TeamSpeak: Fokus auf Gaming; Version 5.0 für Ende 2018 geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

TeamSpeak: Fokus auf Gaming; Version 5.0 für Ende 2018 geplant

TeamSpeak (Sonstiges) von TeamSpeak Systems GmbH
TeamSpeak (Sonstiges) von TeamSpeak Systems GmbH - Bildquelle: TeamSpeak Systems GmbH
Der VoiP-Anbieter TeamSpeak versucht mit einem neuem Design und der Veröffentlichung des neuen Clients "TeamSpeak 5" (Ende des Jahres) auf die wachsende Konkurrenz wie Discord oder Ventrilo im Bereich der Sprach-Softwarelösungen im Internet zu reagieren.

Der Hersteller schreibt: "Hauptelement ist das neue Logo. Es zeigt deutlich, dass Gaming im Fokus der Software steht. Ziel von TeamSpeak ist es, weltweit für eine Voice-over-IP-Lösung zu sorgen, die ultraschnelle Übertragung und kristallklaren Sound bietet. Gelegenheitsspielern und Esportlern soll die Möglichkeit geboten werden, jederzeit während des Spielens sich fehlerfrei austauschen zu können. Der neue Slogan 'Your Team. Your Rules' bezieht sich ebenfalls auf die Konfigurationsvielfalt, die TeamSpeak als Sprachsoftware für den Anwender bietet. TeamSpeak ist nicht einfach nur ein VoiP-Anbieter: TeamSpeak ist von Gamern für Gamer. Als weitere Neuerung hat TeamSpeak seine Homepage überarbeitet. Ab sofort dient eine 3D-Raum-Navigation, um alles über TeamSpeak und seine Features herauszufinden. Zudem startet ein eigener Shop mit sogenannten TeamDeals. Hier haben Fans die Möglichkeit, zeitlich exklusives und limtiertes Merchandise ihrer favorisierten Sprachsoftware zu erwerben. Weitere Details zu den TeamDeals folgen in Kürze."



Ian Bamford, CEO von TeamSpeak USA, Inc., sagt zum neuen Design: "Wir starten ein neues Kapitel mit TeamSpeak, welches durch das neue Design und eine überarbeitete Homepage eröffnet wird. Wenn ich sehe, dass wir aktuell an limitierten Merchandise arbeiten, einer großen Vielzahl von neuen Funktionen, inklusive einer Twitch-Integration und vor allem dem neuen TS5 - Client, freue ich mich sehr auf dieses Geschäftsjahr und blicke freudig in die Zukunft. Unser Ziel ist es, unser TeamSpeakCommunity das zu bieten, was sie verdient hat und unseren Service weiter auf Weltklasse-Niveau anzubieten."

Das Unternehmen hebt hervor: "Die TeamSpeak App ist weiterhin zu 100% Spam-frei und legt besonderen Wert auf den Datenschutz seiner User. Wie gewohnt gibt TeamSpeak keine Daten an Dritte heraus, jeder Nutzer erhält komplette Kontrolle über seinen digitalen Fußabdruck. Dieses Versprechen wissen auch Business-Kunden zu schätzen: Gamer erhalten die selben Sicherheitsstandards wie die NASA und verschiedene Militäreinheiten, die TeamSpeak zur zentralen Kommunikation in ihren Unternehmen nutzen. Zusätzlich startet TeamSpeak Systems mit TeamSpeak TV ein eigenes Livestreaming-Format, welches mehrmals die Woche aus dem neu eingerichteten Studio in München verschiedene Inhalte auf Deutsch und Englisch produziert. In Zusammenarbeit mit All Your Base, einem Münchner Produktionsstudio, starteten bereits die TeamSpeak Esports Masters, ein mit 3000 Euro dotiertes Rocket-League-Turnier. Ab sofort folgen weitere Sendungen mit den Themenschwerpunkten Videospiele, Cosplay und Entertainment. Alle Formate werden weiterhin von All Your Base entwickelt und ausgestrahlt."

