Cities XL 2012: Städtebau-Simulation im Oktober - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Release:
21.10.2011

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Cities XL 2012
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Cities XL 2012 angekündigt

Focus Home Interactive hat Cities XL 2012 offiziell angekündigt. Die Städtebau-Simulation soll über 1.000 Gebäude und insgesamt 60 große 3D-Karten bieten - der Vorgänger umfasste knapp 700 Gebäude und 45 Karten. Die virtuellen Städtebauer sollen sich u.a. auch um Energieversorgung, Transportsystem, Handel, Erholung und Sozialdienste ihrer Stadt kümmern (erste Bilder). Des Weiteren haben die Entwickler bekannt gegeben, dass diesmal Mod-Tools fest geplant sind.

Im Oktober 2011 soll das Spiel als Standalone-Version erscheinen. Besitzer von Cities XL 2011 sollen eine Upgrade-Option zu einem reduzierten Preis angeboten bekommen.

Cities XL 2012 allows players to become real urban planners, balancing economic & energy developments of their cities while managing transportation, housing, social services and recreational activities. Content is key to the new game, as Cities XL 2012 offers a staggering number of unique structures with over 1,000 in total.

The 60 huge 3D maps are entirely constructible and sport incredible detail. Cities XL 2012 offers more variety than any other city building-game. At the request of its fast-growing community, Cities XL 2012 is now open to modding and even features a special guide within the game to get players started. With these new tools, dedicated players can build and share their creations to their hearts’ content!

Quelle: Focus Home Interactive

Kommentare

reborn90 schrieb am
Wenn 2012 endlich mehr als einen Kern der CPU nutzt kauf ich es auch.
syste23 schrieb am
Nicht zu fassen. jedes 3. quartal soll jetzt ein ableger davon rauskommen. ist ja schlimmer als call of Duty.
Der erste teil war schon grottig und der 2te ableger war pure verarsche: neuer publisher, dasselbe system, gleicher Preis.
Ist doch egal ob 700 gebäude oder 1000, oder ob man den Burj al khalifa bauen kann. Ich kann nur jedem raten, das spiel nicht gleich zu kaufen, sondern die tests abzuwarten von 4players, gamestar, pcgames. usw. . Das einzig schöne an dem spiel ist die grafik gewesen, mehr nicht. es feht einfach die langzeitmotivation und ein echtes fordernes Verwaltungssystem.
Sven Power schrieb am
Also ich muss agen, ich freue mich auf das Spiel im Oktober :)
Besonders gefällt mir die Upgrade-Funktion! Für mich ist es dann wie ein Add-On und dieses Modell gefällt mir viel besser, als wenn ich jedes Jahr in meiner Steamliste den Namen einmal mehr lese mit dem aktuellem Jahr dahinter :D
DieBombe schrieb am
Kalypso halt
hoffe genau wie Jowood das die den Bach runter gehen
DAmado schrieb am
jo0man hat geschrieben:
Steven McWayne hat geschrieben:Dazu ruckeln die Vorgänger derbe.
Weil es kein Multicore Support gibt.. Und diesen wird es wohl wieder nicht geben. Also kann man das Game vergessen... Es ist so Unspielbar bei etwas mehr Einwohnern..
Deshalb warte ich auch auch bis das Spiel mal mehr als einen Kern unterstützt, solange kauf ich mir keinen Teil davon. Man kann ja mal versuchen CoD mit nur einem Kern zu spielen, da weiß man wie man sich bei einer Stadt die etwas gewachsen ist fühlt.
So blöde kann doch niemand mehr in der heutigen Zeit sein kein Multi-Core zu unterstützen wenn man auch nur eine halbwegs vernünftige Grafik in seinem Spiel einbaut.
schrieb am

Facebook

Google+