ANNO 2070: Patch 1.05, Nordamark - Grenzkonflikt und DLC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Related Designs
Publisher: Ubisoft
Release:
17.11.2011
Test: ANNO 2070
82
Jetzt kaufen ab 5,99€ bei

Leserwertung: 91% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

ANNO 2070
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ANNO 2070 - Patch 1.05, Nordamark - Grenzkonflikt und DLC

ANNO 2070 (Strategie) von Ubisoft
ANNO 2070 (Strategie) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Für ANNO 2070 steht der Patch auf Version 1.05 zum Download bereit, der ebenfalls das neue kostenfreie Weltgeschehen "Der Nordamark - Grenzkonflikt" mit sich bringt. Darüber hinaus gibt es einige neue DLC-Pakete.

Die neuen Inhalte im Überblick:
Weltgeschehen: Der Nordamark - Grenzkonflikt (Kostenfrei)
"Im neuen Weltgeschehen verhärten sich die Fronten von Global Trust und der Eden Initiative. Der Interessenkonflikt eskaliert und sowohl Ecos als auch Tycoons versuchen den Spieler für ihre Zwecke zu gewinnen. Die unparteiische Eve schlägt vor, über eine neutrale Position und diplomatisches Geschick, zwischen den verfeindeten Lagern zu vermitteln - denn mit den kombinierten Technologien beider Fraktionen bist du in der Lage, Frieden zwischen den Kontrahenten zu schaffen.Im Laufe der 3 neuen Missionen erspielst du dir Zugang zu einer mächtigen Waffe - das Nukleare U-Boot! Eine Waffe, die mit Langstreckenraketen gänzlich neue strategische Optionen ermöglicht. Das Weltgeschehen erhalten alle Spieler automatisch mit dem aktuellsten Patch!"


DLC Content: Paket "Schleichfahrt" (Kostenpflichtig)
"Mit dem "Schleichfahrt"-Paket erhältst du direkten Zugang zum neuen Nuklear-U-Boot "Erebos", ohne das Weltgeschehen zu absolvieren. Ein exklusiver Skin gibt dem gefährlichen Werkzeug ein stilsicheres Gewand. Das neue Wassergefährt bietet dir neue strategische Optionen indem es dir erlaubt, ortsunabhängig und in regelmäßigen Abständen, Langstreckenraketen abzufeuern.

Inhalt:
-Nuklear-U-Boot "Erebos" (Variation vom "Orca" aus dem Weltgeschehen)
-Formel: "Erebos"-Panzerplatte
-Formel: "Erebos"-Reaktorbeschleuniger
-Formel: "Erebos"-Optimierungskit"



DLC Content: Paket "rote E.V.E." (Kostenpflichtig)
"Dieses Paket enthält ein angepasstes, rotes Spieler-Portrait deiner E.V.E, ganz im Zeichen des Nordamark - Grenzkonflikts.

Inhalt:
- Spieler Portrait: rote E.V.E."



DLC Content: Zierelemente-Paket "Nordamark" (Kostenpflichtig)
"Krieg zieht herauf und verdunkelt das Universum von ANNO 2070. Doch die neuen Zierelemente machen Dich zum Herrscher über Licht und Dunkelheit. Mit dem Leuchtturm kannst du zum ersten Mal in der Geschichte der Anno-Reihe die Tageszeiten beeinflussen. Erlebe deine Metropolen in völlig neuer Atmosphäre und genieße die faszinierenden Lichtsettings. Lass es dämmern oder bring die Nacht in deine Inselwelt. Zusätzlich bekommst Du neue Möglichkeiten, deinen Häfen mit unterschiedlichen Containern und Kränen ein attraktiveres Erscheinungsbild zu verpassen.

Inhalt:
- Cargo Fließband
- Container Set
- Hafentor
- Leuchtturm"



Komplettpaket "Nordamark - Grenzkonflikt" (Kostenpflichtig)
Das Komplettpaket "Nordamark - Grenzkonflikt" enthält alle Elemente der einzelnen Pakete:
- "Schleichfahrt"
- "rote E.V.E."
- "Zierelemente Nordamark"



