Serious Sam 3: BFE: Patch verbessert Patch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Shooter
Entwickler: Croteam
Publisher: Devolver Digital
Release:
17.10.2012
Q3 2014
22.11.2011
2014
Test: Serious Sam 3: BFE
56
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Serious Sam 3: BFE
56
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 81% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Serious Sam 3: BFE - Patch verbessert Patch

Serious Sam 3: BFE (Shooter) von Devolver Digital
Serious Sam 3: BFE (Shooter) von Devolver Digital - Bildquelle: Devolver Digital
Am Donnerstag wurde ein kleiner Patch für Serious Sam 3: BFE via Steam veröffentlicht, der allerdings mehr Probleme mit sich brachte als er löste und zwar konnten Speicherstände nach der Spielaktualisierung nicht mehr geladen werden. Dieses Problem schafft nun das im Eiltempo entwickelte zweite Update wieder aus der Welt. Außerdem werden noch einige Mehrspieler-Unstimmigkeiten behoben.

- Fixed older saves not being loadable after the first update. This version should be able to load saves from any of previous two versions.
- Fixed some rare cases where player disconnecting at a very particular moment would make some parts of gameplay scripts to break (usually not spawning some enemies or similar).
- When several players are standing in front of ammo crate and one of them opens the crate, ammo will be awarded to all of them, not only to the one who opened it.
- Fixed cases when player disconnecting while standing on an item could crash the server.
- Fixed scripted flashlights (e.g. Spooky Secrets) not working on client.
- Player carrying a flag in CTF cannot sprint now.
- Fixed a crash that could happen at random when Technopolip was killed.
- Fixed a problem where sometimes all Gnaar melees in the game were long melees, instead of quick ones.
- Fixed "Old School" achievement flagged as failing if pressing the reload binding even if the reload didn't actually happen. It will now fail only if the reload was actually performed.
- Prevented crash that happened if Cheat menu was accessed during level loading.
- Fixed quick weapon swap sometimes remembering the wrong weapon.

Quelle: Steam

Kommentare

bountybob49 schrieb am
Was mich am meisten nervt: Der Nahkampfmodus!
Dein Gegner ist gefühlte 5-10 Meter von dir entfernt und es erscheint der Nahkampf-Hinweis .. Taste gedrückt .. und innerhalb einer Hunderstel-Sekunde (!) bist Du bei ihm .. was dann optisch und spielerisch total konfus wird :(
ChriZd3luXe schrieb am
Wenn es denn wenigstens BF2 Niveau wäre, die Animationen sind ein Witz oder anders gesagt gar nicht erst vorhanden.
Melcor schrieb am
ChriZ_d3luXe hat geschrieben:Jo, das war mehr oder weniger ein Ninja-Release auf Steam. Wobei ich jetzt nicht unbedingt sagen kann, dass es so besser für die Entwickler gewesen ist. Sie brauchen sich mit Serious Sam 3 nicht hinter anderen Genre-Vertretern verstecken. Neben den hier genannten Fehlern, ruckelt es ab und zu - sogar auf Highend-Maschinen - obwohl die Engine nicht unbedingt mehr auf der Höhe der Zeit ist. Noch dazu einige einschneidende Design-Entscheidungen, die man nicht unbedingt gut finden muss, aber kann - die Zielgruppe wirds jedoch überwiegend doof finden - verwehren dem Titel ein gut bis sehr gut.
Die Engine soll nicht auf der Höhe der Zeit sein? Zeig mir mal eine andere Engine die soviel Leistet wie die SE 3 und dabei noch so flüssig läuft. 4-Spieler Splitscreen mit ein paar Dutzend Gegnern auf dem Bildschirm. Das die Optik bei dem Geschehen nicht auf BF3 Niveau ist, sollte klar sein.
SectionOne schrieb am
Das Steam wärend den Tagen an denen Sonderangebote laufen total überlastet ist, sollte mittlerweile aber bekannt sein! Einfach mal zu verschieden Uhrzeiten probieren. Bin für dieses Jahr mit Skyrim und SWTOR ausgebucht, aber nächstes Jahr stürze ich mich gerne ins Gemetzel :)
ChriZd3luXe schrieb am
Jo, das war mehr oder weniger ein Ninja-Release auf Steam. Wobei ich jetzt nicht unbedingt sagen kann, dass es so besser für die Entwickler gewesen ist. Sie brauchen sich mit Serious Sam 3 nicht hinter anderen Genre-Vertretern verstecken. Neben den hier genannten Fehlern, ruckelt es ab und zu - sogar auf Highend-Maschinen - obwohl die Engine nicht unbedingt mehr auf der Höhe der Zeit ist. Noch dazu einige einschneidende Design-Entscheidungen, die man nicht unbedingt gut finden muss, aber kann - die Zielgruppe wirds jedoch überwiegend doof finden - verwehren dem Titel ein gut bis sehr gut.
Howdie hat geschrieben:@Chriz: Grundsätzlich ist Steam mit seinen Updates und Co ja auch sehr praktisch.
Problem erkannt? Das ist ja eben der Nachteil einer Online-Distributionsplattform. Damals konnte man eben nicht einfach alles nachpatchen und versorgte die Spielerschaft überwiegend noch mit Qualität, vor allem auf den "unpatchbaren" Konsolen. Auch als die Patch-Politik so langsam in Rollen gebracht wurde, weil Breitbandanschlüsse weiter verbreitet waren, konnten zumindest die Updates noch als solche bezeichnet werden. Das hat sich mit SuperHighUltraDSL bzw. Steam & Co. grundlegend geändert. Und bei deinen Konsolen sind wir heute auch schon da angekommen, das macht kaum noch einen Unterschied. PSN und Xbox Live machens möglich. Hier hast du lediglich noch den Vorteil der gleichbleibenden Hardware und dass Sony oder Microsoft sowas wie Qualitätssicherung betreibt - längst nicht in dem Rahmen, wie sie eigentlich sollten, aber sie tuns (noch!).
schrieb am

Facebook

Google+