Hellgate Global: Das Höllentor öffnet sich wieder - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: HanbitSoft
Release:
2011

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hellgate Global - Das Tor öffnet sich wieder

Die Tore zur Hölle werden sich demnächst wohl wieder öffnen, denn HanbitSoft und T3Fun planen die Veröffentlichung von Hellgate Global als Free-to-Play-Spiel in Nordamerika, und zwar noch in diesem Jahr (HanbitSoft erwarb die Rechte von Namco Bandai). Erstmal planen die neuen Rechte-Inhaber und Entwickler nur eine Veröffentlichung in Nordamerika, aber eine Ausdehnung auf Europa könnte im Bereich des Möglichen liegen, schon der Name Hellgate Global deutet daraufhin. Der geschlossene Beta-Test (Nordamerika) soll bereits Anfang Juni starten und weitere Informationen findet ihr dazu auf der offiziellen Website.

Hellgate Global basiert offenbar auf dem koreanischen Hellgate - Resurrection, das wiederum eine überarbeitete und veränderte Version von Hellgate: London darstellt. Generell soll die Balance besser geworden sein und auch neue Gegenstände oder Monster sind vorhanden. Passend zu dieser Ankündigung haben die Entwickler noch einen langen (aber weitgehend bekannten) Cinematic-Trailer sowie einige Spielszenen zur Verfügung gestellt, Letztere hinterlassen allerdings, u.a. dank extrasteifer Animationen, einen ziemlich furchtbaren Eindruck.

