WildStar: Großes Inhaltsupdate angekündigt; Charakterfortschritt über Stufe 50 und Schwierigkeitsskalierung von Instanzen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Carbine Studios
Publisher: NCSOFT
Release:
03.06.2014
Test: WildStar
85

“Vom Geheimtipp zum Hit: Mit einer Mischung aus bewährten sowie neuen kreativen Elementen wird Wildstar schnell zu einem kunterbunten motivierenden Online-Abenteuer. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

WildStar
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WildStar - Großes Inhaltsupdate angekündigt; Charakterfortschritt über Stufe 50 und Schwierigkeitsskalierung von Instanzen

WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT
WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT - Bildquelle: NCSOFT
NCSOFT und die Carbine Studios haben das nächste große Inhaltsupdate mit dem Titel "Die Macht der Urmatrix" für WildStar angeküdigt. Es soll im Februar erscheinen und sich vor allem an fortgeschrittene Spieler richten. So wird man den Charakter auch nach Stufe 50 weiter verbessern können. In der nächsten Woche soll der öffentliche Testserver anlaufen.

"Das Urmatrix-System entfesselt die Kraft, die in jedem Helden auf Nexus ruht, und ermöglicht so einen Charakterfortschritt über Stufe 50 hinaus. Über Drusera könnt ihr eure Macht weiter vergrößern, indem ihr Uressenz einsetzt - ein Element, das über das Urmatrix-Interface gesammelt und ausgegeben wird. Dadurch könnt ihr euer neu entdecktes Potenzial erschließen und anpassen, darunter auch neue Klassenfähigkeiten. Ihr sammelt Uressenz, indem ihr eine Reihe von Inhalten in Angriff nehmt, darunter PvE-Instanzen, PvP, tägliche Quests und Aufträge, oder sie direkt in der Welt ausfindig macht. Ein neues Belohnungssystem bietet Sammelboni für Uressenz auf Basis einer ständig wechselnden Auswahl an Inhalten, und ein persönliches Beutesystem hilft dabei, Ärger bei der Verteilung dieser begehrten Beute zu vermeiden. Es gibt vier verschiedene Arten von Uressenz zu sammeln, und wenn ihr im Urmatrix-System vorankommt, braucht ihr jeweils eine bestimmte Menge jeder Essenz, um die nächste Stufe freizuschalten. Ihr könnt Uressenz zwar erst auf Stufe 50 verdienen, doch ist sie ein im Urmatrix-Interface gespeichertes accountweites Material. So ermöglicht sie euch, alle eure Charaktere so zu spielen, wie ihr es möchtet, und mit jedem eurer 50er-Charaktere Fortschritte in der Urmatrix zu machen. Und unsere Premiumspieler erhalten neben all den anderen tollen Vorteilen einen deutlichen Bonus beim Sammeln von Essenz.

Das Urmatrix-System
Das Urmatrix-System

Indem ihr Uressenz sammelt und Fortschritte in der Urmatrix macht, erhaltet ihr zusätzliche Macht in Form von Fähigkeitenpunkten, neuen Fähigkeiten und erhöhten Werten, die teils auch Boni auf die drei neuen Charakterwerte bieten, die in WildStar eingeführt werden: Härte, Beharrlichkeit und Hoffnung. Beim Freischalten neuer Stufen in der Urmatrix erhöht ihr auch eure Heldentum-Wertung - eine greifbare Zahl, mit der ihr eure relativen Machtzuwächse über Stufe 50 hinaus ganz einfach einschätzen könnt."

Neben zwei weiteren Instanzen (Kaltblutzitadelle für fünf Spieler; Ärger aus dem Äther für bis zu fünf Spieler) führen die Entwickler eine Schwierigkeitsskalierungsfunktion ein, die zunächst nur für einige PvE-Inhalte verfügbar sein wird. "Wenn ihr euch auf Stufe 50 für eine unterstützte Expedition oder einen unterstützten Dungeon anmeldet, habt ihr die Möglichkeit, einen Überwältigend-Schwierigkeitsgrad für die Instanz festzulegen. Überwältigend-Grade bieten anspruchsvollere Gegner und erhöhte Belohnungen durch Beutegegenstände, die relativ zum Schwierigkeitsgrad der Instanz skalieren. Überwältigend 0 ersetzt den Schwierigkeitsgrad Erfahren und die übrigen Schwierigkeitsgrade bauen darauf auf. Die Skalierung durch Überwältigend-Schwierigkeitsgrade wird vorerst für zwei Klassik-Dungeons (Ruinen von Kel Voreth und Sturmklaues Unterschlupf), zwei Klassik-Expeditionen (Das Grauen von Fragment Null und Spießrutenlauf) und zwei neue Instanzinhalte verfügbar sein, die in Die Macht der Urmatrix enthalten sind: die Kaltblutzitadelle und Ärger aus dem Äther. Die Inhaltsskalierung funktioniert auch in die andere Richtung. Alle normalen Instanzen für Charaktere unterhalb der Höchststufe skalieren die Stufen der Gegner auf die Stufe des schwächsten Charakters und setzen dann alle anderen Gruppenmitglieder auf dieselbe Stufe. Dadurch können hochstufige Charaktere ihren niedrigstufigen Freunden und Gildenmitgliedern in WildStar aushelfen – und dank skalierender Gegenstände lohnt es sich auch für sie."

