ANNO 2070: Besiedlung der Unterwasserwelt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Related Designs
Publisher: Ubisoft
Release:
17.11.2011
Test: ANNO 2070
82
Jetzt kaufen ab 5,99€ bei

Leserwertung: 91% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

ANNO 2070
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

ANNO 2070: Besiedlung der Unterwasserwelt

ANNO 2070 (Strategie) von Ubisoft
ANNO 2070 (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
In ANNO 2070 wird man auch eine Unterwasserwelt bzw. bestimmte Unterwasserplateaus (in Inselform) auf der Karte besiedeln können, dies ist in einem Bericht in der PC Games ans Tageslicht gekommen.

Den Zugang zur Unterwasserwelt erlangt ihr, indem ihr mit einer weiteren (neutralen und computergesteuerten) Fraktion in Kontakt tretet, nämlich den "Technologen". Mit dieser Tech-Fraktion kann man sich im Spielverlauf anfreunden/verbünden, also quasi wie mit dem Orient in ANNO 1404. Erst nach dem Schulterschluss mit dieser Fraktion dürft ihr die Unterwasserwelt besiedeln, dort spezielle Gebäude errichten und Ressourcen sammeln (u.a. Diamanten). Der Warenaustausch zwischen Über- und Unterwasserwelt funktioniert mit U-Booten und Trimaranen. Das wichtigste Gebäude ist hierbei ein Unterwasserkontor als Umschlagplatz.

Wie der Orient in ANNO 1404 verfügen Unterwasser-Tech-Siedlungen über zwei Entwicklungsstufen, die wiederum unterschiedliche Waren/Produkte hervorbringen. Neben der Möglichkeit zur Errichtung eigener Siedlungen unter der Meeresoberfläche werden durch den Tech-Kontakt ebenfalls Bauwerke für die "normale Inselwelt" freigeschaltet (u.a. ein Flughafen) - jedoch soll es diesmal möglich sein, die höchste Entwicklungsstufe der ausgewählten Partei (Ecos oder Tycoon) ohne zwanghaften Kontakt zur Tech-Fraktion zu erreichen. Was es mit dem Flughafen auf sich hat, wurde allerdings nicht geklärt, evtl. gehört das Bauwerk zum noch nicht vorgestellten Kampfsystem.

Quelle: PC Games via Anno-Forum
ANNO 2070
ab 5,99€ bei

Kommentare

Kaanor schrieb am
Flughafen
währ auch cool wen man damit waren transportieren könnte.
dadurch würd aber der Kontor fast sinlos werden.
aber man bedenke kosten/nutzen faktor.
seefracht ist günstiger als luft fracht je nach ware u.s.w.
ma schauen
freu mich dennoch
Sinistrum schrieb am
Hallo!
Die Technologen - Siedlungen " bleiben " jedoch, so glaube ich, an Land.
Gruß
Kuemmel234 schrieb am
zxcv4fg889 hat geschrieben:Jetzt noch ein Publisherwechsel und ich kaufs zum Release.
Ich wuerds dann vorbestellen. So muss ich heulen!
"Fuck Ubisoft", ich glaube ich brauche 'n neues Shirt.
Klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend, schade das es ein Ubisoft Spiel wird. Zehn Euro, weil der DRM das Spielgefuehl zerstoert!
Spaßbremse schrieb am
Opa hat geschrieben:
haasor hat geschrieben:
EddZzZ hat geschrieben:Sieht eher nach einem 3070 aus, das Jahr könnten die ruhig mal um paar hundert Jahre anheben.
Dann würden die einzelnen Ziffern in Summe aber nichtmehr 9 ergeben ... und das war noch bei keinem Anno so und wird es auch nie sein. :)
Naja 2070 liegt 59 Jahre in der Zukunft. Betrachtet man den technischen Fortschritt seit 1952 erscheint vieles möglich...
Ich bitte euch! Rapture gibt's z.B. schon seit den 1930ern! :ugly:
Opa schrieb am
haasor hat geschrieben:
EddZzZ hat geschrieben:Sieht eher nach einem 3070 aus, das Jahr könnten die ruhig mal um paar hundert Jahre anheben.
Dann würden die einzelnen Ziffern in Summe aber nichtmehr 9 ergeben ... und das war noch bei keinem Anno so und wird es auch nie sein. :)
Naja 2070 liegt 59 Jahre in der Zukunft. Betrachtet man den technischen Fortschritt seit 1952 erscheint vieles möglich...
schrieb am

Facebook

Google+