World of Warships: Anstehender Patch bringt drei Karten, den Spielmodus "Gebietseroberung" und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Entwickler: Wargaming.net
Publisher: Wargaming.net
Release:
17.09.2015
Test: World of Warships
79

“Packende, taktisch anspruchsvolle Seeschlachten in traumhaft schönen Gewässern mit wenigen Spielvarianten und fehlender Unterstützung von Clans und großen Teams.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of Warships: Anstehender Patch bringt drei Karten, den Modus "Gebietseroberung" und mehr

World of Warships (Shooter) von Wargaming.net
World of Warships (Shooter) von Wargaming.net - Bildquelle: Wargaming.net
Wargaming hat das Update 0.5.1 für World of Warships angekündigt, welches am 05. November auf den nordamerikanischen Servern und am 06. November in Europa, Asien und CIS (GUS) aufgespielt wird. Das bisher umfangreichste Update umfasst drei Karten, darunter die erste Nachtkarte. Darüber hinaus ist der Spielmodus "Gebietseroberung" enthalten. In den gewerteten Gefechten können zudem mehr Belohnungen in Form unterschiedlicher Flaggen für die Takelage erlangt werden und für Neulinge gibt es einführende Tutorial-Missionen.

Die Entwickler schreiben dazu: 'Drei neue Karten fordern die Fähigkeiten der Kapitäne in World of Warships, wenn es in unbekannten Gewässern auf große Fahrt geht. Zum ersten Mal werden die Kommandanten dabei in "Nordlichter" die Nacht durchkreuzen und Zeugen des als Polarlicht bekannten Phänomens der Aurora Borealis werden. Neu ist auch die nach südamerikanischen Vorbildern entstandene Karte "Land des Feuers", sowie die Karte "Falle", die auf den gnadenlosen Kämpfen zwischen der US Navy und der kaiserlichen Flotte in der Nähe eines aktiven Vulkanes basiert.

Der neue Spielmodus "Gebietseroberung" lässt die konkurrierenden Flottenverbände um eine in der Mitte der Karte positionierte Basis kämpfen. Das Besondere daran ist, dass diese Basis lediglich für zwei Minuten während des Gefechts auftaucht. Dank dieser Herangehensweise müssen die Spieler ihre alten Taktiken und Strategien überdenken und sich der Verwundbarkeit auf offener See stellen. Zusätzlich gibt es im Update 0.5.1 verschiedene Verbesserungen und Ergänzungen wie Events, Herausforderungen, Missionen und tägliche Aufträge.'


Letztes aktuelles Video: Deutsche Kreuzer und sowjetische Zerstoerer


Quelle: Wargaming

Kommentare

Amp` schrieb am
Bin schon gespannt.. wobei ich ja finde dass da noch einiges im Argen liegt bei dem Spiel, wenigstens wird was gemacht.
...müssen die Spieler ihre alten Taktiken und Strategien überdenken und sich der Verwundbarkeit auf offener See stellen."

Jeder Kreuzer stellt sich doch seiner Verwundbarkeit auf offener See in jeder Runde, egal welcher Spielmodus. Spätestens ab T7 muss man schon sehr bedacht rumtuckern und sobald man die Aufmerksamkeit von mehr als einem Gegner hat ists sowieso Glückssache ob man überlebt.
schrieb am

Facebook

Google+