Naval War: Arctic Circle: Demo steht bereit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Turbo Tape Games
Release:
13.04.2012
Test: Naval War: Arctic Circle
78

“Kleines aber feines Stragtegiespiel, das taktische See- und Luftschlachten im Nordpolarmeer bietet. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Naval War: Arctic Circle
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Naval War: Arctic Circle - Demo

Naval War: Arctic Circle (Strategie) von Paradox Interactive
Naval War: Arctic Circle (Strategie) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Eine Demoversion des Strategiespiels Naval War: Arctic Circle (zur Vorschau) kann via Steam runtergeladen werden, dies gaben Paradox Interactive und Turbo Tape Games bekannt. Die Demo enthält sechs Tutorials, die ersten beiden Missionen, eine Skirmish-Karte und eine Multiplayer-Karte (für Partien mit anderen Spielern der Probierversion).

Quelle: Paradox Interactive und Turbo Tape Games

Kommentare

roland2000 schrieb am
Habe mir die Demo mal angeschaut. Das Spiel gibts bei Steam für 20 Euro. Der Preis ist nicht hoch für ein neues Spiel. Falls die Demo auch nur irgendwas mit der Vollversion gemein hat.. dann sind selbst die 20 Euro noch zu viel dafür.
Die Grafik ist wirklich grottig.. z.B. Explosionen, Starts/Landungen von Lufteinheiten, die Einsatzkarte allgemein (auch die Zoomstufen der Karte sind unzureichend). Raketen explodieren gefühlt einen Kilometer vor dem Ziel. Die Steuerung ist irgendwie sehr frickelig.. "fliege dorthin" und "bekämpfe hier" werden gleichzeitig ausgeführt anstatt den Flug abzubrechen und das Ziel zu bekämpfen.. es wird auch keine Schleife oder sonstwas beim letzten Wegpunkt geflogen, der Flieger fliegt unendlich weiter stumpf geradeaus. Gruppierung der Einheiten ist wenn überhaupt dann nur schwer möglich, per Tastatur ist es wohl überhaupt nicht möglich (1-0, Strg 1-0, Shift 1-0). Bekämpfen von Zielen ist eigentlich nur auf größere Entfernungen möglich (mit Raketen bzw. Torpedos). Nahkampf mit Bordgeschützen ist schlecht, weil man dafür extrem nah ran muss. Man kann nicht einzelne Raketen/Torpedos abfeuern sondern automatisch immer so viele, dass möglichst viel Schaden verursacht oder das Ziel vermutlich zerstört wird.. dadurch verbraucht man extrem viel Munition und richtet teils trotzdem kaum Schaden an.. so führten einfache Angriffsbefehle (Rechtsklick) einer 4er Staffel Luftüberlegenheitsflieger auf ein einzelnes Feindflugzeug dazu, dass sofort alle Raketen losgeschickt wurden (8 Stück glaube ich), der Feind aber schon nach dem ersten Treffer zerstört war.. danach mussten die Flieger mangels Munition umkehren und brauchten extrem lange zum erneuten TakeOff. Bei den Einheiten steht wenigstens noch dabei, welche Ziele sie angreifen können (UBoote, Luftziele, Schiffe, Landziele).. bei den einzelnen Waffen steht allerdings nichts mehr dabei. Ach so.. und Abwehrmaßnahmen gegen Helikopter/Flugzeuge/Raketen/Torpedos wurden fast...
schrieb am

Facebook

Google+