Hawken: Open Beta startet am 12. Dezember - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Adhesive Games
Publisher: 505 games
Release:
2014
06.2016
06.2016
Vorschau: Hawken
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hawken: Open Beta startet am 12.12

Hawken (Shooter) von 505 games
Hawken (Shooter) von 505 games - Bildquelle: 505 games
Hawken wird nicht am 12. Dezember 2012 erscheinen, sondern an diesem Zeitpunkt in die "Open Beta Phase" wechseln (zur Vorschau). Laut Adhesive Games soll die verlängerte Beta-Phase den Entwicklern mehr Zeit geben, Feedback von den Spielern zu sammeln und den Free-to-play-Mech-Shooter zu verbessern. Interessierte Spieler können sich auf der offiziellen Website für die "Open Beta Phase" anmelden.

"As explained by Adhesive Games Co-Founder and Lead Animator Chris Lalli, Open Beta allows the community to have the ability to shape HAWKEN and be part of its development. We'll have more details on the end of Open Beta when it approaches."

Quelle: Adhesive Games

Kommentare

frostbeast schrieb am
Das Spiel bietet genug "Taktik" im Moment. Wenn eine Gruppe im ganzen Pulk zusammen angreift, dann rennen einfach 2 gegnerische schnelle Mechs um sie herum und nehmen die Basis ein und schon ist das Spiel vorbei.
Das Spiel bietet eine Menge Spass und besonders das umbauen macht später richtig Laune. Und ja, es ist möglich mit nem 50 Tonner einen 100 Tonner platt zu machen, man sollte halt nicht vor dem Dicken stehen bleiben.
Contrapunkte hat es aber genug.
Trialmechs sind sehr schlecht und man wird als Neuling einfach nur platt gemacht. Selbst wenn man nach 25 Spiele dann 8 Millionen (Anfängertaschengeld) dann seinen ersten Mech kauft, wird es nicht einfacher. Man braucht einfach viel Übung.
Das mieseste ist aber der 10 Jahre alte Netzcode. Amis sind wegen dem Serverstandort im Kanada einfach bevorteilt. Es wird daran gearbeitet und Ende Januar soll es besser werden. Mal sehen.
PS: Mir wird das Spiel zumindest nicht langweilig. Seit der Open Beta Mitte November habe ich über 3000 Matches gespielt (5-12min Dauer). Und Hawken ist in meinen Augen ein klassischer FPS im Mechgewand. Da kann man auch COD oder BF3 spielen ;)
3nfant 7errible schrieb am
Die Beta läuft schon erstaunlich gut/stabil und ich bin überrascht wie schnell und problemlos man einem Match joinen kann. Und nach dem Ende ist man ruck zuck im nächsten Match. So muss das sein, davon können sich selbsternannte MP-Profis ruhig mal was abschauen, denn leider verbringt man heutztage in vielen Spielen mehr Zeit in einer Online-Lobby als im eigentlichen Spiel. Generell macht das Spiel einen sympathischen Eindruck, das Art Design ist schick, es gibt ein anständiges aber nicht unnötig langes Tutorial zur Einführung, Tasten neubelegen macht keine Zicken, was heute leider auch nicht mehr selbstverständlich ist in vielen PC Spielen (ein Witz, das ich es überhaupt erwähnen muss, soweit ist es schon gekommen :Blauesauge: ) und die Sache mit dem Aufsteigen, Freischalten etc scheint für ein F2P Spiel nicht allzu pervers zu sein.
Soweit alles positiv, aber..... ich finde das Spiel dennoch richtig, richtig schlecht. Das Gameplay ist einfach sowas von strunzlangweilig und mit Ausnahme der Tatsache, dass man sich ein wenig behäbig anfühlt und etwas mehr einstecken kann als in anderen Shootern, ist da nicht wirklich viel was sich nach nem Mech Battle anfühlt. Die Steuerung ist ebenfalls überrschend simpel für ein Mech Spiel ausgefallen. Man könnte meinen es wurde grundlegend für das Spielen mit Gamepads konzipiert.
Manche Maps bieten Raum für theoretisch interessantes vertikales Gameplay, aber die beste Taktik ist einfach mit dem ganzen Team im Pulk über die Map zu latschen. Es ist weder rasant und fordert eine hohe Präzision, noch ist es komplex und taktisch genug, um länger zu begeistern.
Ausserdem sieht es rein technisch gesehen gar nicht so gut aus wie die Screenhots und Videos vermuten liessen und der Sound ist auch ziemlich mager.
Brakiri schrieb am
Weller hat geschrieben:Also ich bin mal darauf gespannt, mehr Mechaction kann ich mir jedenfalls nicht entgehen lassen. Empfehle hier auch jedem gerne Mechwarrior Online, ein tolles Spiel, selbst für nicht Battletech Verliebte.

Nachdem ich MWO jetzt schon ein paar Stunden gespielt habe, würde ich es nicht mehr empfehlen.
Die Änderunden am Regelwerk von Battletech sind zu gravierend, das Basteln am Mech, wird dadurch und durch die Tatsache erschwert, das viele Infos fehlen, die einem einen Hinweis geben würden, ob diese Änderung Sinn macht. Viele Builds sind in diesem System garnicht mehr möglich (z.B. 10 MGs, weil auch diese Miniwaffen Hardpoints verbrauchen, und ballistische Hardpoints an allen Modellen selten sind), und der Kampf ist oft sehr frustrierend weil man zu beginn mit Trial Mechs startet, die nicht veränderbar sind, mit der Haus-Config beim dritten Treffer kaputt gehen und eine völlig idiotische Waffenkonfig haben.
Im Klartext: Nach 5 Stunden Frust folgt nach Kauf des ersten eigenen Mechs noch mehr Frust, weil sich viele Builds als unmöglich oder unbrauchbar erweisen, man seinen Fehler aber nicht rückgängig machen kann. Man die Mechs auch nur zu einem Bruchteil des Kaufpreises verkaufen(20% oder so). Macht man also beim Kauf des ersten Mechs einen Fehler, darf man wieder 10 Stunden Grinden um was Neues zu versuchen (Ist wohl dem MMO-Geschäftsmodell geschuldet).
Das mag ja einigen Leuten Spass machen, aber der Spassfaktor war bei Spielen wie MW2 und 3 wesentlich höher. Geld würde ich für diesen bisher schlecht designten Schund nicht bezahlen.
Weller schrieb am
Also ich bin mal darauf gespannt, mehr Mechaction kann ich mir jedenfalls nicht entgehen lassen. Empfehle hier auch jedem gerne Mechwarrior Online, ein tolles Spiel, selbst für nicht Battletech Verliebte.
schrieb am

Facebook

Google+