Field of Glory: Antikes Tabletop-Spiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Hexwar
Publisher: Maxtrix Games / dtp entertainment
Release:
17.06.2011

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Tabletop-Spiel erscheint heute

Wer noch kurzfristig ein Strategiespiel fürs Wochenende sucht und auf antike Schlachten steht, könnte bei Fields of Glory von Matrix Games fündig werden. Die Umsetzug des Tabletop-Spiels erscheint nämlich genau heute bei dtp, die es hierzulande zum Preis von 29,99 Euro vertreiben:

Die PC-Adaption des Tabletop-Spiels Field of Glory bietet alle Vorzüge des Originals: Der Spieler erlebt die komplexe Kriegsführung der Antike mit allen Konsequenzen seiner Entscheidung auf dem Schlachtfeld. Neben dem Einspieler-Modus kann ebenso im Zweispieler-Duell-Modus sowie im Multiplayer via Internet gespielt werden.

In Field of Glory führt der Spieler mächtige Legionen über die berühmten Schlachtfelder der Antike: Von Nordafrikas Zama bis hin zu den Schlachten des Boudicca-Aufstands in Britannien kann er starke Formationen in strikter Schlachtordnung gegen Barbaren zum Sieg führen. Der Spieler kann zwischen etlichen Kriegsparteien wählen und als Mitglied des Achaiischen Bundes, als Karthager, Kaledonier, Gallier, Germane, Mazedonier, Römer oder sogar als Feldherr im berühmten Sklavenaufstand des Spartakus in die Schlacht ziehen.

Field of Glory verfügt über ein benutzerfreundliches Interface, wodurch der Spieler die Möglichkeit hat sich völlig auf die wichtigen Entscheidungen des Schlachtfelds zu konzentrieren und mit taktischem Geschick den Ausgang der historischen Schlachten nachzuerleben – oder zu verändern. Field of Glory verfügt darüber hinaus über einen Karten- und Szenario-Editor, mit welchem der Spieler die Schlachten der Antike neu gestalten oder gar eigene Szenarien erschaffen kann.

Weitere Informationen zum Spiel finden Sie auch auf der Website.

Fakten:

  • Detailgetreue Simulation antiker Kriegsführung (inklusive Heerführer, Taktik und Kampfmoral).
  • Einzelspieler- und Zweispieler-Duell-Modus sowie Multiplayer via Internet.
  • Gestalte die Schlachten der Geschichte neu im umfassenden Karten- und Szenario-Editor.
  • Spiele als Achaiischer Bund, Karthager, Kaledonier, Gallier, Germane, Mazedonier, Römer oder sogar als Mitglied von Spartakus aufständischen Sklaven.
  • Flüssiges Gameplay durch eine einfache Steuerung.

Quelle: dtp

Kommentare

4P|Bodo schrieb am
Allpb hat geschrieben:
Ares101 hat geschrieben:Ich finde es immer so dumm wenn man Mazedonien statt Makedonien schreibt. Zeugt von Unkenntniss der Entwickler...
wrup
wiki sagt das : Mazedonien, auch Makedonien,..., amtlich Republik Mazedonien
Alexanders Kämpfer waren die Makedonen oder notfalls Makedonier aber keinesfalls Mazedonier. Das ist vielmehr ein Staat, der aus Ex-Jugoslawien hervorging.
Ich denke mal eher, dass das die deutschen Übersetzer des Textes verbockt haben, wer immer das auch war. Ist aber ein häufiger Fehler, der auf schierer historischer Unkenntnis beruht.;-)
bird.gif schrieb am
Allpb hat geschrieben:
Ares101 hat geschrieben:Ich finde es immer so dumm wenn man Mazedonien statt Makedonien schreibt. Zeugt von Unkenntniss der Entwickler...
wrup
wiki sagt das : Mazedonien, auch Makedonien,..., amtlich Republik Mazedonien
weil Alexander der Große auch Präsident der Republik Mazedonien war -> Kopf Tisch :roll: :?:
Allpb schrieb am
Ares101 hat geschrieben:Ich finde es immer so dumm wenn man Mazedonien statt Makedonien schreibt. Zeugt von Unkenntniss der Entwickler...
wrup
wiki sagt das : Mazedonien, auch Makedonien,..., amtlich Republik Mazedonien
Ares101 schrieb am
Ich finde es immer so dumm wenn man Mazedonien statt Makedonien schreibt. Zeugt von Unkenntniss der Entwickler...
schrieb am

Facebook

Google+