Civilization 5: Gods & Kings: Erweiterung angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
kein Termin
kein Termin
22.06.2012
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Civilization 5: Gods & Kings
85

“Starkes Comeback der Religion und tolles Dampfzeitalter-Szenario!”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Civilization V: Erweiterung angekündigt

Civilization 5: Gods & Kings (Strategie) von 2K Games
Civilization 5: Gods & Kings (Strategie) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Mit Civilization V: Gods & Kings arbeitet Firaxis derzeit an einer Erweiterung für sein Strategiespiel.

Wer Nachschub gesucht hat, wird sich über die neun zusätzlichen Völker samt entsprechender Führer freuen, darunter die Karthager, Niederländer, Kelten und Mayas. Neben neuen Technologien verspricht das Studio zudem 27 neue Einheiten, 13 Gebäude sowie sieben frische Wunder.

Neuen Herausforderungen darf man sich natürlich ebenfalls stellen: Insgesamt drei Szenarios wollen gemeistert werden. So darf man den Untergang Roms miterleben, das Mittelalter erkunden oder gar ein sci-fi-angehauchtes viktorianisches Setting erschließen.

Der Name der Erweiterung deutet es an: Religion spielt wieder eine Rolle. Der Spieler könne ein Götterpantheon auswählen und dann große Propheten erschaffen, die den Glauben verbreiten.

Firaxis will auch das Kampfsystem und die KI überarbeitet haben. Letztere soll jetzt ausgewogenere Armeen produzieren. Die Seestreitkräfte sind jetzt in zwei Schiffstypen unterteilt: Nahkampf und Fernkampf. Auch das Spionage- und Diplomatie-System habe man ausgebaut. Last but not least: Zwei neue Stadtstaaten-Typen stehen zur Verfügung.

Civ V: Gods & Kings soll im Laufe des Frühjahrs veröffentlicht werden.

"Civilization IV: Beyond the Sword hat für Civilization-Erweiterungspakete Maßstäbe gesetzt in puncto neue Inhalte und Spielfeatures. 2K Games setzt diese Tradition mit Gods & Kings fort", sagt Sarah Anderson, Senior Vice President of Marketing bei 2K. "Die Gods & Kings-Erweiterung ist der vollkommene Zusatz zu Civilization V und erhöht den Suchtfaktor von Civilization mehr als je zuvor."

"Mit Sid Meier’s Civilization V: God & Kings können Spieler eine Zeitreise durch die Geschichte unternehmen und dabei neue Quests und globale Herausforderungen bestehen, mit neuen Arten von Stadtstaaten interagieren und aufregende neue Systeme beim Kampf auf dem Wasser und zu Lande meistern. Neun neue Zivilisationen, neun neue Wunder, drei Original-Szenarios und Dutzende neuer Einheiten, Gebäude, Technologien und Ressourcen wurden hinzugefügt und bieten dem Spieler noch mehr Möglichkeiten, ihr Reich zu erweitern bei seinem Streben, die ganze Welt zu beherrschen."

"Unser Team hat die Vision, Religion und Spionage in Civilization V zu integrieren, und die einzigartige Civ-Community ist ebenfalls begeistert von diesen Features", erläutert Sid Meier, Director of Creative Development bei Firaxis Games. "Wir sind sehr glücklich, dass wir ein robustes Erweiterungspaket liefern können, das den Spielern unzählige Stunden neuer Spielerfahrungen und noch mehr Gründe bieten wird, 'nur noch eine Runde' zu spielen."


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

FuerstderSchatten schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:
Nightfire123456 hat geschrieben: Richtige Umweltverschmutzung und Erderwärmung fehlt mir auch noch. Dann noch die Sklavenhändler und Wasser Städte aus Call to Power. Und vielleicht noch die möglichkeit das Stadt Staaten sich irgendwann einem Anschliessen wenn man lange genug sehr viel Symphatie aufgebaut hat.
Bloß keine Umweltverschmutzung a la Civ 4: Überall nur noch Wüste oder den von Civ 3 und 2, überall nur noch Wasser, braucht kein Mensch ist einfach nur nervig.
Du bestimmst also was kein Mensch braucht?
Ich fand das super, da musste man sich noch Gedanken machen was für Gebäude man baut. Vor allem zum Anfang der Industrie Zeit. In Civ 5 ist es ja relativ einfach seine Städte komplett auf Industrie auf zu bauen da man ja kaum Konsequenzen befürchten muss.
Ich glaub bei Civ 2 war es wo irgendwann giftige wolken Felder unbenutzbar gemacht haben, fand ich auch super.
Nein tue ich nicht, wenn es dir gefallen hat, dass der Meeresspiegel in Civ 1 und 2 bis ins unermessliche steigt. Das was du meinst sind die Felder die man reparieren muss, um die Umweltverschmutzung aufzuhalten. In Civ 4 gab es die überhaupt nicht mehr, da bekam man automatisch irgendwann überall Wüste (hatte auch was mit den Atombomben zu tun). Mir hat das mein Endspiel vermiest, weil die Städte immer beschissener wurden.
Falagar schrieb am
Man sollte hier auch nochmal wirklich sagen, dass das Spiel in dem jetzigen Zustand nicht wirklich mehr so viel gemeinsam hat mit der Urversion die released wurde........ hier wurde nun doch einiges mittlerweile gepatched und geändert..
Nightfire123456 schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:
Nightfire123456 hat geschrieben: Richtige Umweltverschmutzung und Erderwärmung fehlt mir auch noch. Dann noch die Sklavenhändler und Wasser Städte aus Call to Power. Und vielleicht noch die möglichkeit das Stadt Staaten sich irgendwann einem Anschliessen wenn man lange genug sehr viel Symphatie aufgebaut hat.
Bloß keine Umweltverschmutzung a la Civ 4: Überall nur noch Wüste oder den von Civ 3 und 2, überall nur noch Wasser, braucht kein Mensch ist einfach nur nervig.
Du bestimmst also was kein Mensch braucht?
Ich fand das super, da musste man sich noch Gedanken machen was für Gebäude man baut. Vor allem zum Anfang der Industrie Zeit. In Civ 5 ist es ja relativ einfach seine Städte komplett auf Industrie auf zu bauen da man ja kaum Konsequenzen befürchten muss.
Ich glaub bei Civ 2 war es wo irgendwann giftige wolken Felder unbenutzbar gemacht haben, fand ich auch super.
FuerstderSchatten schrieb am
Verklärer hat geschrieben:ok immerhin, schön zu hören, dass ihre patches auch die spielmechanik verbessern und nicht nur bugfixing etc.
Man kann ihnen wirklich nicht vorwerfen, nicht einige Spielmechaniken geändert zu haben, die Politiken z.B. geben jetzt ganz andere Boni inzwischen und es gibt auch einige neue Gebäude.
Verklärer schrieb am
ok immerhin, schön zu hören, dass ihre patches auch die spielmechanik verbessern und nicht nur bugfixing etc.
schrieb am

Facebook

Google+