Grand Theft Auto 5: PC: Patch 1.01 verbessert GTA5-Launcher und behebt weitere Probleme - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rockstar North
Publisher: Rockstar Games
Release:
17.09.2013
14.04.2015
17.09.2013
18.11.2014
18.11.2014
Test: Grand Theft Auto 5
88

“Sowohl on- als auch offline ist GTA 5 ein riesiger Action-Spielplatz mit größtenteils fantastischer Kulisse, der aber weder erzählerisch noch mechanisch das gesamte Potenzial ausschöpft.”

Test: Grand Theft Auto 5
90

“Inhaltlich identisch zu PS4 und One bietet die PC-Version die ansehnlichste Kulisse und obendrauf exklusiv potente Tools zum Erstellen eigener Szenen.”

Test: Grand Theft Auto 5
88

“Sowohl on- als auch offline ist GTA 5 ein riesiger Action-Spielplatz mit größtenteils fantastischer Kulisse, der aber weder erzählerisch noch mechanisch das gesamte Potenzial ausschöpft.”

Test: Grand Theft Auto 5
90

“Mehr als nur eine Umsetzung: Neue Inhalte, komplett überarbeitete Kulissen und eine frische Ego-Perspektive werten das Epos auf.”

Test: Grand Theft Auto 5
90

“Mehr als nur eine Umsetzung: Neue Inhalte, komplett überarbeitete Kulissen und eine frische Ego-Perspektive werten das Epos auf.”

Leserwertung: 71% [33]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Grand Theft Auto 5
Ab 27.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Grand Theft Auto 5 - PC: Patch 1.01 verbessert GTA5-Launcher und löst Probleme mit Zeichen im Windows-Benutzernamen

Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games
Grand Theft Auto 5 (Action) von Rockstar Games - Bildquelle: Rockstar Games
Gestern hat Rockstar Games den Patch 1.01 für die PC-Version von Grand Theft Auto 5 bereitgestellt und mittlerweile liegen auch die Patch-Notizen vor. Das Update soll dafür sorgen, dass der GTA5-Launcher nicht mehr ungewöhnlich viel CPU-Leistung beansprucht und manchmal abstürzt. Auch das Problem, dass die Benutzung bestimmter Zeichen im Windows-Benutzernamen dazu führen konnte, dass der Launcher nicht lädt oder das Spiel anderweitig nicht richtig funktioniert, wurde behoben. Zudem wird iFruit-Unterstützung vorbereitet.

Change-Log: Patch 1.01
  • Problem behoben, durch das der GTA5-Launcher ungewöhnlich viel CPU-Leistung beansprucht und manchmal abstürzt
  • Problem behoben, durch das die Framerate beim Drücken der linken Maustauste beim Fahren abfällt
  • Gitternetzlinien zum Minigolf-Spiel hinzugefügt, die die Topologie des Rasens beim Putten zeigen
  • Problem behoben, durch das die Augenbrauen oder andere Gesichtsmerkmale eines Charakters beim Übertragen auf PC manchmal irrtümlicherweise verändert wurden
  • Problem behoben, durch das Spieler aufgefordert wurden, ihren GTA-Online-Charakter zu übertragen, obwohl die Übertragung bereits in Arbeit ist
  • YouTube-Uploads über den Rockstar Editor werden jetzt korrekt fortgesetzt, wenn die Internetverbindung während des Uploads unterbrochen und später wiederhergestellt wird
  • Seltenes Problem behoben, durch das das Spiel beim Benutzen des Rockstar Editors möglicherweise abstürzen konnte
  • Projekte, die gelöschte Clips enthalten, werden jetzt korrekt im Rockstar Editor geladen und der Spieler wird auf die fehlenden Clips hingewiesen
  • Problem behoben, durch das Vögel in Rockstar-Editor-Clips nicht richtig aufgenommen wurden
  • Problem behoben, durch das die Benutzung bestimmter Zeichen im Windows-Benutzernamen dazu führen konnten, dass der Launcher nicht lädt oder das Spiel anderweitig nicht richtig funktioniert (Details)
  • Problem behoben, durch das Spieler, die eine Garage besitzen, ein bestehendes Fahrzeug nicht ersetzen konnten, wenn die Garage voll ist und ein neues Fahrzeug auf einer Webseite im Spiel gekauft wurde.
  • Weitere Korrekturen, um die iFruit-Unterstützung vorzubereiten
  • Crew Reifenrauch kann nicht mehr gekauft werden, wenn man nicht Mitglied einer Crew ist

Letztes aktuelles Video: Grafikvergleich Xbox One vs PC


Quelle: Rockstar Games

Kommentare

Balmung schrieb am
DonDonat hat geschrieben:Ich bin ja der Meinung dass die Zeit bis zum Auto-Kick aus einer Sitzung viel zu kurz ist....
Wenn ich in ner Coop Mission nur noch zuschauen kann und dann mal eben auf Toilette gehe und mir was zu trinken hole, werde ich automatisch gekickt...
Aber mal so im Ernst: wenn ich nur noch zuschauen kann, sollte die Zeit bis zum Kick doch auf jedenfall länger sein als normal....

