Science Fiction-Shooter
Entwickler: Nadeo
Publisher: Ubisoft
Release:
10.04.2013
Test: Shootmania Storm
75

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Shootmania Storm: Debüt-Trailer

Shootmania Storm (Shooter) von Ubisoft
Shootmania Storm (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Nachdem man mit der TrackMania-Reihe Rennspiele abgeliefert hatte, die mit einem sehr einfach bedienbaren Editor daherkommen und neben der Jagd auf Bestzeiten auch das von Nutzern erstellte Inhalte setzen, will Nadeo das Konzept auch auf andere Genres anwenden.

Während über den RPG-Baukasten Questmania noch nicht allzu viel bekannt ist, hatte das mittlerweile von Ubisoft aufgekaufte Studio vor einiger Zeit Shootmania Storm vorgestellt. Neben einem Karteneditor soll es auch ein integriertes Scripting-Werkzeug geben, das die Erstellung eigener Spielmodi gestattet. Darüber hinaus verspricht Nadeo dedizierte Server, einen LAN-Modus, Ranglisten für eigene Modi, einen Spectator-Modus sowie Replays.

Lagen bis dato nur einige Screenshots vor, so packten die Franzosen heute einen ersten Trailer ins Netz.


Kommentare

Kruemelyeti schrieb am
roman2 hat geschrieben:Wow, als ich zum ersten Mal vom Trackmania Shooter ableger gehoert hatte, hatte ich nicht erwartet, dass der Baukasten in der Lage ist Maps zu fabrizieren, die so gut und natuerlich aussehen o_0
Das im Video nur eine einzige Waffe gezeigt wurde, macht mir allerdings ein wenig sorgen.
Standardmäßig wird man nur eine Waffe haben. Es gibt auch keinen Lebensbalken oder ähnliches, der erste Treffer zerstört deinen Schild, der Zweite tötet dich. Allerdings soll es wohl möglich sein, in den Maps "Plattformen" zu bauen, wenn man auf diesen steht erhält man jeweilig andere Waffen. Finde das Prinzip gut durchdacht, so bekommt das Erstellen von Maps mehr taktische Tiefe und hört sich für mich auch nach einem fairen, spannenden und erfrischen anderem Spielprinzip an.
edit: Hier nochmal ein Zitat dazu aus dem Preview von pcgamer.com
A few game elements are hard-coded. These include weapons: by default, you fire rocket-like energy blasts which regenerate over time. One hit removes an opponent?s shields, and another eliminates them (though this can be altered ? one game mode, for example, might add successful hits to your score but prevent you from actually eliminating foes.) Other weapons are tied to specific areas of the map. Standing on a futuristic energy plate might grant you a one-shot-kill sniper weapon, while standing on a medieval-style wooden barricade turns you into an arrow-spewing bowman. Again, all of this is for the players to customise.
gregwin hat geschrieben:Mich würde vor allem interessieren, was für MP-Modi es denn gibt.
Bisher war meine ich von 16 verschiedenen Modi die Rede. Des weiteren wurde gesagt, dass es angeblich möglich sei, selbst eigene Modi zu konstruieren. Wird an Multiplayer-Modi wohl keinen Mangel geben.
schrieb am

Facebook

Google+