XCOM: Enemy Unknown: PC-Demo verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
12.10.2012
23.04.2014
20.06.2013
20.06.2013
19.06.2014
08.10.2012
12.10.2012
12.10.2012
22.03.2016
Test: XCOM: Enemy Unknown
87

“Packende Rundentaktik und forderndes globales Management - XCOM inszeniert die Verteidigung der Erde als spielerisch umfassenden SciFi-Thriller.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: XCOM: Enemy Unknown
85

“Trotz kleiner Abstriche ebenso spannende Mischung aus Taktik und Strategie wie das Original auf PC und Konsolen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: XCOM: Enemy Unknown
87

“PC-Spieler genießen schärfere Details und eine angepasste Steuerung - mit Gamepad spielt sich XCOM aber auch hier besser.”

Test: XCOM: Enemy Unknown
87

“Packende Rundentaktik und forderndes globales Management - XCOM inszeniert die Verteidigung der Erde als spielerisch umfassenden SciFi-Thriller.”

Test: XCOM: Enemy Unknown
87

“Technisch schwächelnde, inhaltlich aber nahezu vollständige Umsetzung der packenden Rundentaktik.”

Leserwertung: 78% [12]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

XCOM: Enemy Unknown
Ab 3.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

XCOM: Enemy Unknown: PC-Demo verfügbar

XCOM: Enemy Unknown (Strategie) von 2K Games
XCOM: Enemy Unknown (Strategie) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Mitte Oktober kehrt ein Oldie zurück: Mit XCOM: Enemy Unknown versucht sich Firaxis an einer Neuauflage der Microprose-Marke, an die viele alteingesessene PC-Nutzer noch beste Erinnerungen haben dürften.

Wer wissen will, wie die Entwickler den Krieg gegen die außerirdischen Invasoren in die Gegenwart gehievt haben, kann jetzt bereits vor dem Stapellauf mal reinschnuppern. Wie 2K Games verlauten lässt, steht auf Steam eine Demo zur Verfügung. Die Anspielversion beinhaltet zwei Tutorialmissionen aus der Kampagne, über die man sich mit der Spielmechanik vertraut machen kann. Ein Blick in die Basis samt Forschung und Ausrüstung wird ebenfalls gewährt.


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Jim Panse schrieb am
Jo, also wenns nich nur wischiwaschi is, was er da sagt und man das Spiel zwei mal durchzocken kann ohne ne alte Map erneut zu Gesicht zu bekommen, dann bin ich zufrieden.
oppenheimer hat geschrieben:Dass die Vollversion sich mit 20 GB ziemlich breit auf der Platte macht, finde ich auch eher seltsam. Das klingt für mich nach vielen geskripteten 1080p-cutscene-awesomeness-Momenten, aber ich will dann doch nicht so voreilig sein.

Bezweifle, dass sie es mit Videos voll gestopft haben. Wenn dann werden sie größtenteils die ingame-grafik nutzen und ein Skript dafür nimmt maximal ein paar Kilobyte weg. Was bei spielen immer Speicherfresser ist, sind Texturen und Models / Maps. Von daher lassen die 20GB schon hoffen, dass der Entwickler mit seiner Aussage oben recht hat und es wirklich eine obszöne Menge an Maps ist.
Egal. Vorbestellt ises bei Amazon in England. Die Demo zieh ich mir nicht, dann kann ichs nur nicht erwarten.
benkei schrieb am
Erm... What? hat geschrieben:
benkei hat geschrieben:[...]In dem längeren PAX-Video sagt einer der Entwickler, dass im SP alle Karten zufallsgeneriert sind. Der Bezug ist, dass beim Laden eines Speicherstands vor einer Mission, die folgende Karte immer einer andere ist, da sie eben zufallsgeneriert werden.

ich bin mir im moment nicht sicher ob ich dich falsch verstehe, oder du das pax-video :)
das sagt der lead-designer:
GC: (laughs) So the levels themselves are also completely randomly generated?
JS: The levels themselves are hand-crafted but we have an obscene amount? you could not play through a full game twice and see those levels again. But what happens on those levels with aliens when they come up, that stuff is all procedural.

quelle: http://www.metro.co.uk/tech/games/892298-xcom-enemy-unknown-preview-and-interview-ufo-conspiracy

Ja, das war mein Fehler. Ich habe mir die Stelle im Video gerade nochmal angeschaut und er spricht in der Tat nur vom "Alien-Placement". Die Karten sind also fix und die Positionierung ist zufallsgeneriert.
Mea culpa. :wink:
Erm... What? schrieb am
benkei hat geschrieben:[...]In dem längeren PAX-Video sagt einer der Entwickler, dass im SP alle Karten zufallsgeneriert sind. Der Bezug ist, dass beim Laden eines Speicherstands vor einer Mission, die folgende Karte immer einer andere ist, da sie eben zufallsgeneriert werden.

ich bin mir im moment nicht sicher ob ich dich falsch verstehe, oder du das pax-video :)
das sagt der lead-designer:
GC: (laughs) So the levels themselves are also completely randomly generated?
JS: The levels themselves are hand-crafted but we have an obscene amount? you could not play through a full game twice and see those levels again. But what happens on those levels with aliens when they come up, that stuff is all procedural.

quelle: http://www.metro.co.uk/tech/games/892298-xcom-enemy-unknown-preview-and-interview-ufo-conspiracy
benkei schrieb am
Erm... What? hat geschrieben:es gibt keine zufallsgenerierten karten, dafür ist die feindverteilung wohl jedes mal zufällig. angeblich sind es aber so viele karten, dass man bei einem mal durchspielen nicht alle zu gesicht bekommt.
FYI: die 2. demo-mission ist wohl auf dem schwierigkeitsgrad "einfach", das kann aber geändert werden:
http://forums.2kgames.com/showthread.php?139306-How-to-change-Difficulty-Settings-here

Nachdem mich die Demo schon angefixt hat, habe ich mal die hier bei 4P anhängigen Videos angeschaut. In dem längeren PAX-Video sagt einer der Entwickler, dass im SP alle Karten zufallsgeneriert sind. Der Bezug ist, dass beim Laden eines Speicherstands vor einer Mission, die folgende Karte immer einer andere ist, da sie eben zufallsgeneriert werden.
Es wird zum Launch allerdings lediglich 5 MP-Karten geben. Diese sind nicht zufallsgeneriert.
schrieb am

Facebook

Google+