Patch 1.05 - Die wichtigsten Änderungen im Überblick:
  • Zufallskartenlogik wurde modifiziert, so dass vielfältigere Inselwelten entstehen. ACHTUNG: Ältere Kartennummern ergeben nun andere Zufallskarten
  • Das Vollbildmenü der Statistikgebäude wurde überarbeitet und die Sortierung optimiert
  • In den Endlosspieleinstellungen gibt es im Bereich „Aufträge“ jetzt neben „Normal“ und „Häufig“ die neue Option „Selten“
  • Warendepots und Kontore, die zum Bau am Mauszeiger hängen, werden jetzt automatisch zu U-Warendepots und -Kontoren, wenn der Spieler den Mauszeiger über das offene Meer bewegt. Das Rechtsklick-Menü wurde entsprechend überarbeitet
  • Die Weltrats-Aktion „Robotische Arbeitskräfte“ von F.A.T.H.E.R. verringert die Unterhaltskosten nur noch um 25% (vorher 50%) und gilt nur noch für 15 Minuten (vorher 30 Minuten)
  • Im Mehrspieler-Modus können Gebäude von Mitspielern nicht mehr mit der Pipetten-Funktion kopiert werden
  • In den Endlosspieleinstellungen gibt es nun den Punkt „Startfraktion“, der es Spielern erlaubt beide Fraktionen von vorn herein in einer Partie frei geschaltet zu haben
  • Ein Aufstand der Bevölkerung behindert jetzt auch die Produktivität des Forschungslabors
  • Die maximale Verlademenge pro Slot auf Handelsrouten wurde von 60t auf 150t erhöht, dies funktioniert jedoch nicht in Spielständen vor Version 1.05
  • Ein Exploit wurde behoben, bei dem es möglich war, durch Mediengebäude zusätzlich erhaltene Einwohner nach einem Kanalwechsel zu behalten
  • Ein Exploit wurde behoben, bei dem es möglich war, Items und Waren zu duplizieren, indem man sie gleichzeitig handelte und über Bord warf
  • Beim Bau von Stadtzentren und Warendepots werden Gebäude im Einflussbereich besser eingefärbt
  • Das Schiffslimit der Ecos und Tycoons wurde erhöht, das der Techs leicht reduziert
  • Auftrittswahrscheinlichkeit und Bewegung des Tornados weiter optimiert

Weitere Änderungen und Fehlerbehebungen:
  • Die Lizenzpreise einiger Items wurden überarbeitet
  • Die diplomatischen Reaktionen von dritten Parteien wurden verbessert
  • Handelsschiffe von Archen-CSPs, die von Tornados beschädigt wurden, regenerieren nun stetig verlorene Trefferpunkte
  • Die versteckten Erfolge „Sperrgebiet“ und „Durch die Hölle“ können nun wieder errungen werden, da der Super-GAU wieder korrekt gezählt wird
  • Alle Items, die auf Uboote wirken, wirken nun auch korrekt auf die Uboote, die bei Hiro Ebashi gekauft werden können
  • UW-Kontore und UW-Warendepots werden jetzt korrekt im Vollbildmenü der Statistikgebäude angezeigt
  • Ein Exploit wurde behoben, der es in Mehrspielerpartien möglich machte, mehrere Schiffe an der eigenen Arche zu kaufen
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Tornado auch Unterwasser-Gebäude beschädigte
  • Bei einem gewonnenen Mehrspieler Spiel erscheint nun nicht mehr die Option das Spiel neu zu starten
  • Für Nicht-Spieler-Schiffe, die durch Aufträge erscheinen, wurden neue feste Farben festgelegt, damit sie sich deutlicher von den dritten Parteien und den häufigsten Spielerfarben abheben
  • Ein Grafikfehler wurde behoben, der die Darstellung der Ölpest in gespeicherten Spielen bei bestimmten Grafikkarten verhinderte
  • Startet man ANNO 2070 im Offline-Modus, muss man sich nun im Spiel nicht noch einmal anmelden
  • Fehlerhafte Feueranimation bei Zwischenstufen von brennenden Monumenten, die auf die nächste Stufe aufsteigen, wurde behoben
  • Uplay-Achievements werden jetzt in keiner Situation mehr von Ingame-Meldungen überdeckt
  • Wenn Schiffe während Eskorte-Aufträgen angegriffen werden, erhält der Spieler jetzt eine Nachrichtenmeldung
  • Im Statistikzentrum wird jetzt kein Platzhalter mehr angezeigt, wenn die Einwohnerzahl auf null sinkt
  • Bei Aufträgen, die vom Spieler verlangen, Items aufzusammeln und abzugeben, wird im Mehrspieler-Modus nun nicht mehr der Zwischenschritt abgehakt, wenn ein Spieler nur einen Teil der Items aufsammelt und ein anderer Spieler die restlichen
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem fälschlicherweise Aufträge in der Einzelmission „Rückkehr nach C.O.R.E.“ vergeben wurden, die aufgrund des Missionsaufbaus nicht beendet werden konnten
  • Die Punkte für das zweite Uplay-Achievement werden jetzt wieder korrekt vergeben
  • Beim Aktivhandel ist der Marktplatz nun korrekterweise auf vier verschiedene Waren limitiert
  • Ein Anzeigefehler im Tooltipp des Items „Multifraktale Anlagenpositionierung“ im Akademiemenü wurde behoben
  • Ein Grafikfehler im Diplomatie-Menü wurde behoben, der entstand, wenn man mit Hector ein Schifffahrts-Abkommen abschloss und dann auf eine andere dritte Partei wechselte
  • Versucht man mit einem Uboot ein Flugzeug anzugreifen wird nun kein Fadenkreuz mehr angezeigt
  • Ein Fehler wurde behoben, der auftrat nachdem man mit der rechten und linken Maustaste auf Dropdown-Menüs klickte
  • Bei Aufträgen, die vom Spieler verlangen einen anderen Auftrag nicht zu erfüllen, wird jetzt keine Zielmarkierung mehr auf den Kontor/die Arche des Auftragsgebers gesetzt
  • Die Raketenbasis und der Flughafen verlieren nun korrekterweise Trefferpunkte, wenn sie nicht mehr im Einflussbereich eines Handelsgebäudes stehen
  • Der Warentransport im Auftrag „Hinters Licht geführt IV“ von Vadim Sokow funktioniert jetzt wieder
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Sonderzeichen in Inselnamen und Schiffsnamen Probleme verursachten
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den der Schildgenerator nicht allen bereits stehenden Gebäuden korrekt ein Schild gab
  • Die Titel von Kontakten in der Kontaktliste werden jetzt wieder korrekt angezeigt, nachdem man den Kontakt mit einem Kommentar versehen hat
  • Alle Schiffe haben nun korrekte Löschanimationen, wenn sie das Item „Notfallausrüstung“ benutzen
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem es vorkommen konnte, dass im Mehrspieler-Modus Titel von Mitspielern das falsche Geschlecht hatten
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem im Mehrspieler-Modus Clients immer das Wohnhaus der Fraktion des Hosts im Rechtsklickmenü hatten
  • Missverständliche Nebenwirkungen der Senatswahl „Resolution zur Reglementierung des Welthandels“ wurden entfernt
  • Thor Strindberg baut seinen ersten Flughafen jetzt nicht mehr nach wenigen Minuten
  • Ein Grafikfehler bei der Eillieferung des Archenmodells von F.A.T.H.E.R. 1.0 wurde behoben
  • Im Mehrspieler-Modus ist es nicht mehr möglich, mehrere Archen auf dieselbe Position zu verlegen
  • In der Einzelmission „Freie Marktwirtschaft“ war eine Arche zu nahe an einer Insel platziert, was den bebaubaren Bereich auf der Insel eingrenzte. Dieser Fehler wurde behoben
  • Der Tooltipp des „Ressourcen“-Filters auf der Strategiekarte überlagert jetzt nicht mehr die anderen Filter
  • Ein Fehler, durch den die Schaltflächen aus der Action-Leiste im Siegesbildschirm angezeigt wurden, wurde behoben
  • Der Auftrag „Letzte Chance“ in der Bonusmission „Der weite Weg ans Ziel“ schlägt jetzt nicht mehr sofort fehl, wenn man seinen Kontor abreißt, um auf einer anderen Insel zu siedeln
  • Das “Ä” auf dem Schweizer Tastatur-Layout funktioniert nun
  • Diverse Textfehler wurden behoben
  • Eine unpassende Audio-Meldung von Hiro Ebashi wurde entfernt
  • Bei bestimmten Hardware-Kombinationen sowie Grafikeinstellungen waren die Spielstand-Vorschaubilder fehlerhaft. Dies wurde behoben
  • Ein Spiel-Absturz wurde behoben, der vereinzelt auftrat, wenn man in einem Speicherstand aus einer früheren Version (1.03 oder früher) eine Einheit zu bauen versuchte
  • Ein Async wurde behoben, der unter bestimmten Betriebssystemen auftrat, wenn in einer Mehrspielerpartie einer von mindestens drei Spielern im Speichern-Menü war und ein anderer gleichzeitig das Spiel verließ