Quelle: gamasutra.com, HanbitSoft und T3Fun

Kommentare

johndoe1082890 schrieb am
Bill Ropers Schande, dass was ihm sämtliche Reputation vernichtet hat, dass was seinen Namen zu einem Witz gemacht hat, dass lebt immer noch Oo. I dont get it.
Levi  schrieb am
Sephiroth1982 hat geschrieben:ich persönlich betrachte spiele eher als gesamtkunstwerk (ja ich weis, klingt albern).
nein ... klingt nicht albern .. und vor allem ist es legitim ... weiterhin wird die jeder noch so große Hellgate Fan bestätigen, dass Hellgate mehr als genug Schwächen hat ... und wenn einen diese Schwächen besonders stören ... ok ... aber dann kannst du doch beim besten willen nicht den anderen vorwerfen, dass sie doch alle keine Ahnung haben ;)
ich mach mal ganz kurz ne Pro Kontra (was mich wirklich selbst störte, und was es für mich zu einen der besten Spielerfahrungen ever machte :)
(ich nenns mit absicht nicht, "das beste Spiel" ... das wäre wirklich gelogen ;)
+ Hammer geile Community! ... freundlich nett "erwachsen" ... (der vorteil eines angeblichen "fail-games" ;P)
+ Diablo Like Item sucht ... es war da ... und das lässt sich eigentlich nicht bestreiten.
+ es gab zwar für jeden Char >die< Skillung ... aber es war noch genug Spielraum um auch mit exoten-Skillungen gut mit zu halten :) (anders als in D2 meiner Meinung nach :()
+ wie bereits erwähnt: einzigartiges Gameplay.
+ sich wirklich unterschiedlich spielende 6 Klassen ... was bei einen Actionlastigen Gameplay nicht gerade selbstverständlich ist
+ selbstironie der Entwickler ... man konnte im Forum super mit den Entwicklern selbst schreiben ... (abgesehen von...
Sir Richfield schrieb am
Mein Probleme mit Hellgate waren auch:
Lächerliche Tiles. Generell waren die sehr nett und passten wenigstens zusammen. Aber es war zu wenig Abwechslung drin und der Level Generator hat auch keinen Blumentopf verdient.
Und da waren wir ja noch nicht bei den Abschnitten in der anderen Dimension, die meist nur aus einem! Raum bestanden.
Witzlose Skills: So richtig warm geworden bin ich damit nicht (übrigens noch so eine Sache, die Mythos getroffen hat). Irgendwie fehlte die Lust am ausprobieren, weil nur wenig Skills wirklich sinnvoll waren.
Nicht dass Diablo II als Ahne da großartig besser gewesen ist (jeder Patch hat einen anderen Cookie-Cutter Skill, weil die umnerfen mussten).
Aber da hatte ich gefühlt mehr Möglichkeiten.
Kaum Abwechslung bei den Gegnern.
Stumpfes Grinden ist ja kein Problem, dafür ist das ja ein ARPG.
Ein ARPG ist für mich ein Spiel, in dem ich mal für ne Stunde entspannt was totklicke.
Aber Hellgate war... leer. Schade.
Und wie gesagt, wenn ich mir die Kombi Hanbit - Frogster bei Mythos ansehe, habe ich für Hellgate wenig Hoffnung.
Die Koreaner werden Crafting einbauen, einen größeren Hub und n-tillionen "Bring X von Y" / "Töte Z von U" Questen einbauen.
Damit wird dann die Spielzeit gestreckt, im schlimmsten Falle (wie bei Mythos) bekommt man gegen Ende (deutlich) mehr XP für Questen, als für's Monsterkloppen.
Das artet dann darin aus, dass man in den Hub geht, da wahllos NPC anklickt, sich durch nen Dungeon langweilt und dann wieder wahllos NPC abklickt.
Frogster (und sollte es nach D kommen, gehe ich mal von Frogster aus) wird dann nur einen Itemshop aufbauen, den Koreanern sagen, dass man in D keine Spielzeit begrenzende Maßnahmen braucht (Stamina bei Mythos. Ist das alle, bekommt man keine XP mehr) und die Community vertrösten, weil die Übersetzung nicht nachkommt.
Das sind die Gründe, aus denen ich von einem Hellgate MMO nicht viel erwarte.
Leider hält das...
Sephiroth1982 schrieb am
@ Dark-Deamon
okay, kann ich nix zu sagen da ich nichts mit wow am hut habe. habe mal kurz reingeschaut, gefiel mir nicht und habs aufgegeben. nicht falsch verstehen, das spiel ist klasse, sonst gäbe es net 12 mio accounts, aber war einfach net mein ding. ansonsten redest du von strategiespielen und DIE haben doch alle haargenau dasselbe prinzip das du beschrieben hast (das sage ich jetzt als jemand der vielleicht grad mal 5-6 verschiedene games dieser richtung gezockt hat)
@ das Levi
ja und ich glaube grade diese sachen die du aufgezählt hast haben hellgate so beliebt gemacht. die tatsache das kein anderes spiel sowas zu bieten hatte. es hatte ja keine konkurenz in der hinsicht, also ist ein vergleich nicht möglich. was ich bemängelt habe waren tatsächlich die nicht vorhandene story, die total überdrehten npc (was ist, maaaaaaan? xP), und das urdämliche baukastenprinzip (nicht falsch verstehen, habe nichts dagegen) mit viel zu wenigen teilen. ich dachte schon die hätten für jeden lvl vielleicht grade mal 10 teile die sie beliebig aneinander hängen. ansonsten sorry, war net als beleidigung gedacht. ich hatte nur den text gesehen das hellgate als solches hochgelobt wurde, mir war nicht bekannt das die leute nur diesen speziellen mix gemocht haben unabhängig von story, levelbau usw.ich persönlich betrachte spiele eher als gesamtkunstwerk (ja ich weis, klingt albern). ich bin kein grafikfetischist, also wenn ich mal wieder bock auf ein richtiges rpg mit strategieelemente habe dann kram ich bg, bg2, planscape torment, oder einen der deus ex teile raus, zumindest auf dem rechner. oder aber ich schalt die konsole ein und leg ein x-beliebiges jrpg rein. klar es liegt immer im auge des betrachters was ein gutes spiel ist, aber ich habe zb auch mit einem shin megami tensei, chrono trigger, final fantasy, legend of dragoon, suikoden oder shadow hearts (oder irgend einem der spiele die mehrere teile haben), mehr spass als mit nem hellgate whatchamacallit....
Diabolus-Dark schrieb am
Sephiroth1982 hat geschrieben:wann hat blizz uns (mal abgesehen von der miesen geschäftspolitik) denn enttäuscht?
Ist jetzt nur für mich gesprochen, nicht für "uns" ;) ... Mit jedem Patch für WoW seit ich damals zu Ulduar Zeiten aufgehört hab zu spielen (Müsste über ein Jahr sein glaub ich, hab zwischendurch nur mal einen Monat wieder reingeguckt als Cata raus kam).
Und was die restlichen "Spiele" von Blizzard betrifft: Das gute ist das mich keines der Spiele von Blizzard auch nur im Ansatz interessiert. Blizzard kann mich also zumindest nicht enttäuschen weil ich nichts von ihnen erwarte als doofe "Sammle 1 Million Items und fühle Dich als King of the Itemjagt" (Diablo) oder "Bau auf > Hau platt. So schnell wie möglich" (Warcraft, Starcraft) Spiele. Bald gibt es dann die "Zeig Deinen virtuellen Penis im Internet und lach über den von anderen" Plattform (Arsenal) auch für offline Spiele und Blizzard hat eindeutig bewiesen welche Zielgruppe sie ansteuern ;)
(Ich spreche im übrigen von Blizzard dem Entwickler NICHT von Activission Blizzard dem Puplisher.. DIE machen Dinge über die man sich auch als nicht Kunde Gedanken machen sollte.)
schrieb am

Facebook

Google+