WildStar: Details zum Ein-Boss-Schlachtzug "Initialisierungskern Y-83" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Carbine Studios
Publisher: NCSOFT
Release:
03.06.2014
Test: WildStar
85

“Vom Geheimtipp zum Hit: Mit einer Mischung aus bewährten sowie neuen kreativen Elementen wird Wildstar schnell zu einem kunterbunten motivierenden Online-Abenteuer. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

WildStar
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WildStar: Details zum Ein-Boss-Schlachtzug "Initialisierungskern Y-83"

WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT
WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT - Bildquelle: NCSOFT
WildStar erhält demnächst einen weiteren Schlachtzug für 20 Spieler und zwar den Initialisierungskern Y-83. Anders als bei den bisherigen Schlachtzügen wird es hierbei keinen Einstimmungsprozess geben, den man vorher abschließen muss. Trotzdem wird man eine optionale Story-Questreihe in der Verderbnis angehen können. Im Gegensatz zu den bisherigen Schlachtzügen (Genarchiv und Datenzone) wird es im Initialisierungskern Y-83 nur einen Boss geben.

Tom Cassera (Dungeon- und Schlachtzug-Designer) erklärt die Überlegungen dahinter: "Einige von euch haben den Begriff 'Boss in a Box' in den letzten Monaten vielleicht schon einige Mal gehört. Für alle, die ihn nicht kennen: Damit ist eine Instanz gemeint, die nur eine einzige Boss-Begegnung hat, und genau das ist im Initialisierungskern Y-83 der Fall. Und wozu soll so ein 'Boss in a Box' gut sein? Na ja, unsere bisherigen Schlachtzüge (Genarchiv und Datenzone) sind riesig, und es dauert mehrere Stunden, sie abzuschließen. Der Initialisierungskern Y-83 sollte überschaubarer und potenziell in weniger als 30 Minuten spielbar sein. Aber lasst euch nicht von der Größe täuschen – eure Begegnung mit den Primären Evolutions-Operanden wird kein Zuckerschlecken! (...) Und deswegen gibt es die Boss-Begegnung im Initialisierungskern Y-83 in zwei Schwierigkeitsgraden, die beide in derselben Instanz verfügbar sind. Die Basisstufe ist ungefähr so hart wie die Begegnung mit der Schreckensphage Ohmna am Ende des Genarchiv-Schlachtzugs. Und wer eine noch größere Herausforderung sucht, kann seine Fähigkeiten in einem (optionalen) höheren Schwierigkeitsgrad auf die Probe stellen. Vergleichbar ist das dann in etwa mit den Elementarpaaren gegen Ende der Datenzone.

Wenn ihr die Begegnung im Basisschwierigkeitsgrad abschließt, könnt ihr mit einigen neuen Dekogegenständen, Ausrüstung und Runensets rechnen. Die Beute soll genau wie der Schwierigkeitsgrad die Lücke zwischen Genarchiv und Datenzone schließen. (Die Runensets sind etwas spezieller als die bisherigen, also werden wir nicht verraten, was sie genau machen.) Nach dem Abschließen im höheren Schwierigkeitsgrad erhalten Spieler alles aus der Version mit Basisschwierigkeit sowie noch mehr Dekogegenstände (die nur in diesem optionalen Schwierigkeitsgrad verfügbar sind), bessere Versionen der Runen und als Krönung ... nun, das müsst ihr selbst herausfinden."


Letztes aktuelles Video: Die Protospiele-Initiative


Quelle: NCSOFT und die Carbine Studios

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+