Command & Conquer: Kampagne in Episodenform und Live-Match auf der GC-Bühne - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Victory Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Command & Conquer
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Command & Conquer: Kampagne in Episodenform enthüllt

Command & Conquer (Strategie) von Electronic Arts
Command & Conquer (Strategie) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Auf der EA-Pressekonferenz wurde umfangreiches Material aus dem kommenden Free-to-play Echtzeitstrategietitel Command & Conquer angekündigt. So wurde auf der Bühne ein Gefecht zwischen zwei Spielern vorgespielt, in dem die Besonderheiten der beiden beteiligten Fraktionen (EU und GLA), sowie der Generäle vorgestellt wurden. Darunter befanden sich mächtige Spezialfähigkeiten wie "Nuclear Liberation" oder den bereits aus Generäle bekannten Tunneln der GLA.

Zudem wurde enthüllt, dass es auch eine Kampagne geben wird: Victory Games entwickelt episodische Einzelspieler-Missionen, die auch kooperativ bewältigt werden können.


Ein Teil seiner Pressekonferenz widmete EA außerdem einem Showmatch zwischen den Spielern Krause und Erhard:


Kommentare

Aurellian schrieb am
Eigentlich wollte ich Generals f2p vollkommen ignorieren, aber irgendwie hab ich mir die Videos dann doch angeguckt. Fazit, jetzt noch viel mehr als früher: Lasst die arme CnC-Serie doch bitte friedlich in ihrem Grab ruhen!
ItsPayne schrieb am
Sollte das nicht frostbyte sein? Sah so furchtbar gewöhnlich aus. Dazu noch hektisches bulk gameplay mit uberweaponstrikes als taktikkomponente. Neee, da hat sich das genre doch längst weiter entwickelt als dass so ein aufpolierter dinosaurier noch begeistern könnte.
Scorpyfizzle schrieb am
Spricht mich momentan, leider, überhaupt nicht an. Der Grafikstil ist viel zu Comichaft und die Einheiten bewegen sich viel zu abrupt und schnell.
schrieb am

Facebook

Google+