  • Kaltblutzitadelle: Harizog Kaltblut, Kriegsherr und Anführer der Osun des Nordens, wurde bei der Verteidigung der Kammer des Archonten getötet. Obwohl viele andere Osun das Schicksal ihres Meisters teilen mussten, haben manche überlebt und konnten in den kalten Hallen der Festung von Kel Havik Pläne schmieden, wie sie sich an den Außenweltlern rächen würden. Sie haben die Halle der Hundert verlassen und sich stattdessen in das uralte Bollwerk ihres Kriegsherren zurückgezogen - die Kaltblutzitadelle. In diesem neuen und skalierbaren Überwältigend-Dungeon für 5 Spieler seid ihr aufgerufen, den Machenschaften der Osun ein für alle Mal ein Ende zu setzen.
  • Ärger aus dem Äther: Die Mordesh verloren den Kontakt mit dem Transportschiff 'Zarkhovs Schatten', kurz nachdem es Grismara verlassen hatte. Nun treibt sein verlassener Rumpf nah genug an Nexus vorbei, dass es sich ein geschäftstüchtiger Ekose wie Captain Weir natürlich nicht nehmen lassen kann, auf der Suche nach Bergungsgut anzudocken ... auch wenn sich das als großer Fehler herausstellen könnte. Begebt euch auf diese neue und skalierbare Überwältigend-Expedition für 1–5 Spieler und findet heraus, welche dunklen Geheimnisse das verlassene Schiff birgt.


Screenshot - WildStar (PC)

Screenshot - WildStar (PC)

Screenshot - WildStar (PC)

Screenshot - WildStar (PC)

Screenshot - WildStar (PC)


Quelle: NCSOFT

Kommentare

Shackal schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:Ah... Skalierung. Ja, nichts macht aus einem langweiligen MMORPG schneller ein stinklangweiliges als eine Skalierung, die die Notwendigkeit zum Leveln und Verbessern völlig aushebelt.

Sehe ich genauso und wenn ich so etwas schon in ein MMO sehe bin ich vorab schon gelangweilt also wie zu erwarten für 10 Jährige ein Update und die wollen natürlich schnell alles sehen also kommen innerhalb kurzer Zeit ohnehin drastische Erleichterungen denn wie will man Kinder und Jugendliche sonst halten.
Das Update war wie zu erwarten eher noch mehr Langweile und untere Standard den alle MMOs vorm aus versuchten.
Alleine die Erklärung was kommt lässt Langeweile bei mir Extrem steigern aber gut bin nicht der Kundenkreis den man in Wildstar anlocken will.
Da kann man Wildstar nur noch viel Glück Wünschen und den Mitarbeiter auch viel Glück.
Todesglubsch schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:Nun ja in GW2 hat es funktioniert. Man war als Highend Spieler in Low Gebieten dennoch stärker als jemand in dem passenden Level.

Ja, das ist aber ne andere Art der Skalierung :)
Im Worst Caste bekommste sowas wie in Elder Scrolls Online - One Tamriel:
Du bist level 50 - die Gegner sind level 50. Du bist Level 1, die Gegner sind level 1. Du schaffst mit Level 13 den Level 13 Gegner nicht, levelst dich an anderer Stelle auf lvl 15 und schaffst den Gegner immer noch nicht, weil dieser jetzt Level 15 ist. Oder eben: Du schaffst das komplette Spiel im Halbschlaf, weil nichts mehr eine Herausforderung ist.
thegucky schrieb am
In Destiny ist die Skalierung aber ein bisschen Murks.
In Low-lvl Gebieten steckt man mehr ein als in Gebieten des eigenen Levels.
Stalkingwolf schrieb am
Nun ja in GW2 hat es funktioniert. Man war als Highend Spieler in Low Gebieten dennoch stärker als jemand in dem passenden Level.
Todesglubsch schrieb am
Ah... Skalierung. Ja, nichts macht aus einem langweiligen MMORPG schneller ein stinklangweiliges als eine Skalierung, die die Notwendigkeit zum Leveln und Verbessern völlig aushebelt.
schrieb am

Facebook

Google+