Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
12.10.2012
23.04.2014
20.06.2013
20.06.2013
19.06.2014
08.10.2012
12.10.2012
12.10.2012
22.03.2016
Test: XCOM: Enemy Unknown
87
 
Keine Wertung vorhanden
Test: XCOM: Enemy Unknown
85
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: XCOM: Enemy Unknown
87
Test: XCOM: Enemy Unknown
87
Test: XCOM: Enemy Unknown
87
Jetzt kaufen ab 6,86€ bei

Leserwertung: 78% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

XCOM: Enemy Unknown
Ab 4.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

XCOM: Enemy Unknown - Interface für PC-Version und Modding

XCOM: Enemy Unknown (Strategie) von 2K Games
XCOM: Enemy Unknown (Strategie) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Die PC-Version von XCOM: Enemy Unknown wird eine eigenständige Benutzeroberfläche haben, die speziell an den PC angepasst ist, dies hat Lead Designer Jake Solomon in einem Interview bestätigt. Bisher waren auf den Bildern nur Ausschnitte von der Xbox 360-Oberfläche zu sehen, aber das PC-Interface soll anders aussehen, sowohl bei den Menüs als auch bei der taktischen Steuerung - z.B. Auswahl von interessanten Objekten mit der Maus, anstatt diese mit einem Gamepad der Reihe nach abzuklappern.

"We have a team that's doing the PC UI, and there are some elements where it can make sense to use the base, like when we have menus and things like that, but our tactical UI is a standalone PC tactical UI. (...) And so we have a PC tactical UI that we're working on that is distinct, because obviously mouse driven with a tactical game - being able to select objects of interest - as opposed to a gamepad, where you're cycling through objects of interest."

Darüber hinaus denken die Entwickler bei Firaxis über Modding bzw. Mod-Unterstützung nach. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass dieser Punkt erst nach der Veröffentlichung des Spiels in Angriff genommen wird. Dennoch soll sich die Unreal-Engine für Modding förmlich anbieten.

"The idea is that there is the ability for modability (...) It won't be anything that we're committing to for release, but it's very very easy using Unreal titles. I write almost all my game code in the scripts, and that's very easy to give to people."

Quelle: PC Gamer
XCOM: Enemy Unknown
ab 6,86€ bei

Kommentare

Jim Panse schrieb am
^ Word!
Ich denk auch, am Ende ist es verwässert.
Isterio schrieb am
Jim Panse hat geschrieben:Hab mich auch direkt gefragt um welches X-Com es in der News geht.
Wie kann das überhaupt sein? Sonst prügeln die Anwälte doch ihre Marken- und Namensrechte bei jedem Furz durch und hier gibts nun plötzlich zwei mal X-Com?
Das ist in der Tat etwas ungewöhnlich, doch sicherlich gibt es dafür eine gute Erklärung. Vielleicht liegen die Markenrechte bei einem Dritten und beide haben diese geleased oder sowas. Ich weiss leider nicht über die Umstände Bescheid.
Ich habe mich nun aber etwas über die beiden Spiele schlau gemacht. X-Com: Enemy Unknown scheint meiner Meinung nach der grössere Hoffnungsträger zu sein. Man hält sich stark an das Original und das gefällt mir. Dass man die Grafik verbessert, ist natürlich ein Plus, doch gegenüber den Skill-Veränderungen und der Vereinfachung des Mikromanagements (Munition, Basen etc.) bin ich etwas skeptisch eingestellt. Wenn die Entwickler so wie hier davon sprechen Streamlining ohne dumbing down zu betreiben, dann werde ich hellhörig. Normalerweise passiert dann nämlich genau das, wenn man es so explizit bestreitet.
Ich fand es toll, dass man das Inventar auch für die Munition planen musste. Es gab verschiedene Munitionsarten und das war dann einfach ein weiterer taktischer Aspekt. Dass man nun ohne Munition rumläuft und trotzdem nachlädt kann ich vermutlich verkraften, sofern man nicht alle solchen Details "vereinfacht". Für mich waren die Rohstoff- und Personalverwaltung nämlich nicht störend :)
Jim Panse schrieb am
Hab mich auch direkt gefragt um welches X-Com es in der News geht.
Wie kann das überhaupt sein? Sonst prügeln die Anwälte doch ihre Marken- und Namensrechte bei jedem Furz durch und hier gibts nun plötzlich zwei mal X-Com?
Isterio schrieb am
Brakiri hat geschrieben:@Isterio
Gibt momentan 2 XCOM-Spiele die in Arbeit sind.
Dieses XCOM hier, ist das Remake des rundenbasierten Strategiespiels.
Das andere ist der "Shooter", der in den 50ern spielen soll.
http://www.4players.de/4players.php/spi ... /XCOM.html
Oha, da sieht man mal, wie einfach ich verwirrt werden kann. Naja, ich habe das Thema nicht sonderlich konzentriert verfolgt. Aber das ist ja umso besser. Dann schauen wir mal. Hoffentlich bauen die etwas Story rein und nicht nur Gameplay und Hintergrundinfos (oder nur was bei erreichten Forschungshürden). Cool, cool... man möge das Spiel nun fertigstellen und günstig zum Verkauf anbieten.
mikeluft schrieb am
also ich bin mir sicher das das ein wahres juwel wird, die scheinen alles richtig zu machen-aber nachdem die jungs xcom eins zocken mußten um im team zu bleiben ist doch schon ne richtungsweisende aussage!!
Was ich bis jetzt sah war zu gut um wahr zu sein ;-)
schrieb am

Facebook

Google+