieten sollen.

Quelle: Paradox Interactive
Crusader Kings 2
ab 29,99€ bei

Kommentare

Wulgaru schrieb am
Nun, ich finde zwar das bei CK2 da natürlich einiges passiert ist und es vielleicht auch das falsche Beispiel ist. Denn natürlich hat sich durch jeden DLC die gesamte Spielewelt faktisch vergrößert und ist komplexer geworden usw.
Aber wenn wir auf der anderen Seite EU4 nehmen, finde ich das sie sich da ganz schon was aus den Fingern schnitzen was die Erweiterungen, die ja lange sehr teuer sind, angeht. EU4 hat für mich durch kein DLC wirklich was gewonnen, wenn überhaupt noch durch das erste, aber das Indianerspiel war dann doch recht langweilig (falls die seit damals viel dran geändert haben, sei es ihnen geschenkt, aber das ist dann ja durch Patches gekommen). Sowas kannst halt solange machen wie du das Game supportest, aber wenn ich die EU4-DLCs mit CK2 oder Civ5 vergleiche und was man dort geliefert bekommt sind die EU4dinger einfach zu teuer.
LP 90 schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:Was heißt "garnix"? Erstens bekommst den ganzen DLC content ja auch so - entw. zumindest für die Ki oder direkt durch die patches - zwotens ist das Grundspiel auch "ohne alles" 10? locker wert. Oder 50?. Oder bei dem, was manche Spiele kosten, vllt auch 100?. ^^
Genau, welches Spiel hat so eine Support-Geschichte wie die Paradox-Sachen?
Wie alt ist Crusader Kings 2 nochmal?
Der DLC-Kram ist teilweise sogar sehr sinnvoll (siehe Potraits), aber immer kosmetisch und ansonsten immer
RICHTIGE ADDONS. Die Fans wissen was sie an Paradox haben und können damit leben.
Pyoro-2 schrieb am
Was heißt "garnix"? Erstens bekommst den ganzen DLC content ja auch so - entw. zumindest für die Ki oder direkt durch die patches - zwotens ist das Grundspiel auch "ohne alles" 10? locker wert. Oder 50?. Oder bei dem, was manche Spiele kosten, vllt auch 100?. ^^
Wulgaru schrieb am
Der Shit würde regulär ohne das Angebot 145 Euro kosten mit allen Erweiterungen auf Steam. Wenn man sich fragt wie Paradox sich finanziert bei Spielen die so komplex sind dann kann man sich denken das so ne Hardcorebase die alles das zum Release kauft nicht gigantisch sein muss. Aber für 10 Euro CK2 als Grundspiel ist auch lächerlich...da ist ja gar nix bei.
Pyoro-2 schrieb am
Hrm, die haben ja schon ihre eigenen Perversionen - Sklaven und Krimskrams ^^;
schrieb am

Facebook

Google+