SimCity: Statement von Maxis, kostenloses Spiel als Entschädigung, Patch 1.2 und elf neue Server - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Maxis
Publisher: Electronic Arts
Release:
07.03.2013
Test: SimCity
50
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 61% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

SimCity
Ab 8.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SimCity: Kostenloses EA-Spiel als Entschädigung

SimCity (Strategie) von Electronic Arts
SimCity (Strategie) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Der Start von SimCity war nicht gerade eine Glanzleistung von EA und Maxis. Es gab zahlreiche Serverausfälle, Warteschlangen, Verbindungsabbrüche, ausgelastete Server und dadurch viele unzufriedene Käufer - siehe Bewertungen bei Amazon.de (1,5 von 5 Sternen aus 508 Kundenrezensionen, davon 450 mit einem Stern) oder Metacritic (1,5 von 10 Punkten von 2.506 Usern). Amazon USA und Deutschland stoppten sogar den Verkauf der digitalen Downloadversion des Spiels (wir berichteten). Auch Marketing-Kampagnen (Werbung) sollen eingestellt worden sein.

Passend dazu hat sich jetzt Lucy Bradshaw, Senior Vice President und General Manager des EA Maxis Labels, zu Wort gemeldet und Besserung gelobt. Zudem sollen alle Käufer von SimCity ein PC-Download-Spiel aus dem Portfolio von EA in Origin geschenkt bekommen - quasi als Entschädigung für die ganzen Probleme. Am 18. März werden alle Spieler, die SimCity aktiviert haben, eine E-Mail erhalten, in der sie erfahren, wie sie ihr kostenloses Spiel einlösen können. Um welches Spiel es sich handelt, ist unklar.

Lucy Bradshaw: "Die Serverprobleme, die wir zum Release des Spiels auftraten, konnten mittlerweile signifikant verbessert werden, da wir mehr Kapazitäten hinzugefügt haben. Allerdings haben immer noch einige Spieler mit Stabilitätsproblemen zu kämpfen - wir arbeiten auf Hochtouren daran, auch diese endgültig zu beseitigen.

Was also genau ist schief gelaufen? Kurz gesagt: Es haben sich viel mehr Leute in das Spiel eingeloggt, als wir erwartet haben. Mehr und mehr Spieler spielten in einer Intensität, wie wir es in den zwei Betaphasen nicht beobachten konnten.

Okay, wir geben zu, das war nicht sonderlich klug, aber wir haben alles daran gesetzt, die  Probleme zu beheben. In den letzten 48 Stunden haben wir die Serverkapazität um 120 Prozent erhöht. Mit Erfolg! Es funktioniert – die Anzahl derer, die in das Spiel gelangen und Städte bauen, ist deutlich gestiegen. Die Anzahl unterbrochener Spiele konnten bereits um rund 80% verringert werden.

Die gute Nachricht ist, dass SimCity ein solider Erfolg in allen großen Märkten ist. Der Konsens von Testern und Spielern ist, dass SimCity ein tolles Spiel ist. Aber SimCity wurde als Onlinespiel konzipiert, und wenn man keine stabile Verbindung zum Spiel hat, hat man auch KEINE schöne Spielerfahrung. Wir werden so lange nicht ruhen, bis wir die verbleibenden Probleme behoben haben.

Und um euch etwas für den Ärger zu entschädigen, schenken wir euch ein PC-Download Spiel aus dem EA Portfolio in unserem Origin Store. Am 18. März werden alle Spieler, die SimCity aktiviert haben, eine E-Mail erhalten, in der sie erfahren, wie sie ihr kostenloses Spiel einlösen können.

Ich weiß, dass dies ein wenig gekünstelt wirkt, als würde man einem Freund ein Geschenk kaufen, nachdem man etwas Schlechtes gemacht hat. Was passiert ist, tut uns außerordentlich leid . Wir hoffen, dass wir wieder Freunde sind, wenn das Spiel zu 100% läuft."



Screenshot der überfüllten Server (‎erstellt am Donnerstag, ‎7. ‎März ‎2013, ‏‎22:57:26)

Des Weiteren erklärte Barrie Tingle (Live Operations Producer), welche Veränderungen sie seit der Veröffentlichung vorgenommen haben: "Die größte Veränderung ist wohl, dass wir gestern über den Tag und heute Nacht insgesamt 11 neue Server hinzugefügt haben: Oceanic 2, NA East 3, NA West 4, EU West 3, EU West 4, EU West 5, NA West 3, EU East 4, EU East 3, NA East 4, und EU West 6. Das Hinzufügen dieser neuen Server soll unser fortwährendes Ziel unterstützen allen Spielern in SimCity das Spielen zu ermöglichen.

Zusätzlich zu den neuen Servern wurde gestern ein Patch eingespielt, der nicht nur Serveroptimierungen beinhaltet, sondern auch eine Reihe von Crashes behebt, darunter auch einem, der häufig auftrat, wenn Server Verzögerungen in der Übertragung hatten!"