Hinweis: Bei 4Players bzw. 4Netplayers werden ebenfalls Teamspeak-3-Server angeboten.

Quelle: TeamSpeak

Kommentare

Hamu-Sumo schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben: ?
08.06.2018 22:00
Hamu-Sumo hat geschrieben: ?
08.06.2018 21:09
Zuvor waren wir bei Skype, aber nachdem die Usability durch immer mehr Werbung litt, waren wir dankbar als Discord auf den Markt kam.
Je erfolgreicher Discord wird, desto eher wird auch dort Werbung eingeblendet werden. Der natürliche Kreislauf gewinnorientierter Software.
Das wäre zumindest ein Grund für mich Discord Nitro zu bestellen. Der aktuelle Reiz bei Nitro ist bei mir nicht gegeben.
dx1 schrieb am
Meine Vermutung ist, dass Discord attraktiv gemacht werden soll für einen großen Käufer. Auf die Art wird man schneller stinkend reich, als wenn man sich tagein, tagaus mit dem Verscherbeln von cosmetic items und angehäufter und verdichteter Nutzerdaten beschäftigen muss.
?https://en.wikipedia.org/wiki/Discord_( ... e)#History
The concept of Discord came from CEO Jason Citron, who had founded OpenFeint, a social gaming platform for mobile games. He eventually sold OpenFeint to GREE in 2011 for US$104 million,[5] which he used to found Hammer & Chisel, a game development studio, in 2012.[6] Their original product was Fates Forever, released in 2014, which Citron anticipated to be the first MOBA game on mobile platforms, but it was not commercially successful due to low popularity. However, during the development process, Citron noted the difficulties that his team had had when trying to play other representative games like Final Fantasy XIV and League of Legends to work out gameplay concepts, specifically highlighting issues of current Voice over IP options that were available. Some VoIP options required players to share various IP addresses just to connect, while other services like Skype or TeamSpeak were resource-heavy and had known security issues. This led the developers towards developing a chat service that was much friendlier to use based on more modern technology.[7]
Grad der letzte fett markierte Satz ? :ugly: Ich glaube, da geht's um Mumble- und TS3-Server auf dem eigenen PC (resource-heavy?...
Doc Angelo schrieb am
Hamu-Sumo hat geschrieben: ?
08.06.2018 21:09
Zuvor waren wir bei Skype, aber nachdem die Usability durch immer mehr Werbung litt, waren wir dankbar als Discord auf den Markt kam.
Je erfolgreicher Discord wird, desto eher wird auch dort Werbung eingeblendet werden. Der natürliche Kreislauf gewinnorientierter Software.
Hamu-Sumo schrieb am
Bei meinen Jungs und mir ist Discord am Laufen und sind ziemlich zufrieden. Wir zocken aber nicht nur, sondern sind einfach nur ein Freundeskreis. Da kann's passieren, dass wir tagelang nicht miteinander reden und jeder nur sein Zeug reinballert, was die anderen interessieren könnte.
Zuvor waren wir bei Skype, aber nachdem die Usability durch immer mehr Werbung litt, waren wir dankbar als Discord auf den Markt kam.
TeamSpeak war zu meinen WoW-Hochzeiten essentiell. War okay, wir kannten nichts anderes. Heute sind mir Text-Features auch wichtig und ich würde für eine Gilde mir niemals einen TS-Server zulegen.
Cloonix schrieb am
manu! hat geschrieben: ?
08.06.2018 12:52
Muss ich mal fragen warum?Meinst du von der Soundqualität?
Is imho nen Voiceprog,was ziemlich genau das macht,was es soll.Einzig die Codecerklärung is aus den neunzigern und irgendwie unverständlich.Für mich zumindest.
Wenn es nur um Voice geht würde ich dennoch Discord vorziehen. Aber da ist m. E. der Unterschied nur gering. Qualität ist bei beiden gut. Persönlich finde ich die Usability bei Discrod besser.
schrieb am