SimCity: Maxis erläutert Multi-City-Konzept - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Maxis
Publisher: Electronic Arts
Release:
07.03.2013
Test: SimCity
50
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 61% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

SimCity
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SimCity: Maxis erläutert Multi-City-Konzept

SimCity (Strategie) von Electronic Arts
SimCity (Strategie) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
SimCity wird bekanntermaßen eine Online-Anbindung voraussetzen. Das Aufbauspiel sei komplett als "verbundenes Erlebnis" angelegt worden, ließ Maxis seinerzeit verlauten, ohne aber konkretere Details zu nennen.

In einem zweiten Video-Entwicklertagebuch schildert Stone Librande jetzt das so genannte Multi-City-Konzept. Demnach sucht sich der Spieler am Anfang "nach dem Login" eine Region aus, in der seine Stadt gegründet werden soll. Jede Region bietet Platz für bis zu 16 Städte. Dabei könne man sich aussuchen, ob eine Region komplett selbst spielen und bei Bedarf mehrere Städte selbst verwalten will, ob man mit Freunden oder gar wildfremden Menschen sesshaft wird, oder sich gleich eine Welt aussuchen, in der schon andere Spieler umtriebig sind.

Durch den Multi-City-Ansatz müsse man eine einzige Stadt nicht mehr völlig autark gestalten und alle benötigten Ressourcen direkt dort besorgen bzw. handhaben. So könnte eine Stadt z.B. auf das Erzeugen von Strom spezialisiert werden und andere Metropolen in der Region beliefern, besonders viel Kohleressourcen haben oder im lukrativen, aber nicht besonders ansprechenden Geschäft der Mülllagerung bzw. -verwertung tätig sein. Auch Ressourcen wie die Feuerwehr könne man anderen Städten zur Verfügung stellen.

Vor der Gründung einer Stadt bekommt man u.a. Informationen über die Ressourcensituation in den potenziellen Heimatarealen, bereits ansässige Städte/Spieler - so denn vorhanden - sowie große Bauwerke, die in Arbeit sind.


SimCity
ab 9,99€ bei

Kommentare

Kajetan schrieb am
Fori hat geschrieben:Perfekt. Meine Amazonbestllung über 2 Collectorseditions ist ja auch schon etwas länger eingetütet :D
Das kannst Du Dir von Deinem Praktikanntengehalt doch gar nicht leisten, dass man Dir bei der Agentur bezahlt :)
Fori schrieb am
Perfekt. Meine Amazonbestllung über 2 Collectorseditions ist ja auch schon etwas länger eingetütet :D
dobpat schrieb am
Und Provider jammern das ja der Ausbau so teuer ist und das immer mehr Bandbreite benötigt wird...ach was ?
Alles online egal wie unnötig, einfach alles ins Netz, Cloud, Firmendaten, Fotos, Spiele, Fernsehen, klappt alles super.
Lasst uns mit Daten einfach immer weiter die Leitungen zumüllen. Bandbreite haben wir in dt. ja mehr als genug für alle.
Ich wäre auch dafür das der Rechner immer Pakete einfach sendet, selbst wenn kein Programm gestartet ist.
Nur so zum Spaß einfach damit er online ist, und bischen Datenmüll austauscht.
Einfach alles rein ins Netz, keine Probleme für irgendwen, läuft doch immer alles Top ohne Störungen.
Telefon ins Netz, alles ins Netz damit, was kostet die Welt und Umwelt .....yeeeeeeeeeeeaaaahhh :)
dabrain00 schrieb am
SectionOne hat geschrieben:Mit Daueronline hab ich weniger ein Problem, mein Rechner hängt sowieso ständig am Netz. Sorgen macht mir eher ob man dann auch wirklich Nachbarn findet die vernünftig Koop spielen!
Hahahahaha, kein Wunder das die Kundengruppe der Zocker den Publishern aus der Hand fressen -
man sieht ja wo die Prioritäten liegen ;)
DancingDan schrieb am
Wie kommt ihr jetzt auf F2P?
Sie verschleiern einfach nur ihren Online-Zwang / DRM-Maßnahmen mit der Aussicht, dass man doch ach so toll mit anderen Spielern zusammen bauen kann, egal ob Freund oder Fremde. Alleine spielen kann man zwar auch, aber dafür kann man ja online bleiben...
Ist vergleichbar damit, wenn Blizzard ihren Online-Zwang bei D3 damit begründet hätten, dass man ja mit Fremden und Freunden spielen kann!
schrieb am

Facebook

Google+