X Rebirth: Collector's Edition vorgestellt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Egosoft
Publisher: Deep Silver
Release:
15.11.2013
Test: X Rebirth
16

Leserwertung: 10% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

X Rebirth
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

X Rebirth - Collector's Edition vorgestellt

X Rebirth (Simulation) von Deep Silver
X Rebirth (Simulation) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Deep Silver und Egosoft werden eine limitierte Collector's Edition zu X Rebirth veröffentlichen. Die besondere Edition erscheint zeitgleich zur normalen Verkaufsversion am 15. November 2013 im Handel und ist zu einem Preis von 64,99 Euro (UVP) in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.

Screenshot - X Rebirth (PC)

Screenshot - X Rebirth (PC)

Screenshot - X Rebirth (PC)

Neben dem Spiel bietet das Paket allerlei zusätzliche Inhalte, darunter "X the Space Opera - Per Musica ad Albion" mit Musikstücken, die eigens für das Spiel komponiert wurden und ein umfangreiches "Making-of" auf BluRay. Zudem liegt eine Soundtrack-CD bei, die 26 Stücke umfasst. Hinzu kommen ein X-Spielkartenset (bestehend aus einem 56er-Quartett) und ein 28-seitiges Art-Booklet.

Inhalte der limitierten Collector's Edition:
  • "X the Space Opera – Per Musica ad Albion" + umfangreiches “Making of” auf BluRay
  • Exklusiver Soundtrack auf Audio-CD 
  • X Spielkarten-Set (56er Quartett/Trumpf-Blatt) 
  • X LED-Taschenlampe im Kreditkartenformat 
  • Auszug aus dem neuen X-Roman „Plutarch Rising“ von Helge T. Kautz (exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz) 
  • Update der offiziellen X Enzyklopädie zum Einheften sowie die digitale Version 
  • 10 großformatige Postkarten mit Artworks aus dem X Universum 
  • Art-Booklet mit zum Teil unveröffentlichen Concepts (28 Seiten) 
  • „Albion Skunk“ Sticker 
  • Doppelseitiges Poster (ca. 36x48 cm)
  • Vollfarbiges Handbuch 
  • Abnehmbare Banderole

Letztes aktuelles Video: Trading and Mining


Quelle: Deep Silver und Egosoft

Kommentare

Balmung schrieb am
Klar, aber wenn es zu grobe Bugs sind, können die einem auch mal den Spaß dran kaputt machen und bei einem reinen Singleplayer Spiel ist das dann halt so ne Sache. Egosoft ist halt nicht Rockstar, und selbst die schaffen es nicht ohne Bugs, aber wenigstens harmlose. Nur ich kenne mich, sollte X-Rebirth grobe Bugs haben, dann könnte das schnell liegen bleiben, weil es eben ein reines Solo Spiel ist. Dann hole ich es mir lieber später, wenn das gröbste gefixt ist. Aber wie gesagt, sollte es sich als unbegründet heraus stellen bin ich nur wenige Tage später selbst Besitzer des Spiels. Von daher abwarten, sollte ich wirklich gerade richtig Bock drauf haben, werd ich mich vermutlich eh nicht zurück halten können. ^^
Ich hab doch inzwischen in einige Kickstarter Projekte investiert (natürlich auch in das neue Elite und Star Citizen) oder mich in Alphas eingekauft welche das finale Spiel beinhalten (zuletzt Planet Explorers) und da waren schon auch einige kleinere Entwickler dabei, also richtige Indies. Es ist also nicht so, dass ich kein Vertrauen in kleinere Entwickler hätte. Nur Egosoft in Verbindung mit Deep Silver... und dann so ein riesen Projekt als Spiel... das verunsichert mich dann doch etwas.
ItsPayne schrieb am
Balmung hat geschrieben:Wären diese verdammten Sorgen wegen Bugs nicht... ärgerlich... bin immer noch hin und her gerissen ob ich es mir direkt zum Release holen soll oder ein paar wenige Tage später.
Bugs hin oder her, die X Reihe kann man ruhig supporten, wenn man das was Egosoft tut wert schätzt. Zumindest ich seh das genau so wie bei ArmA. Die entwickler unterstütz ich gern weil die sich um eine nische kümmern mit der man, wenn man denn will und sich angesprochen fühlt, unzählige stunden (weit mehr als bei den meisten blockbustertiteln) unterhaltung bekommt, die laufend und zum größten teil kostenlos supportet wird.
Für ein CoD, Battlefield, Crysis, FarCry zahle ich keinen vollpreis, da ist mir das geld zu schade. Mein geld fühlt sich bei games wie ArmA, oder X tatsächlich besser angelegt. Würde mich wundern wenns nur mir so ginge.
Balmung schrieb am
Wären diese verdammten Sorgen wegen Bugs nicht... ärgerlich... bin immer noch hin und her gerissen ob ich es mir direkt zum Release holen soll oder ein paar wenige Tage später.
Nuracus schrieb am
Ist damit nicht gemeint, dass man das Spielerschiff nicht mehr wechseln kann?
Ich mein, im ersten X war das auch so.
Medra schrieb am
sandman362 hat geschrieben:das einzige was ich als ganz kleines makel sehe, man kann lediglich nur 1 schiff fliegen. das sollte aber nicht so das problem sein da die mod community sich sofort auf das spiel stürzen wird :-)
Wie soll man denn mehrere Schiffe fliegen? Also ich könnte meine Aufmerksamkeit nicht auf mehr als beispielsweise 1 Kampf gleichzeitig lenken.
schrieb am

Facebook

Google+