Blackwell Deception : Witziges Geister-Point&Click - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Point&Click-Adventure
Entwickler: Wadjet Eye Games
Publisher: Wadjet Eye Games
Release:
12.10.2011
Test: Blackwell Deception
80

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Blackwell Deception erscheint bald

Es gibt sie noch, die kleinen, aber feinen Adventures, die trotz pixelige Grafik unser Herz erwärmen. Wadjet Eye Games, die Produzenten von Gemini Rue, haben nun ein weiteres Point & Click namens Blackwell Deception angekündigt, das am 12. Oktober 2011 auf Englisch und als Download erscheinen wird. Darin wird es um ein seltsames Duo aus Frau und Geist gehen, das in mysteriösen Fällen ermittelt - Frotzeleien zwischen den Geschechtern inbegriffen. Erste Screenshots gibt's in der Galerie. Mehr zum Comic-Abenteuer auf der offiziellen Webseite.

Quelle: Wadjet Eye Games

Kommentare

VaniKa schrieb am
Damit ich dann nur 15% der Monitorfläche nutze und trotzdem noch grobe Pixel habe?
MØnd©LØud schrieb am
Hancoque hat geschrieben:Ich verstehe nicht wieso man heute Spiele entwickelt, die völlig unnötig auf eine so niedrige Auflösung herunter skaliert sind. Damals bei 14"-Monitoren mag das ja vielleicht noch nicht so negativ aufgefallen sein (weil man auch eh nichts besseres kannte), aber heute auf 24" und mehr sieht so etwas nur noch bescheuert aus. Mich nervt es schon, wenn Adventures (meist sind es ja Adventures) nur in einer festen Auflösung (meist 1024x768) laufen, aber so ist das echt völlig unbrauchbar. Retro hin oder her, eine zeitgemäße Technik wie z.B. bei den Monkey-Island-Remakes erwarte ich einfach.
lol ich finde das hat charm und schonmal dran gedacht das man das auch im fenstermodus spielen kann :wink:
Arnulf schrieb am
Hancoque hat geschrieben:Ich bezweifle aber ganz stark, dass die Grafiken in der Auflösung erstellt wurden. Die werden in der Regel hochauflösend gezeichnet und dann herunter skaliert. Es wäre also kein sonderlicher Aufwand, das Spiel alternativ auch in einer höheren Auflösung anzubieten. Ich wünschte mir einfach, dass man als Spieler die Wahl hätte. Wer dann die Auflösung halbieren, vierteln oder achteln will, soll das gerne tun, indem er in den Optionen den "Retro-Modus" aktiviert. Dann wäre jeder zufrieden.

Zwei Auszüge aus Interviews mit Dave Gilbert dem Entwickler:
Mystery Manor: The graphics that appear in the screenshots have a retro look to them. Why did you choose this particular style for your games?
Dave Gilbert: I?d love to say something intellectual, like I was favoring realism of scenarios over realism of graphics, but the truth of the matter is that I didn?t have the budget for anything prettier. Low-res graphics are inexpensive, and a talented artist can make really good low-res graphics in a short amount of time. Hi-res graphics are much more expensive and take much longer to create. Since the key to my business plan was to release my games more frequently, low-res was (and still is) the way to go. I hope to improve the graphics someday soon, but that will have to wait until I have the budget for it.
AdventureGamers: Presumably the pixel art style of Blackwell was necessitated at least in part by budget, but going retro also has a definite nostalgic appeal. If you had the money, would you invest heavily in an artistic overhaul for future episodes, or do you prefer the old-school look in its own right (at least for this series)?
Dave: Being a part of the AGS community for so long, I?m so used to pixel adventure games that I think of it as totally normal. But that said, I would love to invest in an artistic overhaul if I had the money. Although, if my experience with...
VaniKa schrieb am
Ich bezweifle aber ganz stark, dass die Grafiken in der Auflösung erstellt wurden. Die werden in der Regel hochauflösend gezeichnet und dann herunter skaliert. Es wäre also kein sonderlicher Aufwand, das Spiel alternativ auch in einer höheren Auflösung anzubieten. Ich wünschte mir einfach, dass man als Spieler die Wahl hätte. Wer dann die Auflösung halbieren, vierteln oder achteln will, soll das gerne tun, indem er in den Optionen den "Retro-Modus" aktiviert. Dann wäre jeder zufrieden.
Arnulf schrieb am
Hancoque hat geschrieben:Ich verstehe nicht wieso man heute Spiele entwickelt, die völlig unnötig auf eine so niedrige Auflösung herunter skaliert sind. Damals bei 14"-Monitoren mag das ja vielleicht noch nicht so negativ aufgefallen sein (weil man auch eh nichts besseres kannte), aber heute auf 24" und mehr sieht so etwas nur noch bescheuert aus. Mich nervt es schon, wenn Adventures (meist sind es ja Adventures) nur in einer festen Auflösung (meist 1024x768) laufen, aber so ist das echt völlig unbrauchbar. Retro hin oder her, eine zeitgemäße Technik wie z.B. bei den Monkey-Island-Remakes erwarte ich einfach.
Es handelt sich bei diesen Spielen bis auf Sound und etwas Artwork um ein Ein-Mann Indie-Projekt.
Aber Du kannst ihm unter admin@wadjeteyegames.com gerne schreiben (auf Englisch) was Du von ihm erwartest damit seine Spiele in Deinen Augen nicht mehr bescheuert aussehen.
Ich spiele übrigens die ersten beiden Monkey-Island Teile freiwillig ausschließlich im original. Wenn ich diese alte Pixelgrafik sehe geht bei mir innerlich die Sonne auf, und JA das ist "Retro".
schrieb am

Facebook

Google+