Kann es sein, dass du bevor du aufgestanden bist schon ein paar Minuten quasi geidelt hast? Weil normal ist es so, dass wenn man eine Weile da steht eine Warnung kommt, dass man in 10 Mins ausgeloggt wird. Bin allerdings auch schon früher rausgeflogen, allerdings hatte ich da das Spiel im Hintergrund laufen, da scheint es dann deutlich kürzer zu sein.
cM0 schrieb am
@ Trimipramin: Dass Steam die Daten unabhängig von den Rockstar-Servern verteilt, ist mir klar, sollte eigentlich auch aus meinem Beitrag hervorgehen ;) Ich habe die reine Social Club Version (problematisch) und nicht die Steamversion, die nicht problematisch ist weil es andere Server sind.
@ Balmung: Danke für den Link! Hätte ich das mal früher gewusst... Aber nun gut, ich kann es immerhin seit 2 Tagen spielen. Ich glaube allerdings dass Steam nicht die einzige Plattform ist, die so einen Ansturm stemmen könnte. Eigentlich kann jeder abschätzen wie groß das Interesse an einem Spiel in etwa sein wird aber es rechnet sich wohl wirklich nicht ein paar Server mehr anzumieten. Vor ein paar Jahren war der Aufschrei bei einem misslungenem Start noch groß, heute nehmen es viele schon weitestgehend ohne Gejammer hin weil sie sich dran gewöhnt haben.
@ ChrisJumper: Mag sogar sein dass du rein von der Rechtslage her Recht hast, aber was soll man sonst machen? Hab GTA ja gekauft (sogar zweimal da ich auch die Xbox One Version besitze) und möchte es eben auch spielen. Die Daten waren rein die Daten die sonst auch im GTA 5 Ordner liegen, kein Crack oder ähnliches dabei. Da verstehe ich in gewisser Weise auch die Raubkopierer denn die konnten es problemlos runterladen und spielen, was nicht heißt dass ich das gut finde. Ähnlich sah es bei Mortal Kombat X aus. Da muss wirklich dringend nachgebessert werden denn es kann nicht sein dass Leute, die nicht für das Spiel bezahlen, das bessere Spielerlebnis haben.
DonDonat schrieb am
Ich bin ja der Meinung dass die Zeit bis zum Auto-Kick aus einer Sitzung viel zu kurz ist....
Wenn ich in ner Coop Mission nur noch zuschauen kann und dann mal eben auf Toilette gehe und mir was zu trinken hole, werde ich automatisch gekickt...
Aber mal so im Ernst: wenn ich nur noch zuschauen kann, sollte die Zeit bis zum Kick doch auf jedenfall länger sein als normal....
ChrisJumper schrieb am
cM0 hat geschrieben:und mir im Endeffekt die Dateien von Mega geladen (keine Raubkopie!) und diese dann in den GTA Ordner kopiert, da ich sonst wohl noch länger hätte laden müssen.

Ich würde gerne schreiben: damit das so bleibt müssen wir uns dafür einsetzen. Leider aber ist auch schon die aktuelle Rechtslage grenzwertig was das betrifft. Wenn diese Daten eben nicht von Rockstar aus offizieller Quelle stammen. Trifft es leider sehr genau die Vorstellung einer Raubkopie. Aber in unseren unsicheren verrückten Zeiten könnte schon deeplinking eine illegale Kopie sein.
Aber ich finde diesen Umgang auch falsch. Der aktuelle Umgang mit E-Books zeigt leider immer mehr das wir Verbraucher und Kunden uns immer mehr gefallen lassen müssen.
Balmung schrieb am
cM0 hat geschrieben:@ Balmung: Hast du eine Quelle für die VPN- Geschichte? Ich höre das gerade zum ersten Mal und hatte mit meinem Download auch ewig zu kämpfen und mir im Endeffekt die Dateien von Mega geladen (keine Raubkopie!) und diese dann in den GTA Ordner kopiert, da ich sonst wohl noch länger hätte laden müssen.

http://www.shooter-szene.de/content/ego ... heben.html
Bei manchen Users soll es wohl auch gereicht haben einen US DNS Server zu benutzen. Zum Beispiel 8.8.8.8 (der von Google).
Im übrigen gab es über Steam keine Probleme also kann man schon recht klar sagen dass die Rockstar-Server nicht ausreichend waren. Ist ja mittlerweile eigentlich bei jedem Release so aber ärgerlich ist es trotzdem.

Steam ist auch eine völlig andere Hausnummer, die sind seit über 10 Jahren darauf spezialisiert und haben inzwischen ein entsprechend großes Netzwerk aus Servern überall auf der Welt.
schrieb am

Facebook

Google+