ANNO 2070: Patch 1.03 mit In-Game-Shop - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Related Designs
Publisher: Ubisoft
Release:
17.11.2011
Test: ANNO 2070
82

“Das umfangreichste ANNO aller Zeiten ist leider nicht das beste. Trotz aller Komplexität wirkt es unfertig und lässt viele Chancen ungenutzt.”

Leserwertung: 91% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

ANNO 2070
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ANNO 2070 - Patch 1.03

ANNO 2070 (Strategie) von Ubisoft
ANNO 2070 (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Mit dem jüngst veröffentlichten Patch 1.03 für ANNO 2070 werden nicht nur einige Bugs und Fehler entfernt sowie einige neue Zierelemente hinzugefügt, es wird auch ein neues (kostenloses) Weltgeschehen freigeschaltet: "Die Eden-Initiative fordert euch heraus, einen neuen Sektor zu besiedeln ohne dem Gleichgewicht der unberührten Natur zu schaden. Um dieses Ziel zu erreichen, erlernt ihr im Laufe des Weltgeschehens die "Hüter"-Technologie, welche die Umwelt vor schädlichen Einflüssen bewahrt."

Als weitere Neuerung verfügt ANNO 2070 ab sofort über einen In-Game-Shop, der momentan allerdings noch nicht einwandfrei funktioniert bzw. zugänglich ist. In diesem Shop könnt ihr folgende Zusatzinhalte erwerben:  

Die Entwicklung (3,99 Euro)
"Dieses Paket beinhaltet zwei exklusive Missionen: 'Geisterjäger' und 'Neuentwicklung'. Du möchtest mehr über die 'Hüter'-Technologie und ihren Erfinder Josh herausfinden? Dann liefern dir diese Missionen einen umfassenden Einblick in die Forschung des Erfinders. Hilf Josh entgegen aller Hindernisse sein Werk zu vollenden, und du wirst mit einem exklusiven Portrait des Forschers Josh 'der Geist' Steens belohnt."

Das "Hüter 1.0" Paket (0,99 Euro)
"Die 'Hüter'-Technologie ist eine der mächtigsten Entwicklungen im Bereich des Umweltschutzes. Mit diesem Paket bekommst du direkten Zugang zu der Erfindung von Josh Steen ohne das Weltgeschehen vorher zu absolvieren. Außerdem hast du Zugriff auf High-End-Technologien, welche die volle Entfaltung des 'Hüters' garantieren. Auch optisch lohnt sich das Paket, da es mit einem alternativen Skin für die Neuentdeckung ausgestattet ist."

Eden Baureihe Paket (3,99 Euro)
"Der Erfolg der Hüter Technologie war ein großer Sieg für die Eden-Initiative. Sie feiern dieses freudige Ereignis mit Architekturelementen, welche grünen Glanz in eure Städte bringen: Hecken System, Park System, Baumplatte, Wasserwand und überdachtes Stadtzentrum."

Alle Einzelpakete sind auch gebündelt erhältlich (7,99 Euro).

Ansonsten bringt der über die Auto-Update-Funktion (Alternative: Download Patch 1.03) bereit stehende Patch 1.03 folgende Veränderungen mit sich:
  • Neue Zierelemente hinzugefügt (Wabenmauer, Sommerbaum, Blumenbeete, Glasboden, Statue "Reflektion" und Springbrunnen "Einklang")
  • Sofortabholung integriert
  • Militärbalancing wurde überarbeitet, insbesondere das Einheitenlimit
  • Das Feature der "Umwelteinflüsse" in den Endlosspieleinstellungen funktioniert jetzt korrekt
  • Die Einzelmission "Rückkehr nach C.O.R.E." ist nur noch im als Einzelspielermission spielbar, da der Koop-Modus Probleme mit den CSP Slots verursacht
  • Wahrscheinlichkeit für das Auftreten eines Tornados erhöht, Abstände zwischen den Tornados verlängert

