Beatbuddy: Tale of the Guardians: Austin Wintory steuert ein Stück bei - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Musikspiel
Entwickler: Threaks
Publisher: -
Release:
kein Termin
06.08.2013
kein Termin
07.08.2015
07.08.2015
Vorschau: Beatbuddy: Tale of the Guardians
 
 
Test: Beatbuddy: Tale of the Guardians
60
Vorschau: Beatbuddy: Tale of the Guardians
 
 
Test: Beatbuddy: Tale of the Guardians
60
Test: Beatbuddy: Tale of the Guardians
60

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Beatbuddy: Austin Wintory steuert ein Stück bei

Beatbuddy: Tale of the Guardians (Geschicklichkeit) von
Beatbuddy: Tale of the Guardians (Geschicklichkeit) von - Bildquelle: Threaks
Als wir die Threaks im letzten Jahr auf dem A Maze Indie Connect trafen, fantasierten die Hamburger darüber, vielleicht auch den einen oder anderen geschätzten und bekannten Komponisten in ihr Beatbuddy einbinden zu können. 

Als einer der Wunschkandidaten wurde dabei Austin Wintory genannt, der sich spätestens mit dem vielfach prämierten und mittlerweile sogar für einen Grammy nominierten Soundtrack für Journey einen Namen gemacht hat, für die musikalische Untermalung des IGF-Gewinners Monaco verantwortlich ist und derzeit u.a. am Soundtrack für Leisure Suit Larry sitzt.

Mittlerweile hat das kleine Studio Nägel mit Köpfen gemacht: Wintory wird tatsächlich ein Stück bzw. einen Level für das Musikspiel komponieren und ist laut einer offiziellen Verlautbarung auch sehr von dem Konzept angetan.

Nachdem die Threaks bzw. Beatbuddy einige Zeit lang abgetaucht waren, verriet man uns gegenüber, dass die Sendepause im März beendet wird. Dann wolle man erstmals zeigen, was sich so seit der Veröffentlichung der Pre-Alpha-Demo getan hat. Außerdem wird man ab der nächste Woche auf der eigenen Facebook-Seite regelmäßig weitere Künstler benennen, die Inhalte für das beisteuern. Wintory sei nicht die einzige namenhafte Person, die man für sich gewinnen konnte, versichert man da.

Beatbuddy soll im Laufe des Jahres fertiggestellt werden und wird dann Windows und OS X unsicher machen.

Letztes aktuelles Video: Debuet-Trailer


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+