Change-Log - Patch 1.2
  • Fix für den Crash, der bei einem Lag der Server für gewöhnlich auftrat. Dieser Crash passierte meistens dann, wenn eine neue Stadt beim Spielen innerhalb einer Region beansprucht wurde.
  • Fix für den Serverauswahl-Dialog, der nicht beim Start-up erschien, wenn der Server auf dem der Spieler zuletzt war, nicht verfügbar war.
  • Cheetah Geschwindigkeit deaktiviert. Cheetah Geschwindigkeit ist jetzt die gleiche wie die llama Geschwindigkeit.
  • Crash Fix, um die am nähesten gelegenen Punkte zu finden
  • Crash Fixes in den Bereichen Verkehr und Fußgänger-Code.
  • Ein Fix für Städte die Verarbeitungsprobleme mit Helikoptern hatten

Quelle: EA, Maxis, SimCity-Forum
SimCity
ab 9,99€ bei

Kommentare

sarnokh schrieb am
f1f2f3 hat geschrieben:Wer sich auch nur in geringem Maße vorher über das Spiel informiert hat, sollte eigentlich von dem Online-Zwang gewusst haben. Wer es dann dennoch gekauft hat, braucht sich eigentlich nicht zu beschweren. Auch nicht über die Serverausfälle, denn diese Dinge wurden von den Kritikern stets vorhergesagt. Wer wenigstens ein wenig dazu beitragen will, EA möglicherweise zum Umdenken zu bewegen, sollte neben dem selbstverständlichen Kaufverzicht Bewertungen bei Amazon oder Metacritic abgeben.
Ja.
Beirisikenundnebenwirkungenfragensieihrenarztoderapotheker...
Schon klar.
Immer-Online DRM ist ein FLUCH für alle Gamer und alle Spiele. Punkt. Absatz. End of Story. früher wären wir dagegen auf die Barrikaden gegangen, aber heute hat man die Spieler so manipuliert, dass sie die scheinbare Notwendigkeit schlucken und diese Verhunzung von Spielen noch als "Möglichkeit" begrüßen. MÖGLICHKEIT wäre ein OPTIONALER Multiplayer Modus, nicht einer, der mit die Speiseröhre runter gewürgt wird. Dauer-Online DRM ist ein Fluch der Spielekultur und muss aufs Schärfste bekämpft werden.
f1f2f3 schrieb am
Wer sich auch nur in geringem Maße vorher über das Spiel informiert hat, sollte eigentlich von dem Online-Zwang gewusst haben. Wer es dann dennoch gekauft hat, braucht sich eigentlich nicht zu beschweren. Auch nicht über die Serverausfälle, denn diese Dinge wurden von den Kritikern stets vorhergesagt. Wer wenigstens ein wenig dazu beitragen will, EA möglicherweise zum Umdenken zu bewegen, sollte neben dem selbstverständlichen Kaufverzicht Bewertungen bei Amazon oder Metacritic abgeben.
sarnokh schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
sarnokh hat geschrieben:Letztlich ist es einfach Betrug. Das Spiel wurde als SimCity verkauft, so dass Käufer annehmen mussten es handele sich wie die andere SimCity - Spiele um Single Player Spiele, die lediglich einen Multiplayer-Modus hätten. In der Tat ist es aber ein Onlinespiel, und hätte als "Sim City Online" verkauft werden müssen. Es ist Betrug.
Rein rechtlich ist es kein Betrug, da EA den gesetzlichen Bestimmungen nachkommt und auf die Packung schreibt "Benötigt Internetverbindung". Grundsätzlich: Ja, es ist Betrug. Wenn man höflich ist: Es ist irreführende Werbung.

Das ist korrekt, im juristischen Sinne ist es wohl (leider) ausreichend klein, unten diesen vagen Hinweis zu geben. Wie bei Lebensmitteln, wo ebenfalls winzig und kaum zu verstehen Hinweise auf die Inhalte sind.
Aber nach 4 Spielen mit dem Namen "Sim City", die ALLE reine Singleplayer-Spiele waren ist es irreführend und hochgradig betrügerisch, es ohne den klaren Namenszusatz "Sim City Online" zu versehen, vor allem nachdem Maxis klarstellt, dass es eine bewußte Entscheidung von Anfang an war und so tief im Programm steckt, dass es nicht ohne großen Aufwand zu ändern wäre. Die ganze Notwendigkeit der Kooperation ist klar allein kaum wirklich zu bewältigen und klassiert das Spiel klar als Online-Spiel.
Kajetan schrieb am
sarnokh hat geschrieben:Letztlich ist es einfach Betrug. Das Spiel wurde als SimCity verkauft, so dass Käufer annehmen mussten es handele sich wie die andere SimCity - Spiele um Single Player Spiele, die lediglich einen Multiplayer-Modus hätten. In der Tat ist es aber ein Onlinespiel, und hätte als "Sim City Online" verkauft werden müssen. Es ist Betrug.
Rein rechtlich ist es kein Betrug, da EA den gesetzlichen Bestimmungen nachkommt und auf die Packung schreibt "Benötigt Internetverbindung". Grundsätzlich: Ja, es ist Betrug. Wenn man höflich ist: Es ist irreführende Werbung.
schrieb am

Facebook

Google+