Jack Keane und das Auge des Schicksals: Erste Infos von der Messe - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Deck 13
Publisher: Astragon
Release:
17.10.2012
Test: Jack Keane und das Auge des Schicksals
62

“Humorvolles, aber steueungstechnisch missratenes und zu simples Comic-Abenteuer, das leider nur bedingt an Deck 13's goldene Zeiten aknüpft. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Jack Keane und das Auge des Schicksals
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Jack Keane 2: Erste Infos

Jack Keane und das Auge des Schicksals (Adventure) von Astragon
Jack Keane und das Auge des Schicksals (Adventure) von Astragon - Bildquelle: Astragon
Timm Schwank von Deck 13 hat uns bei einem Gespräch auf der gamescom erste Details über das Point-and-Klick-Adventure Jack Keane und das Auge des Schicksals verraten, für das die Entwickler die eigens entwickelte "Fledge-Engine" nutzen. Die Handlung startet fünf Jahre nach dem ersten Teil: Jack findet sich im fernen Osten in einem Kerker wieder. Wie er dorthin kam, wird noch nicht verraten. Die folgende Reise führt ihn aber z.B. an den Nil und zum Kilimandscharo.

Die für das kommende Jahr angesetzte Abenteuergeschichte legt den Fokus weniger auf den Humor. Das Knobeln soll zwar immer noch durch gelegentliche Gags aufgelockert werden, doch insgesamt sollen die Dialoge erwachsener ausfallen und unter anderem Jacks Vergangenheit beleuchten. Auch das Aussehen des Protagonisten wird mit kantigeren, definierteren Zügen dem ernsterem Stil angepasst. Das Spiel soll vermutlich im kommenden Jahr für den PC erscheinen. Umsetzungen für andere Systeme schloss Schwank nicht kategorisch aus, doch erst einmal wolle Deck 13 sich auf die Windows-Version konzentrieren. Ein erstes Artwork gibt es hier zu sehen.

Quelle: Deck 13

Kommentare

JunkieXXL schrieb am
Hoffentlich gibts diesmal Hotspots. Bei Jack Kane hat die Suche nach Interaktionpunkten einfach nur genervt. Ein bissl Komfort darf man wohl erwarten von einem erfolgreichen Spiel. Die die ohne Hotspots spielen wollen (was mir völlig unverständlich ist) können das ja trotz optionaler Hotspots.
holydürüm schrieb am
seit bekannt ist, dass jack keane 2 kommt, habe ich mich extrem gefreut! der erste teil war wirklich super.
allerdings macht mir das
Die für das kommende Jahr angesetzte Abenteuergeschichte legt den Fokus weniger auf den Humor. Das Knobeln soll zwar immer noch durch gelegentliche Gags aufgelockert werden, doch insgesamt sollen die Dialoge erwachsener ausfallen
grosse sorgen :( wie kommt man auf eine so bescheuerte idee?? :?
ich will definitiv kein unwitziges adventure! das ist für mich ein absolutes K.O. kriterium. bisher war es ein absolut sicherer blindkauf. nun ist die chance dafür massiv gesunken - jetzt muss schon ne verdammt gute demo her beim release, um mich zu überzeugen.
super entscheidung liebes deck 13 management! :x
ich habe gerade monkey island 3 beendet (ja ich weiss, etwas spät :lol: ist der einzige MI teil den ich beim release nicht komplett durchgespielt hatte), so muss ein adventure aussehen!
just_Edu schrieb am
Kouen hat geschrieben:
Lorelia hat geschrieben:Schade, der erste Teil hat mir gerade wegen den abgedrehten Dialogen & der skurrilen Story gefallen. Wenn sie jetzt "seriös" werden berauben sie das Spiel seiner ganzen Identität.
Mal abwarten. Hauptsache es wird kein Reinfall wie The Westerner II...
aber genau danach klingt es.. =(
verdammt ich liebte jack keane.. hatte es mir sogar als vollpreistitel gekauft (und habe es sogar immer noch) und dabei spiele ich überhaupt keine adventures.. dazu sag ich nur: buuuuuh!!!
Kouen schrieb am
Lorelia hat geschrieben:Schade, der erste Teil hat mir gerade wegen den abgedrehten Dialogen & der skurrilen Story gefallen. Wenn sie jetzt "seriös" werden berauben sie das Spiel seiner ganzen Identität.
Mal abwarten. Hauptsache es wird kein Reinfall wie The Westerner II...
Lorelia schrieb am
Schade, der erste Teil hat mir gerade wegen den abgedrehten Dialogen & der skurrilen Story gefallen. Wenn sie jetzt "seriös" werden berauben sie das Spiel seiner ganzen Identität.
schrieb am

Facebook

Google+