Super Street Fighter 4 - Arcade Edition: PC-Anforderungen & DRM - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
24.06.2011
15.07.2011
15.07.2011

Leserwertung: 93% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Super Street Fighter IV Arcade: PC-Anforderungen & DRM

Super Street Fighter 4 - Arcade Edition (Action) von Capcom
Super Street Fighter 4 - Arcade Edition (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Während der direkte Vorgänger dem PC keinen Besuch abstattete, spendiert Capcom Super Street Fighter IV Arcade Edition wieder eine Windows-Umsetzung. Auf dem hauseigenen Blog stellte der Hersteller jetzt einige der Neuerungen und "Besonderheiten" jener Fassung vor.

Mittels eines Benchmark-Werkzeugs kann der Spieler auf Wunsch schnell jene Grafikeinstellungen finden, die eine Bildrate von 60 Frames pro Sekunde ermöglichen. Jener Benchmark wird auch für das Matchmaking genutzt, damit - wenn möglich - stets Spieler mit vergleichbaren Bildraten gegeneinander antreten. Außerdem kann man bei der Bildrate noch die Einstellungen "smooth" (alle Frames werden gezeigt), "fixed" (konstante Spielgeschwindigkeit) und "variable" (eine Mischung der beiden anderen Settings) wählen.

Für den Online-Part setzt SSF IV Arcade Edition auf Games for Windows Live. Da Street Fighter IV laut Capcom munter kopiert wurde und die Ranglisten von Hackern/Cheatern heimgesucht wurden, kommt der nächste Teil mit SSA-Sicherheitstechnologie daher, die in ähnlicher Form bereits in Dead Rising 2 zum Einsatz kam. Beim Starten von SSF IV Arcade müsse man sich stets mit seinen GfW/Xbox Live-Daten anmelden, um "vollen Zugriff" zu haben.

Bricht die Internetverbindung während einer Partie ab, so sei dies unproblematisch - beim Erreichen des nächsten Punktes im Nutzer-Pfad (z.B. dem Verlassen eines Menüs) werde man dann gebeten, sich wieder einzuloggen. Danach gehe alles wie gewohnt weiter.

Ohne Anmeldung lässt sich der Online-Part (und damit auch Replay-Kanäle sowie andere Funktionen mit Web-Anbindung) nicht nutzen. Auch könne man seinen Fortschritt bei den Herausforderungen sowie die Einstellungen nicht speichern, nicht auf erworbene Zusatzinhalte zugreifen und nur 15 der 39 Charaktere spielen. Ein Installationslimit gebe es aber nicht.

Die Systemanforderungen:

Minimum Requirements:

  • OS: Windows XP/Vista/Windows 7
  • Processor: Intel Pentium 4 2.0 GHz and up
  • Memory: 1 GB RAM
  • Graphics: DirectX 9.0c/Shader3.0 and up supported (operation on-board is not guaranteed)
  • Video: NVIDIA GeForce 6600 and up (except for NVIDIA GeForce 7300), VRAM: 256MB and up (operation sharing with main memory is not guaranteed) or ATI Radeon X1600 and up VRAM: 256MB and up.
  • Hard Drive: 4.5 GB free hard drive space
  • Sound: DirectSound, DirectX9.0c Compatible Audio
  • Other Requirements: Online play requires software installation of and log-in to Games For Windows – LIVE

Recommended Hardware: 

  • OS: Windows Vista/Windows 7
  • Processor: Intel Core2 Duo 2.0 GHz and up
  • Memory: 2 GB RAM
  • Graphics: DirectX 9.0c/Shader3.0 and up supported (operation on-board is not guaranteed)
  • Video: NVIDIA GeForce 8600 and up, VRAM: 512MB and up (operation sharing with main memory is not guaranteed)
  • Hard Drive: 4.5 GB free hard drive space
  • Sound: DirectSound, DirectX9.0c Compatible Audio

Kommentare

[Shadow_Man] schrieb am
Domi Nik hat geschrieben:
Na, und? Ich kaufe mir alle meine PC Spiele, schon seit 22 Jahren. Warum soll ich mir also so einen Blödsinn gefallen lassen, nur weil ANDERE eine Straftat begehen. Das sehe ich nicht ein.
Da hätten sie von mir aus auch gleich ganz auf eine PC Umsetzung verzichten können, denn ein Spiel mit dauerhaftem Internetzwang braucht kein Mensch.
Da ist mir sogar Steam lieber, weil man da wenigstens einen Offline-Modus hat und nach der Aktivierung jedes Spiel ohne Internet spielen kann.
Warum sollst du dir das gefallen lassen ? entweder du kaufst pc spiele (auch mit kopierschutz) oder du kannst die "spieleplattform" pc bald hinter nem museumsglas bestaunen ......
ausserdem is sf ohne i net anbindung sowieso nicht viel wert ... also egal
So ein Schwachsinn. Du plapperst genau die Propaganda nach, mit der die Hersteller immer Angst schüren wollen. Es gibt doch nicht nur 1, 2 Hersteller, sondern viele viele andere. Und wenn mir bei einem Publisher/Hersteller der Kopierschutz absolut nicht passt, dann kauf ich mir von denen kein Spiel mehr. So hab ich auch Ubisoft jetzt jahrelang boykottiert. Man ist doch nicht auf ein Spiel oder einen Hersteller angewiesen. Wenn mir da was nicht passt, dann kauf ich mir so ein Spiel nicht und hole mir lieber irgendein anderes. Es gibt ja noch Hersteller, die weitaus kundenfreundlicher sind und ihre Spieler nicht als Verbrecher ansehen. Diese Firmen, die einen "Immer-Online"-Kopierschutz bringen, die will ich auch gar nicht auf dem PC haben. Die können von mir aus ihren ganzen Krempel nur noch auf Konsole bringen. Denen wein ich keine einzige Träne nach.
Domi Nik schrieb am
Na, und? Ich kaufe mir alle meine PC Spiele, schon seit 22 Jahren. Warum soll ich mir also so einen Blödsinn gefallen lassen, nur weil ANDERE eine Straftat begehen. Das sehe ich nicht ein.
Da hätten sie von mir aus auch gleich ganz auf eine PC Umsetzung verzichten können, denn ein Spiel mit dauerhaftem Internetzwang braucht kein Mensch.
Da ist mir sogar Steam lieber, weil man da wenigstens einen Offline-Modus hat und nach der Aktivierung jedes Spiel ohne Internet spielen kann.
Warum sollst du dir das gefallen lassen ? entweder du kaufst pc spiele (auch mit kopierschutz) oder du kannst die "spieleplattform" pc bald hinter nem museumsglas bestaunen ......
ausserdem is sf ohne i net anbindung sowieso nicht viel wert ... also egal
SchmalzimOHR schrieb am
Ich haets an Capcoms Stelle auch nicht fuer den Pc rausgebracht.
Mit oder ohne Copyprotection.
schrieb am

Facebook

Google+