X3: Albion Prelude: Update 3.0: Zwielichtige Geschäfte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Egosoft
Publisher: Deep Silver
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

X3: Albion Prelude - Update 3.0: Zwielichtige Geschäfte

X3: Albion Prelude (Simulation) von Deep Silver
X3: Albion Prelude (Simulation) von Deep Silver - Bildquelle: Deep Silver
Mitte der Woche hat Egosoft das Update 3.0 "Zwielichtige Geschäfte" für X3: Albion Prelude via Steam veröffentlicht.

"Eine Züglerin der Split ist verschwunden und StarkimArm, Jonferco und Beryll versuchen alles, um sie wiederzufinden. Nur, um eine Split-Hochzeit zu retten, scheinen sie etwas zu große Anstrengungen zu unternehmen. Welche anderen Ziele verfolgen sie mit der Suche nach der Züglerin? Das findet ihr im Plot 'Zwielichtige Geschäfte' heraus. Andere Gegend in der Galaxie, andere Geschehnisse. Einigen Unternehmen geht es blendend, während andere um ihre Existenz bangen. Einige CEOs, deren Firma in Not ist, sind clever genug, um sich Hilfe zu holen. Wer weiß, vielleicht meldet sich die eine oder andere Firma auch bei euch? Das findet ihr im Plot 'Unternehmensprobleme' heraus. Versagende Torverbindungen verändern die Galaxie enorm. Während einige Fraktionen um die verbleibenden Gebiete kämpfen, haben andere friedlichere Absichten. Helft ihnen im Plot 'Neulandsuche'.

Das ist aber noch nicht alles, was euch im Update 3.0 erwartet. Vier neue generische Missionen wurde ebenfalls ins Spiel integriert. Die Missionen 'Reise Ihres Lebens' und 'Repariere Station' sind einigen vielleicht noch aus älteren X-Spielen bekannt. Um ihre andauernden Kriegsanstrengungen zu unterstützen, hat sich die terranische Führung dazu entschieden, weitere, bisher unveröffentlichte Stationen und Fabriken der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Von ähnlichen Gedanken begleitet, hat auch die Argonische Föderation ihr neuestes Unterstützungsschiff in die Massenproduktion gegeben. Obwohl nicht direkt beteiligt am Kriegsgeschehen, hat der Patriarch der Split die Pläne für ein lange geheim gehaltenes Flaggschiff veröffentlicht, um bei den Rüstungsanstrengungen der anderen Völker nicht abgehängt zu werden.

Zudem Selbstverständlich wurden auch wieder zahlreiche Bugs exterminiert. Darunter etwa Probleme mit Superschiffswerften, an denen M6 beim Abdocken ständig kollidierten, die Zerstörung von geenterten Schiffen durch den Kriegsmanager oder Probleme in mehreren generischen Missionen. Wie üblich findet ihr den ausführlichen Changelog im documents-Ordner des addon-Ordners im X3: Terran Conflict-Verzeichnis."


Quelle: Egosoft

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+