Alan Wake's American Nightmare: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Survival-Horror
Entwickler: Remedy
Publisher: Microsoft
Release:
22.02.2012
19.06.2012
Test: Alan Wake's American Nightmare
77
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 7,23€ bei

Leserwertung: 83% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Alan Wakes American Nightmare: PC-Version wahrscheinlich

Alan Wake's American Nightmare (Action) von Microsoft
Alan Wake's American Nightmare (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Knapp 20 Monate nach dem Stapellauf der Xbox 360-Fassung hatte Remedy PC-Nutzern eine Umsetzung von Alan Wake spendiert. Zur gleichen Zeit hatte das finnischen Studio auch an Alan Wake's American Nightmare gearbeitet, einem Download-Ableger, der sich actionreicher spielen soll als das Original.

Wer einen PC sein Eigen nennt, wird vielleicht nicht weitere 20 Monate warten müssen, bis auch jener Titel die Plattform seiner Wahl beehrt. Auf eine entsprechende Anfrage von Eurogamer.net ließ Oskari Hakkinen immerhin schon mal verlauten:

"PC-Spiele sind Teil unserer Herkunft. PC-Spiele liegen uns echt am Herzen. Wenn es gemacht werden kann, wird es auch geschehen."

Das Studio besitzt zwar die Rechte an der Marke "Alan Wake" - eine PS3-Umsetzung des quasi in Eigenregie entwickelten American Nightmare schließt Remedy allerdings so ziemlich aus. Zum einen habe man eine gute Beziehung zu Microsoft und das Spiel deswegen direkt auf XBLA platzieren können. Zum anderen sei das Projekt nicht für die Sony-Konsole entwickelt worden, da die Engine auf die Xbox 360 abgestimmt sei. 

"Das soll nicht heißen, dass wir nie irgendetwas für die PlayStation machen könnten, aber es hätte wesentlich mehr Aufwand bedeutet, es auch für die PlayStation zu machen."

Alan Wake's American Nightmare
ab 7,23€ bei

Kommentare

Xris schrieb am
Es ist wahrscheinlicher das Remedy aufgrund der niedrigen VKZ (aus dem gleichen Grund dürfte MS daran kein Interesse haben) auf der 360 keinen Publisher für eine PS3 Version finden. In Eigenleistung läst sichs jedenfalls nicht so einfach stemmen. Besonders nicht neben einer PC Version (die günstiger sein dürfte).
Im nachhinein wären Remedy wohl besser auf dem PC geblieben. Aber hinterher ist man ja immer schlauer.
Homer-Sapiens schrieb am
Ich würd nicht sagen, daß Microsoft eine PS3-Port nicht duldet, wie könnten sie auch, wenn die Rechte denn tatsächlich bei Remedy liegen... Ich vermute, M$ hat wohl einfach andere überzeugende Argumente ($$$) gegen einen PS3-Ausflug. :wink:
JunkieXXL schrieb am
Immer diese Mietmaulgequatsche. Sollen sie doch sagen, dass Microsoft keine Produktionen für die PS3 duldet. Ist doch verständlich.
schrieb am

Facebook

Google+