Call of Duty: Modern Warfare 3: Bowling über Dedi-Rückkehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Publisher: Activision
Release:
08.11.2011
08.11.2011
08.11.2011
08.11.2011
08.11.2011
Test: Call of Duty: Modern Warfare 3
86

“Brachial, spannend und völlig übertrieben: Modern Warfare 3 ist eine sechsstündige Action-Achterbahnfahrt. Der Mehrspieler-Part bietet nur wenige, aber sinnvolle Neuerungen.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Call of Duty: Modern Warfare 3
86

“Die PC-Version ähnelt den Konsolen-Fassungen inhaltlich stark, sieht aber ein wenig hübscher aus.”

Test: Call of Duty: Modern Warfare 3
86

“Brachial, spannend und völlig übertrieben: Modern Warfare 3 ist eine sechsstündige Action-Achterbahnfahrt. Der Mehrspieler-Part bietet nur wenige, aber sinnvolle Neuerungen.”

Test: Call of Duty: Modern Warfare 3
75

“Die massiv abgespeckte Grafik macht die Kampagne weniger bombastisch und auch online läuft es weniger rund.”

Leserwertung: 63% [21]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Modern Warfare 3
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

CoD Modern Warfare 3: Bowling über Dedi-Rückkehr

Call of Duty: Modern Warfare 3 (Shooter) von Activision
Call of Duty: Modern Warfare 3 (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Robert Bowling stellte sich den Fragen der Kollegen von Gamespy, die besonders viel über die Online-Komponente der PC-Version von Call of Duty: Modern Warfare 3 wissen wollten.

Neben den bereits aus dem Vorgänger bekannten Standardfunktionen gebe es jetzt auch wieder einen Server-Browser mit diversen Filter- bzw. Sortier-Möglichkeiten. Das Matchmaking sei basierend auf Fanfeedback verbessert worden.

Dass der kommende Teil im Gegensatz zu Call of Duty: Modern Warfare 2 wieder dedizierte Server unterstützen wird, hatte Infinity Ward bereits vor einigen Wochen bestätigt. Hinsichtlich des Feedbacks sei es recht eindeutig gewesen, dass sich PC-Spieler eine derartige Funktionalität wünschen, also habe man darauf reagiert. Es gehe auch darum, den Nutzern mehr Kontrolle zu geben.

Bei MW2 hätten die Entwickler viele Dinge wie Steamworks, VAC oder das Matchmaking zum ersten Mal gemacht. Man habe darauf geachtet, die Kontrolle über das Erlebnis zu wahren. Das Ziel sei es gewesen, dass IWNet irgendwann letztendlich auf allen drei Plattformen identisch wirkt. Dabei habe es dann rückblickend bedauerlicherweise viele Dinge gegeben, die nicht so gut liefen wie erhofft. Cheats und Hacks habe man mit VAC nicht so in den Griff bekommen wie einst erwartet. Auch hier habe man viel Arbeit beim Nachfolger investiert: VAC komme noch zum Einsatz, aber gerade im Backend habe man viele Änderungen gemacht, um sich nicht nur auf Valves Dienst zu verlassen. Es gebe mehr Möglichkeiten, Cheater zu erkennen, auch könne man jetzt viel schneller reagieren und Updates bereitstellen, so Bowlings Versprechen. Last but not least: Dank CoD Elite gebe es jetzt außerdem - anders als bei MW2 - ein dediziertes Team, dass die Online-Komponente in Sachen Cheats überwacht.



Kommentare

Bedameister schrieb am
Obscura_Nox hat geschrieben:
Bedameister hat geschrieben:Positive News zu MW3 - Trotzdem wird geflamed :ugly:
CoD wird bei 4Players wohl keine Freunde mehr finden.

Wundert dich das nach der Aktion mit Black Ops, wo die Konsolenspieler wieder diesen Albtraum von Serverstabilität vorgesetzt bekommen haben? Und jetzt kommt mir nicht mit elitärem PC Gelaber ala "Tja, Konsolen eben...Kauf dirn PC!". Killzone 2 hat bewiesen das es mit einer Serverliste wunderbar klappt, und Socom meines Wissens auch, also wieso nicht auch bei CoD? Richtig, weil man Geld sparen will, und dem Spieler so ein unausgereiftes Produkt vorsetzt...Das dann pünktlich eine Woche nach Release neue Map Packs hat die für 15? wie geschnitten Brot weggehen.
Also auf Xbox war die Serverstabilität optimal. Da gabs keine Probleme Bild
Obscura_Nox schrieb am
Bedameister hat geschrieben:Positive News zu MW3 - Trotzdem wird geflamed :ugly:
CoD wird bei 4Players wohl keine Freunde mehr finden.

Wundert dich das nach der Aktion mit Black Ops, wo die Konsolenspieler wieder diesen Albtraum von Serverstabilität vorgesetzt bekommen haben? Und jetzt kommt mir nicht mit elitärem PC Gelaber ala "Tja, Konsolen eben...Kauf dirn PC!". Killzone 2 hat bewiesen das es mit einer Serverliste wunderbar klappt, und Socom meines Wissens auch, also wieso nicht auch bei CoD? Richtig, weil man Geld sparen will, und dem Spieler so ein unausgereiftes Produkt vorsetzt...Das dann pünktlich eine Woche nach Release neue Map Packs hat die für 15? wie geschnitten Brot weggehen.
Ugchen schrieb am
JunkieXXL hat geschrieben:Die Rechnung der Geizkragen bei Activision ist nicht aufgegangen.
Öhm....
Wenn ich mir die Spielerzahlen des MW2-Multiplayers und die Verkaufszahlen der MP-Mappacks zum Wucherpreis ansehe muss ich sagen: Doch! Die Rechnung der Geizkrägen ist sowas von aufgegangen.... :Spucklinks:
Bedameister schrieb am
Positive News zu MW3 - Trotzdem wird geflamed :ugly:
CoD wird bei 4Players wohl keine Freunde mehr finden.
Obscura_Nox schrieb am
Die Konsolenversionen dürfen sich eh wieder über die tolle Stabilität freuen...
schrieb am

Facebook

Google+