Conquest Mode OPEN BETA:
  • Neue Karte "Long Run" wurde implementiert. Besonders schwierige Missionen auf dieser Karte geben Extrapunkte.
  • Die „Aufgeben“-Schaltfläche im Spielerstellungsbildschirm und auf der Übersichtskarte wurde entfernt. Eine Partie kann jetzt nur noch im Bereich „Meine aktiven Partien“ aufgegeben werden
  • Bedienung der Partien-Verwaltung optimiert
  • Das Notizblock-Symbol neben der Minimap wird nun hervorgehoben, wenn von einem anderen Spieler neue Notizen hinterlegt wurden
  • Der Reiter „Meine aktiven Partien“ wird jetzt ausgegraut und ist nicht mehr klickbar, wenn der Spieler keine aktiven Partien hat
  • Ein Exploit wurde behoben, bei dem es möglich war, das Zeitlimit zu umgehen
  • Die Lizenz-Missionen auf der Karte" Hegemony" starten jetzt mit der korrekten Fraktion
  • Rotation der „Öffentlichen Slots“ wurde durch ein Symbol ersetzt
  • Versucht man einer bereits laufenden Mission beizutreten, folgt die Meldung, dass an den Spieler, der die Mission gerade spielt, eine Anfrage geschickt wurde
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den die Checkboxen im Partie erstellen Menü bei jedem Öffnen des Menüs nach oben rutschten
  • Standardeinstellung des Zeit-Limits wurden überarbeitet
  • Diverse Balancing-Anpassungen in den Missionen

Quelle: Ubisoft
ANNO 2070
ab 5,99€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+