Simulation
Entwickler: Egosoft
Publisher: Deep Silver
Release:
15.11.2013
Test: X Rebirth
16
Jetzt kaufen ab 29,95€ bei

Leserwertung: 10% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

X Rebirth
Ab 23.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

X Rebirth - Patch 3.60: Flugunterstützung kann abgeschaltet werden; neues Spiel im X-Universum in Entwicklung

X Rebirth (Simulation) von Deep Silver
X Rebirth (Simulation) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Egosoft hat das Update 3.60 für X Rebirth veröffentlicht. Neben allgemeinen Verbesserungen an der Performance, der Textlesbarkeit und der Benutzeroberfläche sowie einigen Bugfixes enthält dieses Update auch einen "experimentellen Flugmodus", zu dem die Entwickler gerne Feedback sammeln würden. Die Neuerungen werden im Video (siehe unten) vorgestellt - im Clip wird auch angedeutet, dass sich ein neues Spiel im X-Universum in Entwicklung befinden würde.

Change-Log:
  • Neue Funktion: Ziele könn nun direkt von der Karte aus gesetzt werden.
  • Neue Funktion: Die Flugunterstützung kann nun abgeschaltet werden.
  • Hinzugefügt: Audiorückmeldung, wenn das Spiel gespeichert wird.
  • Hinzugefügt: Möglichkeit mit Schiffshändlern zu sprechen und aus der Ferne über das Stationskommunikationinterface, Schiffe kaufen und verkaufen zu können.
  • Verbessert: Verhalten beim Beschleunigen/Abbremsen, wenn die Nullgeschwindigkeit über/unterschritten wird.
  • Verbessert: Textlesbarkeit von Entfernungs- und Zieltexten bei Zielelementen.
  • Verbessert: Performance und Reaktion der Benutzeroberfläche.
  • Verbessert: Genauigkeit der Mausklickerkennung.
  • Verbessert: Schießverhalten in Außenansicht.
  • Verbessert: Lesbarkeit von Start- und Optionsmenü sowie der Seitenleiste durch Entfernung der "Scanlinien".
  • Verbessert: Genauigkeit der Berechnungen für Handelsbahnen außerhalb des Spielersektores, was ein schnelleres Handeln mit Fracht-URVs zur Folge hat.
  • Behoben: Speicherleck in Instandhaltungsmissionen, durch das große Speicherstände und lange Herunterfahrzeiten des Spiels verursacht wurden.
  • Behoben: Fallen des Spielers durch den Boden, wenn er auf dem Schiff herum ging, während es durch einen Superhighway flog.
  • Behoben: Kaputte Spielerbewegung nach gewissen mehrteiligen Konversationen.
  • Behoben: Versteckter und eingesperrter Mauszeiger, wenn man einen Spielstand von einer Plattform aus lädt.
  • Behoben: Die Polizei sammelte nicht alle herausgeworfenen illegalen Container des Spielers nach dem Scanen ein.
  • Behoben: Mechaniker reparierte Hülle zu langsam, wenn es keine anderen beschädigten Teile gibt.
  • Behoben: Schiffswerften fingen an zu bauen, während ein Schiff noch an/abdockt.
  • Behoben: Schiffe/Stationen schossen in bestimmten Fällen immer noch auf Objekte, obwohl sie es nicht sollten.
  • Behoben: In einigen Fällen wurden Kleinschiffe und Drohnen von Großschiffen mitgezogen, anstatt zum korrekten Ziel zu fliegen.
  • Behoben: Kampfdrohnen haben in vielen Fällen keine Ausweichmanöver genutzt.
  • Behoben: Fehlende Waffen im Enzyklopädieeintrag des Spielerschiffes.