Weitere Korrekturen:
  • Lizenzenbalancing überarbeitet
  • Diplomatieaktionen "Kapitalanlage", "Forschungsgelder", "Aktienhandel", "Zwielichtiger Deal" neu gebalanced
  • Wohnhausmenü verbessert
  • Belohnungen für Notfallhilfe-Quests verbessert
  • Durch Katastrophen ausgelöste Explosionen zerstören jetzt keine Straßen mehr
  • Medienkanäle "Check Up - Die Sprechstunde", "Nachbarschafts-Wacht" und "Sicher Forschen" in ihrer Wirkung deutlich erhöht
  • Baukosten "Flussklärwerk" erhöht
  • Energie- und Baukosten U-Warendepot geändert
  • Anzeigefehler bei einer 1600x900 Auflösung wurden behoben
  • Beim Wechsel auf den Ziergebäude-Reiter werden jetzt vorher geöffnete Produktionsketten korrekt geschlossen
  • Ein Fehler, bei dem Keto einige Stunden nach ihrer Vernichtung wieder aufgetaucht ist, wurde behoben
  • Ein Anzeigefehler betreffs der Einwohnerzahl im Kontormenü wurde behoben
  • Ein Fehler im Buildblocker des Offshore-Windrads wurde behoben
  • Kleinere Textfehler in Tooltips, Menüs und Erfolgen wurden korrigiert
  • Es wurde ein gelegentlich auftretender Anzeigefehler bei gestapelten Items behoben
  • Ein Fehler bei 2 Items, die auf alle Gebäude einer Fraktion wirken wurde behoben
  • Fehler im Ingame-Chat behoben, bei dem der letzte geschriebene Text in einer neuen Session noch angezeigt wurde
  • Wenn man sich unter Wasser befindet und eine Newsbar-Meldung anklickt, springt die Kamera jetzt an den richtigen Punkt und geht in die Überwasserperspektive
  • Grafikfehler bei nicht baubaren mobilen Gebäuden behoben
  • Fehlerhafter Minimap-Ping bei Hiro Ebashis Quest "Zukunftsinvestitionen" behoben
  • Drückt man "Umschalt" und "u" während man das Wohnhaus eines anderen Spielers selektiert hat, erscheint nun nicht mehr die Meldung "Cheat entdeckt!"
  • Ein Exploit, der es ermöglichte Item Effekte unendlich oft auf einem einzelnen Schiff zu benutzen wurde korrigiert
  • Ein potentieller Exploit im Szenario "Freie Marktwirtschaft" wurde entfernt
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem ein falsches Profilbild in einer Mehrspielerpartie angezeigt wurde
  • Diverse Fehler im Mission-Ranking-Bildschirm behoben
  • CSP Reaktionen auf Handel mit Freunden/Feinden wurden verbessert
  • Ein möglicher Diplomatiepunkte-Exploit beim Bauen/Abreißen von Laboren und Akademien wurde behoben
  • Multiplayerstabilität weiter verbessert

Quelle: Ubisoft

Kommentare

Exedus schrieb am
Mal aus Interesse wie viele maps hatte CoD eigentlich vor dem DLC Wahn und wie viele jetzt. Also nur das Grundspiel ohne adonns oder DLC. Weist das noch zufällig jemand?
FuerstderSchatten schrieb am
Nuracus hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:Schöner Blog, Naracus, mir gefallen auch die meisten DLCs die ich gekauft habe, z.B. die für Civ 5 und auch die für Dragon Age 2, die für Dragon Age 1 zwar etwas weniger, gehen aber auch in Ordnung.
Und du hast recht, ich empfinde DLCs auch als "Trinkgeld" für ein gelungenes Spiel, damit unterstützt man die Spiele die man leiden kann. Leider unterstützen warscheinlich zu viele genau die falschen Spiele, aber das ist wohl ein anderes Thema für einen anderen Thread.

Dankeschön :)
du, ganz ehrlich - ich kann sehr gut nachvollziehen, wenn CoD-MP-Spieler sich ein Map-Pack für 12 ? kaufen (oder was auch immer die kosten). Ich sprech jetzt von solchen Spielern, die CoD wirklich nicht nur die 7 Stunden Singleplayer spielen, sondern exzessiv über Monate oder gar Jahre hinweg im MP spielen und sich dadurch mehr Abwechslung gönnen wollen.
Es ist ja so - normalerweise weiß man ja vorher, wofür man sein Geld ausgibt.
Hab mir grad eben Soul Calibur IV geholt und stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich mir zu dem tollen Spiel nicht den einen oder anderen DLC gönne. Problem: Einer der interessanten DLCs ist ein Musik-Pack. Den kann ich mir nicht vorher "ankucken", es sei denn, ich schaffs, die Tracks auf Youtube rauszusuchen. Mal sehen, vielleicht sind die ja auch auf der offiziellen Seite.
Yoda als Spielcharakter für 3,99 ? ... ist mir eigentlich schon zu teuer, für eine einzige Figur. Auf der anderen Seite ist es Yoda. :D

