X Rebirth: Handel und Rohstoffabbau - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Egosoft
Publisher: Deep Silver
Release:
15.11.2013
Test: X Rebirth
16
Jetzt kaufen ab 14,90€ bei

Leserwertung: 10% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

X Rebirth
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

X Rebirth: Handel und Rohstoffabbau

X Rebirth (Simulation) von Deep Silver
X Rebirth (Simulation) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Angebot und Nachfrage bestimmen die Wirtschaft, aber im simulierten Handelskosmos von X Rebirth verändern auch Piraten, kaputte Stationsaggregate, abgeschossene Frachtschiffe, gute Beziehungen zum Händler und vieles mehr die Preise. Das Handels- und Rohstoff-System wird im folgenden Entwickler-Video ausführlich erklärt:

Letztes aktuelles Video: Trading and Mining



"Ein paar Kleinwaffen aus dem eigenen Inventar sind über das personalisierte Handelssystem schnell an den Mann oder die Frau gebracht. Doch wenn es um den großen Frachtverkehr geht, an dem die Wirtschaft des X-Universums mit Stationen und Fabriken hängt, ist eine eigene Handelsflotte aus riesigen Frachtern gefragt. Auf den Befehl des Spielers hin machen sich die Frachtschiffe auf, Waren einzusammeln oder zu verkaufen. Die Schiffe führen ihre Mission dann eigenständig aus, während sich der Spieler zum Beispiel der Erkundung neuer Ressourcen widmen kann.

Dazu kann er spezielle Drohnen nutzen, um Asteroiden zu analysieren und auszubeuten. Der Handelskosmos trägt dazu bei, das neue X-Universum besonders glaubwürdig zu machen. Selbst, wer sich lieber in actionreichen Weltraumschlachten austobt, beeinflusst die Wirtschaft. Gerät dem Space-General ein Frachter vor den Laser, kann er sicher sein, dass woanders die Preise steigen oder eine Produktion ins Stocken gerät..."


Quelle: Deep Silver, Egosoft
X Rebirth
ab 14,90€ bei

Kommentare

SpookyNooky schrieb am
Die Musik im Video ist viel zu laut im Vergleich zur Stimme. Mies gemacht.
ItsPayne schrieb am
Ich bin richtig hibbelig auf das game. Ich weiß noch als ich mit das erste X geholt hab, ein traum! Hab sie zwar alle irgendwann liegen lassen und ab teil 3 war ich dann garnicht mehr so richtig dabei, aber jetzt hab ich voll bock drauf.
Was mir nur sorgen macht:
- Wenn man alles der KI überträgt entschlackt das vielleicht das menü, aber was soll der spieler dann noch die ganze zeit über machen?
- NPCs ..sehen furchtbar aus. Ja, beinahe immersionszerstörend. So wunderschön die grafik ist, sie kann offensichtlich keine figuren darstellen (oder Egosoft kann es eben einfach nicht).
- Wenn ich tatsächlich jetzt mit NPCs reden muss um zu kaufen/verkaufen..hoffentlich artet das nicht in rumgerenne aus.
- Zu viel autogenerierte NPCs/Missionen. Könnte sich sehr schnell abnutzen.
- Nur ein (und dazu sehr hässliches) schiff. Es muss schon eine extreme menge an updates geben damit man da den spaß nicht verliert.
Außerdm hoffe ich dass mein PC das noch packt. Aber das risiko gehe ich ein. :-)
ArThor schrieb am
Sehr interessantes Video. Macht den Handel noch interessanter, der ja ohnehin den größten Teil der Spielzeit ausmacht.
Ich hab aber weiterhin das Gefühl, dass die Innenräume halbfertig sind.
schrieb am

Facebook

Google+