Command & Conquer: EA über Beta-Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Victory Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Command & Conquer: EA über Beta-Test

Command & Conquer (Strategie) von Electronic Arts
Command & Conquer (Strategie) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Auf dem offiziellen Blog plaudert EAs Community-Manager etwas über das kommende Command & Conquer. Man wisse, dass die aus der jüngeren Vergangenheit stammenden Vertrater der Serie so "einige Probleme" hatten, inbesondere Command & Conquer 4 sei doch "deutlich unter den Erwartungen und Ansprüchen" vieler Leute gewesen.

Das Feedback der Fans sei sehr wichtig und werde im Rahmen des Beta-Tests zur Geltung kommen. Der werde irgendwann in der ersten Hälfte des nächsten Jahres stattfinden und die längste Beta-Phase in der Geschichte der Marke sein. Der Vergleich hinkt natürlich etwas: Zumindest der offene Beta-Test gilt im Free-to-play-Bereich in der Regel auch als offizieller Launch eines Spiels - "Beta" ist also ein recht dehnbarer Begriff.

"Yes, the direction is new and many probably would say that this is not a  'true' C&C, just as many did when the original Generals came out. For me, Command & Conquer isn’t just about Tiberium, Kane and the crazy Yuri. It’s been more about fun to play, engaging, and high quality RTS experiences. And that’s what we’re aiming to deliver, just in a different way."

Interessante Randbemerkung: Der Publisher scheint namenstechnisch zurückzurudern. Als das Spiel seinerzeit noch als Command & Conquer: Generals 2 angekündigt wurde, hatte EA der EALA-Ausgliederung Victory Games noch den Namen "BioWare Victory" übergestülpt. Als man im Sommer den Wechsel zum F2P-Ansatz bekannt gab, wurde das zuständige Studio in der Pressemitteilung nicht erwähnt. Mittlerweile ist sowohl im Blog-Text als auch der offiziellen Webseite von "Victory Games" die Rede.


Kommentare

johndoe981765 schrieb am
GenericEvilEmperor hat geschrieben:Darf man einer gesamten Firma einen totalen Realitätsverlust zu schreiben?
Yep, gepaart mit Ignoranz und Verarsche am Kunden.
Was wurde nicht alles unter dem Deckmantel Bioware angekündigt, um dann als billlig "F2P"-Ableger ohne SP zu enden.
Ich kann schon jetzt das Gejammer bei EA hören, wenn sich das Teil erneut als Flop erweist.
Aber man hört ja auf die Community, will alles besser machen blablabla....
Dabei reicht ein Blick zur Konkurrenz (Starcraft) das immer noch ein großer Markt für beides (Sp, Mp) vorhanden ist.
Langner schrieb am
also ich spiele cnc schon seit immer und ich mache regelmäßig mit meinen mitbewohnern abends mal ein paar lan ründchen. was da auf den tisch kommt sind red alert 2 und generals zero hour gaaaanz manchmal noch tiberium 3 alles andere is dreck.
DonPeon schrieb am
Schöne Zeiten waren das damals. Die ersten C&C´s waren echte Ausnahmetitel und dann hat EA die Perlen richtig ordentlich vor die Säue geworfen. Meine letzte Hoffnung auf ein wirklich gutes C&C ist, dass sie die Marke entgültig zerstören und anschliessend an ein halbwegs kreatives Studio verkaufen. Es kann doch wohl nicht so schwer sein. Vor Arbeitsbeginn einfach mal ausgiebig die ersten 3 bis 4 Titel der Reihe zocken, den Kern verinnerlichen, sich die Hauptmerkmale groß auf eine Flip-Chart schreiben, evtl. noch einen Westwood-Veteran als Berater dazu holen und dann könnte es vielleicht was werden.
Master of the Noobiverse schrieb am
wird zeit das EA endlich dicht macht....hab die c&c teile bis generals gerne gezockt.DER REST WAR MÜLL
so wie mittlerweile alles was von diesem PACK kommt.
Das die sich nich schämen pfui
Isterio schrieb am
Wieso kann man der CnC Reihe nicht einfach eine wirklich gute Story verpassen und so einen tollen Singleplayer Modus schaffen? Der Multiplayer-Teil kann ja nicht so kompliziert sein.
Man nehme CnC Generals und verpacke dies in eine wirklich interessante Geschichte. Man macht 2-3 Fraktionen mit je 15 (bei 3) - 25 (bei 2) Missionen und der Multiplayer ist halt, wie schon immer. Fertig ist ein tolles Spiel.
Man könnte doch sicher was geopolitisch Interessantes auf die Beine stellen und halt die Zwischensequenzen etwas simpler (kostengünstiger), aber besser/ernster gestalten. Tiberium Twilight war ja in allen Aspekten unter aller Sau.
Der Multiplayer hat mich bei CnC seit Alarmstufe rot nicht mehr interessiert. Warum muss heute alles mit coop oder MP sein?
schrieb am

Facebook

Google+