Nun, wenn jemand sich unbedingt nen Mappack holen will ok, finde ich zwar jetzt nit so sinnvoll angelegt und beileibe nicht preiswert, aber es sollte trotzdem jeden seine eigene Entscheidung sein wofür er sein Geld ausgibt. Natürlich könnte gerade sowas auch kostenlos nachgereicht werden. Aber wennn Leute dafür bereit sind Geld auszugeben, ist das...
Nuracus schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:Schöner Blog, Naracus, mir gefallen auch die meisten DLCs die ich gekauft habe, z.B. die für Civ 5 und auch die für Dragon Age 2, die für Dragon Age 1 zwar etwas weniger, gehen aber auch in Ordnung.
Und du hast recht, ich empfinde DLCs auch als "Trinkgeld" für ein gelungenes Spiel, damit unterstützt man die Spiele die man leiden kann. Leider unterstützen warscheinlich zu viele genau die falschen Spiele, aber das ist wohl ein anderes Thema für einen anderen Thread.

Dankeschön :)
du, ganz ehrlich - ich kann sehr gut nachvollziehen, wenn CoD-MP-Spieler sich ein Map-Pack für 12 ? kaufen (oder was auch immer die kosten). Ich sprech jetzt von solchen Spielern, die CoD wirklich nicht nur die 7 Stunden Singleplayer spielen, sondern exzessiv über Monate oder gar Jahre hinweg im MP spielen und sich dadurch mehr Abwechslung gönnen wollen.
Es ist ja so - normalerweise weiß man ja vorher, wofür man sein Geld ausgibt.
Hab mir grad eben Soul Calibur IV geholt und stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich mir zu dem tollen Spiel nicht den einen oder anderen DLC gönne. Problem: Einer der interessanten DLCs ist ein Musik-Pack. Den kann ich mir nicht vorher "ankucken", es sei denn, ich schaffs, die Tracks auf Youtube rauszusuchen. Mal sehen, vielleicht sind die ja auch auf der offiziellen Seite.
Yoda als Spielcharakter für 3,99 ? ... ist mir eigentlich schon zu teuer, für eine einzige Figur. Auf der anderen Seite ist es Yoda. :D
FuerstderSchatten schrieb am
Nuracus hat geschrieben:
Chillkröte hat geschrieben:Tut mir leid, aber ich kann dieser "ändern kann man daran eh nix" Haltung nichts abgewinnen.
(...)
Aber ich verstehe schon, sich einfach zurückzulehnen und mit den Schultern zu zucken ist natürlich bequemer :wink:

Dann probiers mal hiermit: Vielleicht ist die Haltung ja sogar "Ich finde diese Entwicklung gut"?
Hab über dieses Thema vor kurzem mal ein bisschen mehr geschrieben. In dem Blog findest du ein paar Gründe, warum DLC nicht verkehrt sein müssen.
Keine Frage: Auch in meinen Augen gibt es heute Dummfug-DLC. Auch ich bin der Meinung, dass die Anbieter in manchen Fällen zu wenig Inhalt für zu viel Geld abliefern.
Aber vom Grundsatz hab ich mich nicht nur abgefunden mit DLC, sondern begrüße sie.
Also, tatsächlich, lehne ich mich bequem zurück und genieße die sinnvollen und vom Preisleistungsverhältnis ordentlichen DLCs.
In diesem Fall, ohne das als Nichtbesitzer genau beurteilen zu können, halte ich das Angebot jedoch für fair. Es ist hier nichts dabei, was einem beim Hauptspiel essenziell fehlt.

Schöner Blog, Naracus, mir gefallen auch die meisten DLCs die ich gekauft habe, z.B. die für Civ 5 und auch die für Dragon Age 2, die für Dragon Age 1 zwar etwas weniger, gehen aber auch in Ordnung.
Und du hast recht, ich empfinde DLCs auch als "Trinkgeld" für ein gelungenes Spiel, damit unterstützt man die Spiele die man leiden kann. Leider unterstützen warscheinlich zu viele genau die falschen Spiele, aber das ist wohl ein anderes Thema für einen anderen Thread.
ChriZ_d3luXe schrieb am
Exedus hat geschrieben:straffe

Ich glaube du verwechselst gerade was, "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" hat damit nichts zu tun.
schrieb am

Facebook

Google+