  • Behoben: mehrere Probleme mit den Crafting-Missionen.
  • Behoben: mehrere Probleme mit Texten und Lokalisierungen.
  • Behoben: mehrere Probleme mit der Plot-Schlacht in Dämmerwache.
  • Behoben: Plutarch Wachfeste Station repariert sich nach ihrer Zerstörung selbst.
  • Behoben: Antriebsrotation der Eterscel Angreifer.
  • Behoben: Löschung von Handelsreservierungen, wenn Handelspläne auf spielereigenen Schiffen gelöscht werden.
  • Behoben: Probleme mit der Drohnenkapazität, nachdem die Drohnen-Startrampe zerstört wurde.
  • Behoben: Steuern war nach dem Laden diverser Spielstände nicht möglich.
  • Behoben: Mehrere Bugs, die mit dem Starten und Andocken von ferngesteuerten Drohnen in Verbindung standen.
  • Behoben: Einige Fälle, in denen die Position der Maus bei Eingaben in Menüs nicht richtig erkannt wurde.
  • Behoben: Entfernungstext bei Zielelementen war nicht zentriert.
  • Behoben: Detailmenü für Schiffe im Bau.
  • Behoben: Einige falsche Geschwindigkeitwerte in Menüs.
  • Behoben: Problem beim Markieren von Stationsmodulen, wenn man auf sie auf der Karte geklickt hat.
  • Behoben: falsche Teilepositionen in der Detailansicht der Holokarte.
  • Behoben: Genauigkeitsprobleme mit Handelspreisen in Spielständen.
  • Behoben: seltene Fälle, in denen Geschütztürme versucht haben durch Objekte zu schießen, die sich in einer Linie mit ihrem aktuellen Ziel befanden.
  • Behoben: seltene Fälle, in denen Soundeffekte aus der falschen Richtung im Cockpit oder während der Fernsteuerung abgespielt wurden.
  • Behoben: Mehrere Gründe, warum Manager falsche Budgetvorschläge unterbreitet und zu viel Geld vom Spielerkonto abgebucht haben.
  • Behoben: Durch NPC gebaute Stationen im Plot wurden unter Umständen nie vervollständigt. Nun kann ein neues Bauschiff geordert werden.
  • Behoben: mehrere kleine Probleme mit dem Fadenkreuz in der Außenansicht.
  • Behoben: Spieler konnte an Schiffe nach ihrem Verkauf andocken.
  • Behoben: Wiedereinsteigen in ROVs im letzten Moment versursachte Probleme mit der Bombenmunition und beim wieder Aussteigen.
  • Behoben: Architekt fragte nicht nach genug Geld.
  • Behoben: falsche Profitberechnungen.
  • Behoben: Fälle von hängengebliebenen Schiffen in Baugebieten durch die Stationen nicht gebaut werden konnten.
  • Behoben: Fehlende Belohnung für seltenen Antrieb in Crafting-Mission.
  • Behoben: Stationseigene Schiffe ignorierten Nichtspieler-Stationen beim Verkauf von Produkten oder übriggebliebener Fracht ihrer Heimatbasis.
  • Behoben: Drohnen wurden als "wird benutzt" markiert, auch wenn sie nicht gestartet wurden.
  • Behoben: Verräter-Drohnen füllten ihre Bombenmunition nicht auf, wenn Bomben explodiert sind, während die Drohne angedockt war.
  • Behoben: Bestimmte Fälle, in denen es nicht möglich war, an gekaperte Schiffe anzudocken.
  • Behoben: Problem, das lange Verzögerungen beim Schließen des Spiels verursachte.
  • Behoben: Problem, das einen langsamen Performanceabfall in langen Spielsessions zur Folge hatte.
  • Behoben: Weitere Absturzursachen.
  • Weitere kleine Performance- und Speicherverbesserungen.

