Action-Adventure
Publisher: Atari
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Test: Enter The Matrix
79
Test: Enter The Matrix
79
Test: Enter The Matrix
79
Test: Enter The Matrix
79

Leserwertung: 75% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Enter The Matrix unter Erfolgsdruck

Atari (the company formerly known as Infogrames) steht mit dem Actionspiel Enter The Matrix mächtig unter Zugzwang. Denn allein die Matrix-Lizenz hat damals 50 Millionen Dollar verschlungen und die Produktion des Spiels schlägt nochmal mit 30 Millionen Dollar zu Buche.

Bruno Bonnell, seines Zeichens Chef von Atari, hat sich bei der E3 gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters zu Wort gemeldet und verraten, dass Enter The Matrix 15 bis 17 Prozent des Jahresumsatz einbringen soll. Sollte sich das Spiel hingegen nicht so gut verkaufen, wird es für Atari definitiv kein Beinbruch oder Schließungsgrund sein. Wie Enter The Matrix in unserem Test abgeschlossen hat, erfahrt Ihr hier und den zweiten Patch könnt Ihr ebenso bei uns runterladen.

Kommentare

johndoe-freename-713 schrieb am
Gut das hier so offen gepostet wird und sich nicht alle vom Hype anstecken lassen. Ich bin zwar totaler Matrix Fan (und MaxPayne Fan) aber ich habe mir seit Unreal2 geschworen nie wieder 45,- E für ein Spiel auszugeben, daß nach ein paar Stunden vorbei ist.
Wer ein längeres Matrix Spiel will, dem würde ich empfehlen einen der dieversen Matrix Mods für MaxPayne runterzuladen. Da gibs ein völlig neues Spielgefühl und das umsonst !
johndoe-freename-29066 schrieb am
wenn ich den film nicht mag würde ich mir doch nicht das spiel kaufen anigunner. Das Spiel macht schon laune ist aber zu kurz und über die grafik lässt sich streiten. Warum wird hier so viel mit max payne verglichen , ich denke die beiden spiele haben nicht viel gemeinsam. Die größte sch.. ist das das Spiel so teuer verkauft wird ,über 45? , für das was in dem Spiel ist ist es einfach zu viel. Dann würde ich mir lieber gta vice city zum gleichen preis das 1 tag später rauskam bleiben.Und das das game ca.50millionen dollar gekostet hat frage ich mich wo das geld in dem Spiel ist, wenigstens ist ein bisschen story da.CU!
johndoe-freename-30360 schrieb am
das spial hat ja leider fast Max Payne grafikqualität, das ist ja das Problem. Ich verstehe es wenn sie einen großen Markt ansprechen wollen und dadurch natürlich dann nicht so hohe anforderungen stellen, nur leider haben die Besitzter von semi-high-end-maschinen (P4 2.5 mit Radeon 9700pro) so nen Nachteil. Die meisten Spiele kann ich wenigstens so einstellen, das ich sehe warum sie bei 1280 mit AAund AF ruckeln, aber hier... außerdem kann ich nur im fenster spielen, weil shiny mist gemacht hat.
johndoe-freename-34573 schrieb am
Ich spiele die Xbox Version und finde es nicht schlecht,die Sounds und Musik machen es doch sehr
Realistisch.Bei der Graphik gibts aber Abzug(mein
Gott es ruckelt manchmal??? 8O ),es ist auch ein
bißchen unfair(bis zum Hubschrauber wars leicht bis
Cool).Einige Programmfehler sind auch drin,da steht
ein Wachmann mitten im Raum und betetigt sich als Geist,das gleiche gilt für die Kamera,sehr komisch.
Ich glaube wer den Film genial findet wird auch das
Spiel mögen,wenn Enter the Matrix die Graphik von
MAX PAYNE hätte wäre es wohl füe viele der Hit
geworden,warten wir also auf Teil 3 8)
SeeYou,DAmagePoint
johndoe-freename-30360 schrieb am
das spiel ist shite, die Grafik ist für PC-Verhältnisse zum Großteil unter aller Sau, muß ja schließlich noch auf ner PS2 laufen... Viel zu kurz, wenn auch nicht ganz so wie Max Payne (ca. 8 Spielstunden), tja und irgendwann hat man alle Moves gesehen und mehr bietet das Spiel ja leider nicht. Also mal wieder wie bei Max Payne 50? in den Sand gesetzt.
schrieb am

Facebook

Google+