WildStar: Stand der Dinge: Neuer Game Director verspricht mehr Inhalte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Carbine Studios
Publisher: NCSOFT
Release:
03.06.2014
Test: WildStar
85

“Vom Geheimtipp zum Hit: Mit einer Mischung aus bewährten sowie neuen kreativen Elementen wird Wildstar schnell zu einem kunterbunten motivierenden Online-Abenteuer. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

WildStar
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WildStar - Neuer Game Director verspricht mehr Inhalte

WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT
WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT - Bildquelle: NCSOFT
Wie es in diesem Jahr mit WildStar weitergehen soll, erklärte Chad Moore, der neue Game Director, in einem Stand-der-Dinge-Beitrag. Er verspricht mehr Inhalte, geht auf das anstehende Update "auf nach Arkterra" ein, wirft einen Blick auf den Halonring sowie den neuen Schlachtzug und freut sich last but not least auf den China-Start. Des Weiteren schrieb er, dass das vergangene Jahr (mit der Free-to-play-Umstellung) ein "hervorragendes Jahr für WildStar" gewesen sein soll.

Chad Moore: "Wie diese Zukunft aussieht? Zwei Worte: mehr Inhalte! Wie ihr hoffentlich mitbekommen habt, haben wir gerade unser nächstes Update – Auf nach Arkterra – angekündigt, das es mächtig in sich haben wird. Das Update umfasst natürlich Arkterra selbst, ein brandneues Gebiet für Spieler auf der Höchststufe mit einzigartigen Spielelementen, tollen Belohnungen, beeindruckender Grafik und einer bombastischen Story. Ich finde, es ist das bisher beste Gebiet, das wir gestaltet haben, und ich kann es kaum erwarten, es euch allen zu zeigen. Ich persönlich finde es noch spannender, dass dieses Update darüber hinaus das zweite Kapitel der Nexus-Saga enthält: Die Kammer des Archonten. Wie schon im ersten Kapitel, Reise in den OMNIKern-1, erwarten euch in diesem Abenteuer verschiedene Spielelemente, coole Bosskämpfe, vollständig vertonte Dialoge und atemberaubende Cinematics. Das Beste daran ist, dass dies die erste Story-Instanz für mehrere Spieler sein wird. Wie Expeditionen könnt ihr sie entweder allein oder mit bis zu fünf Leuten spielen und diesen neuen Abschnitt gemeinsam erleben. All diese Inhalte werden bald auf dem PTR veröffentlicht und der Launch folgt, sobald wir zufrieden damit sind.  Darüber hinaus werden wir im zeitlichen Rahmen von "Auf nach Arkterra" einige Spiel-Events abhalten, die das Spielerlebnis mit den brandneuen Inhalten bereichern und die Teilnahme belohnen. Wir werden außerdem das Sortiment des Spiel-Shops um einige coole neue Gegenstände und charakter- sowie accountgebundene Optionen für existierende Gegenstände ergänzen.

Aber damit nicht genug. Wir werden euch in zukünftigen Updates weitere spannende Inhalte präsentieren, die euch zu neuen Orten auf dem und jenseits des Planeten Nexus führen! Später in diesem Jahr schicken wir die Spieler in den Halonring, einen Asteroidengürtel um Nexus, der Gesetzlosen, Marodeuren und anderen zwielichtigen Gestalten eine Heimat bietet. Im Halonring ist alles möglich – und vieles wahrscheinlich! Wo wir gerade bei Marodeuren sind: Wir haben kürzlich bekannt gegeben, dass der nächste große Schlachtzug bei WildStar "Rotmonds Schrecken" sein wird. Dies ist ein fantastischer neuer Schlachtzug, und obwohl er nicht zeitgleich mit "Auf nach Arkterra" verfügbar sein wird, wollen wir ihn im selben Aufwasch auf dem PTR testen, damit wir vor der Veröffentlichung jede Menge Feedback von unserer Schlachtzug-Community einholen können. Wir arbeiten auch an einer brandneuen Expedition (sehr cool, sehr gruselig!) und dem Aufrüstungssystem für Gegenstände, durch das Spieler ihre Ausrüstung noch weiter verbessern können. Zu guter Letzt nehmen wir das PvP-System unter die Lupe und arbeiten an ein paar Projekten, um das Spielerlebnis insgesamt zu verbessern und mehr Beteiligung am PvP in Instanzen und in der offenen Welt anzuregen. Dies ist nur ein Ausschnitt dessen, was wir für WildStar planen und euch in Zukunft bieten möchten. In den nächsten Wochen und Monaten werdet ihr viel mehr darüber erfahren.

Wir setzen außerdem die Kooperation mit Giant Interactive fort, um WildStar nach China zu bringen, wo vor kurzem die geschlossene Beta begonnen hat. Die Spieler dort geben uns wertvolles Feedback und wir freuen uns auf einen erfolgreichen Launch noch in diesem Jahr."