Letztes aktuelles Video: Update 360


Quelle: Egosoft
X Rebirth
ab 29,95€ bei

Kommentare

Kajetan schrieb am
OpiDeluxe hat geschrieben:Welche Vollidioten auch immer da die Entscheidungen getroffen haben ...
Geschätzt: 70% Koch Media, 30% Egosoft. Zuerst hat sich Egosoft mit dem Versuch einer Konsolenversion verhauen, dann hat Koch Media das Ruder übernommen und die Katastrophe erst Recht in Schwung gebracht. Rebirth ist das Ergebnis, wenn Überforderung auf Inkompetenz trifft. Gothic 3 lässt grüßen.
OpiDeluxe schrieb am
Zu den beiden Vor-Postern.
X:R ist eine lieblose Aneinanderreihung von "Features". Das hat sich seit dem Release nicht geändert. Ja sie haben Bugfixing betrieben und einige (absolut dämliche) Sachen wie den "Windschatten" raus genommen. Und es ist nett zum RUmfliegen und zugucken.
Was aber bleibt ist ein Spiel das ein X im Namen trägt und keines ist. Egal ob sie zehnmal vorher gesagt haben es wird kein X4 sondern was Neues, sie haben es X genannt um es zu verkaufen und die Fanbase abzugrasen. Gegen holprige Starts ist nichts einzuwenden wenn das Spiel ein gutes Gefühl rüber bringt, aber das ist hier einfach nicht der Fall. Welche Vollidioten auch immer da die Entscheidungen getroffen haben, es sind keine Spieler und die Schadensbegrenzung die im Nachhinein betrieben wurde ging auch vollkommen nach hinten los. Verleugnen ist eben keine Art mit einem beschissenen Produkt umzugehen.
Und bevor die Frage aufkommt, ich nenne (außer X1) alle Teile mein Eigen, kann also sehr wohl meinen Senf dazu geben.
listrahtes schrieb am
Ich kann diese extreme negativ emotionale Verbindung auch nicht nachvollziehen. Am besten dann wie hier von einigen gepostet OHNE das Spiel zu besitzen :roll: .
X: R ist nicht perfekt aber ein fantastisches Weltraumspiel mit einer grafischen Gestaltung die ab und zu atemberaubend ist. Es überflügelt in nicht wenigen Aspekten die Vorgänger.
Beispiele:
Die Belebtheit des Weltraums, das tatsächliche Vorhandensein der Objekte welche man sieht und bei Anflug ihre Größe offenbaren. Schaut euch die Raumstationen im Spiel mal an oder liefert euch an und durch die Station einen Kampf mit Jägern. Genial.
Die Weite des Weltraums wird auch so eingefangen. Es gibt kein Lade Level 4 nach Tor. Man reist tatsächlich dorthin mittels Superhighway. Gibt ein Mod welche die Highways abschaltet da bekommt man dann wirklich ein Gefühl für die Größe des Raums.
In der jetzigen Version viele Automatismen im Handel implementiert die die Handhabung vereinfachen. Spezialisierte "Berufe".
Wie gesagt man kann eine Menge Spielspaß finden mittlerweile wenn man sich darauf einlässt.
KaioShinDE schrieb am
Wolny hat geschrieben:Der Bernd traut sich aber was....
Mal ganz im Ernst, welcher Gamer würde noch ein paar Cent in diese Butze stecken? Ich mein, so bescheuert kann man doch nicht sein.
Mit dem Bernd an Board kommen die auf keinen grünen Zweig mehr. Von X-BTF bis TC habe ich die Spiele gekauft und bin froh das ich XR dank des X-Forum nicht angefasst habe.
Das selbe hätte man doch schon nach den Releases von X2 und X3 sagen können >_> Die waren auch verbuggt bis zum geht nicht mehr und kein Vergleich zu dem was später nach jahrelangem patchen draus wurde. Die Inszenierung der Story in X2 war sogar so mies dass sie sich bei mir bis heute als die schlechteste die ich in 20 Jahren Videospielen erlebt habe bis heute ins Hirn gebrannt hat. Woher kommt jetzt bei X:R plötzlich dieser vollkommen irrationale Hass? Sie haben es nach release genauso gut supported wie alle anderen X zuvor auch und es war zu release genauso kaputt wie (fast) alle anderen X zuvor auch. Was ist hier so viel schlimmer?
Eisenherz schrieb am
Es wird immer Spieler geben, die einer Klitsche wie Egosoft Geld in den Arsch blasen, auch wenn ihnen selbige Firma mehr als einmal frontal ins Gesicht gekotet hat. Die X-Fans sehen es streckenweise wie eine Ehre an, dass sie 50? für eine Pre Alpha bezahlen und dann in ihrem kleinen Club jahrelang warten, bis die Pre Alpha zur Beta veredelt wird.
schrieb am

Facebook

Google+