Arma 3: Release erneut verschoben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Kriegssimulation
Release:
12.09.2013
Test: Arma 3
69

“Riesiger und äußerst hübscher Gefechts-Baukasten, dem es an Inhalten für fast alle Spielmodi mangelt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Arma 3
Ab 30.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Arma 3: Release erneut verschoben

Arma 3 (Simulation) von Bohemia Interactive
Arma 3 (Simulation) von Bohemia Interactive - Bildquelle: Bohemia Interactive
Davon, dass Arma 3 nicht mehr in diesem Jahr erscheint, hätte man zu diesem Zeitpunkt eh ausgehen müssen. Auf der eigenen Webseite bestätigt Bohemia Interactive jetzt auch offiziell, dass der Shooter erneut verschoben wurde. Man wolle die zusätzliche Zeit nutzen, um das Potenzial des Spiels voll auszureizen.

Arma 3 soll im nächsten Jahr fertiggestellt werden - konkreter wurden die Tschechen nicht.

"The new release window of Arma 3 has been set for 2013. Joris-Jan van 't Land: "I hope this update provides some answers regarding the status of the project. We’re currently sorting the specifics so we can deliver a more complete announcement at the beginning of next year."

Kommentare

LordFjord schrieb am
Könnte durchaus an folgendem liegen:
http://www.geek.com/articles/games/arma ... -20120912/
Da haben sich 2 der Entwickler beim Knipsen von Militäranlagen erwischen lassen. Das ist so ziemlich in jedem Land, sagen wir mal, ohne Genehmigung nicht so gerne gesehen bzw. steht unter Strafe.
Obs Naivität, Dummheit, ne Menge Alkohol oder alles drei war, keine Ahnung. Aber gerade die, die Militärsimulationen entwickeln, sollten es eigentlich besser wissen...
[Shadow_Man] schrieb am
Die sollen sich einfach die Zeit nehmen, sofern das möglich ist, die sie brauchen. Ich mag die ArmA Spiele sehr und bin seitdem ersten OFP dabei. Allerdings müssen sie das Spiel diesmal besser veröffentlichen und die ganzen Bugs und KI-Probleme in den Griff bekommen. Da sollten sie richtig langes Bugfixing betreiben, bis das alles raus ist.
schrieb am

Facebook

Google+