Letztes aktuelles Video: Wild auf Free-to-Play


Quelle: NCSOFT und die Carbine Studios

Kommentare

Phayne schrieb am
Nach der Umstellung auf F2P und dem Nerf diverser Inhalte hat das Spiel einfach seine "Seele" verloren. Klar, zu Beginn waren die Dungeons bockschwer und selbst Gruppen von einfachen Trashmobs konnten zur Bedrohung werden, wenn man sich dumm angestellt hat, aber das hat auch irgendwo den Reiz ausgemacht. Was bleibt ist nur noch ein großes Grindfest. Das war der Endcontent allerdings schon vorher, schlimmer als jedes WoW.
Aber gemessen an der Menge an Kommentaren hier bzw. deren Abwesenheit sieht man ja, wie groß das Interesse an dem Spiel ist. ;)
Wizz schrieb am
Chad Moore? Der ehemalige Creative Director und Lore-Pappa? Nun viel Erfolg ihm.
Mehr nicht recycelte Spielinhalte kann WildStar sicher gebrauchen, ob man aber darauf setzen sollte dass die chinesischen Server die "Rettung" bringen... das sehe ich weniger optimistisch.
Mal sehen ob der angekündigte Steam-Start größere lanfristige Auswirkungen auf die Population haben wird, als das Ebbe-Flut-Ebbe Phänomen der F2P Umstellung.
Ich selbst hab zugegebener Maßen nur das erste Jahr gespielt, daher sind meine Beobachtungen nur aus 2ter Hand.
Shackal schrieb am
Satus hat geschrieben:
Shackal hat geschrieben:
Längere Zeit hat doch ausgereicht,wenn man ankündigte das man neuen Content bringt das dann Spieler Flut kam um sich vor zu bereiten.
Aber die haben doch von Anfang an mit neuen Content und Jahrelangen Content angegeben und was haben sie eingebaut ?
Die fügten am Laufenden Band Copien von anderen Landschaften ein aber änderten nichts am System.
Ein MMO wo ich leider im Release Geld ausgegeben habe und es stark bereue.
Es hatte Interessante Idee und hätte mit Sicherheit auch Erfolg werden können aber die haben es Versaut Noob Manager am System herum Basteln zu lassen als Pauf Profis zu hören und das Kind ist in den Brunnen gefallen und überlebt kaum und Einstellung droht.

Genau, das Spiel war bei Release nahezu unspielbar, deshalb hat es hier auch den Gold Award bekommen :lol:
Der Fouks auf Hardcore Spieler war ein Fehler. Das machen heute die wenigsten Spiele mit. Nicht umsonst haben Spiele bei denen man kurze Spielsessions einlegen kann so viel Zuspruch.

Im Vorfeld der Beta habe ich eine menge Beta Tester Informationen gelesen die meine Befürchtungen bestätigten trotz vieler Beiträge die Kritik am System übten leider gekauft und hoffte die beseitigen die vorhandenen Probleme.
leider war das Spiel System noch schlimmer als erwartet als wollen sie mit aller Gewalt in den Bankrott gehen wie SWTOR.
Als wollen diese Spiele Hersteller den Spieler/Kunden Sensibilisieren eher vom Kauf abzutreten und sehr genau Informieren eher sie Zeit und Geld verschwenden und dann wundern sich viele Spiele Hersteller das nur noch F2P gehen wo nur wenige wirklich Geld verdienen,weil der Content Extrem in den letzten Jahren unterirdisch wurde.
Also kein Wunder das die großen Spiele Hersteller immer weniger Vierdehnen......
Satus schrieb am
Shackal hat geschrieben:
Längere Zeit hat doch ausgereicht,wenn man ankündigte das man neuen Content bringt das dann Spieler Flut kam um sich vor zu bereiten.
Aber die haben doch von Anfang an mit neuen Content und Jahrelangen Content angegeben und was haben sie eingebaut ?
Die fügten am Laufenden Band Copien von anderen Landschaften ein aber änderten nichts am System.
Ein MMO wo ich leider im Release Geld ausgegeben habe und es stark bereue.
Es hatte Interessante Idee und hätte mit Sicherheit auch Erfolg werden können aber die haben es Versaut Noob Manager am System herum Basteln zu lassen als Pauf Profis zu hören und das Kind ist in den Brunnen gefallen und überlebt kaum und Einstellung droht.

Genau, das Spiel war bei Release nahezu unspielbar, deshalb hat es hier auch den Gold Award bekommen :lol:
Der Fouks auf Hardcore Spieler war ein Fehler. Das machen heute die wenigsten Spiele mit. Nicht umsonst haben Spiele bei denen man kurze Spielsessions einlegen kann so viel Zuspruch.
Shackal schrieb am
thoxx hat geschrieben:Langsam wird der Content dünn in WS, die sollen hier endlich mal machen, immer die gleiche "wie werden Content liefern" Leier können viele nicht mehr hören.
Versteht mich nicht falsch, meine Freundin und ich lieben dieses Spiel und die Spielmechaniken! Und wir sind auch momentan noch zwei mal die Woche mit der Gilde im Raid unterwegs, weil es eine ordentlich Herausforderung ist und mega Bock macht. Allerdings ist es auch noch das einzige, was uns neben unseren Gildenleuten in dem Spiel hält. Die ewig gleichen Dungeons kann man nicht mehr sehen, genau so wie die drei PvP Battlegrounds (wovon die Dritte eh fast nie ploppt) und besseres Gear bekommt man eben nur noch im Raid.
Es muss hier mal neuer Content her, mit dem auch Endgamer ( :mrgreen: ) wieder was neben den Raids zu tun haben.

Längere Zeit hat doch ausgereicht,wenn man ankündigte das man neuen Content bringt das dann Spieler Flut kam um sich vor zu bereiten.
Aber die haben doch von Anfang an mit neuen Content und Jahrelangen Content angegeben und was haben sie eingebaut ?
Die fügten am Laufenden Band Copien von anderen Landschaften ein aber änderten nichts am System.
Ein MMO wo ich leider im Release Geld ausgegeben habe und es stark bereue.
Es hatte Interessante Idee und hätte mit Sicherheit auch Erfolg werden können aber die haben es Versaut Noob Manager am System herum Basteln zu lassen als Pauf Profis zu hören und das Kind ist in den Brunnen gefallen und überlebt kaum und Einstellung droht.
schrieb am

Facebook

Google+